Das “Pattern Project” ist eine ornamentale Display-Schriften-Familie, die von dem fantastischen Detailreichtum mittelalterlicher Initialen inspiriert wurde und diese Vielfältigkeit in eine zeitgemäße Form transformiert. Diese »reinen« Displayschriften haben eine starke grafische Wirkung. Teil des experimentellen Projekts ist außerdem eine iOS-App, die es ermöglicht, eigene Muster zu gestalten und sehr einfach damit Schriften zu generieren.

Inspiration kam von dem faszinierenden Detailreichtum mittelalterlicher Initialen. Weil der Schriftendesigner Eike Dingler allerdings in keinster Weise über die Geduld mittelalterlicher Mönche verfügt, um Tausende von Formem manuell zu zeichnen – geschweige denn über die Zeit –, erprobte er eine zeitgemäßere Herangehensweise: generative Schriftgestaltung oder “Type Design by Numbers”, wie John Maeda es nennen könnte. Er legte eine Datenbank an, die Buchstaben enthält, die ausschließlich aus Kreissegmenten und Geraden konstruiert sind. Dann schrieb er einen Algorithmus (=ein kleines Computerprogramm), das variable Muster innerhalb dieser geometrischen Buchstabenkonturen zeichnete. Die so entstandene “Basic Collection” umfasst 9 Schrift-Familien auf der Basis je eines geometrischen Musters. Jede Familie besteht aus unterschiedlichen Fetten und/oder variabler Detailliertheit der Muster. Diese insgesamt 34 Schnitte verbinden ornamentalen Detailreichtum mit zeitgenössischen geometrischen Formen und Buchstabenkonturen.

Um die konzeptuellen und experimentellen Möglichkeiten eines generativen Schriftprojektes voll zu erproben, programmierte Eike zusammen mit TinkaTinka die “Pattern Type App”. Mit dieser iOS-App (nur für iPad und iPhone) kann man selber Muster zeichnen und sehr einfach Muster-Schriften generieren. Das involviert Designer wie Nicht-Designer in den Prozess des Schriftentwerfens und macht diese sonst recht hermetische Profession leicht zugänglich. Die Ergebnisse sind überwältigend vielfältig.
Die Schrift ist erhältlich bei Mauve Type und zu vergünstigten Intro-Offer Preis bei Myfonts.

Pattern Project

Foundry: Mauve Type
Erschienen: September 2015
Format: Opentype
Schnitte: insgesamt 34 Schnitte, 9 Schrift-Familien
Preis pro Schnitt: 24,- Euro
Preis Familie: Intro-Offer (bis 22.Oktober auf Myfonts.com): 148,- Euro, danach 370,- Euro

 

 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Einmal Monospaced zum Mitnehmen, bitte.

Olive Green Mono™ Light wird ein Free Font

Ab heute stellt der Schriftdesigner Georg Seifert aus Leipzig den Light-Schnitt seiner aktuellen Monospace-Schrift ...

in 3 comments

Nächster Artikel

Monatsb12tter 2016 für 2 bis 4 Leute

Wahrscheinlich der einzige Familienkalender, der nach was aussieht: Die Fontografischen Monatsb12tter 2016 mit 12 ...

in ,

Vorheriger Artikel

38HOURS Magazin

Ein spannendes Magazin für den nächsten Städetetrip? Die 38HOURS Travel Guides zeigen euch, wie ihr in nur 38 ...

in ,