Die fünfte Ausgabe von nomad betrachtet »The Human Aspect« in der Entwicklung unserer Zeit. Der Mensch ist der größte Einflussfaktor auf unserem Planeten und sein Wirken beeinflusst seine Rolle selbst.

Der Künstler Edward Burtynsky dokumentiert in diesem Kontext die Verformung der Erde von Menschenhand. Was bedeutet Mensch sein, wenn die Robotik Intimität übernimmt? Dieser Frage geht der Interactive Designer Dan Chen mit seinen einfühlsamen Maschinen nach.

Die globale digitale Transformation bestimmt nicht nur den Weg der Informationen, sondern auch unserer Gefühle. Die Medienkünstlerin Cécile B. Evans ergründet dazu wirtschaftlichen Wert unserer Emotionen.

Wie werden wir uns in der Zukunft ernähren? Hervé This stellt uns nach der Molekularküche die Notenküche vor. Gibt es zukünftig noch ein Innen und Außen oder nur ein Sein? Der japanische Architekt Junya Ishigami verabschiedet sich von Grenzen in der Architektur – für die Existenz des Menschen im Hier und Jetzt.

nomad #5 – where to go?

The Magazine for New Design Culture, Business Affairs & Contemporary Lifestyle

Gestaltung: Veronika Kinczli und Frank Wagner, hw.design gmbh
Herausgeber: Frank Wagner
Verlag: hw.design gmbh
Veröffentlichung: halbjährlich, Mai und November
Umfang: 168 Seiten
Format: 23 × 26 × 1,7 cm
Sprache: Deutsch oder Englisch
Ausführung: Print und App
Preis: 14,– Euro 
 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Verwandter Artikel

nomad #4 – where to go?

Die vierte Ausgabe von nomad widmet sich verschiedenen Perspektiven zum Thema Nachhaltigkeit. Unter anderem sprach ...

in , ,

Nächster Artikel

Lotteries

Designers’ Open 2018

26. – 28.10.2018

Überraschende Ansichten, Illustrationen mit verspielten Details und außergewöhnliche visuelle Gestaltungen: Der ...

in , , , , 1 comment

Vorheriger Artikel

Slanted in Tokyo

Taku Satoh – TSDO

Als wir im vergangenen Jahr nach Tokyo gereist sind, um mit Hilfe unserer Freunde Renna Okubo und Ian Lynam die ...

in , ,