Touch me there / Das neue Buch von Fons Hickmann

in ,

Wir erhielten heute eine Einladung von Fons Hickmann:
»Liebe Freunde, Verbündete und Kollegen!
Nach drei Jahren harter Arbeit erscheint unser Buch "Touch Me There” im Gestalten Verlag. "Ein Buch als Missing link zwischen Grafikdesign, Photografie und Popkultur”, wie die Presse schreibt. Das wollen wir mit euch feiern und laden am Rande der AGI Designkonferenz zu Bier und Büchern in die Sojus Galerie auf dem Prenzlauer Berg. Die Ausstellung ist vom 21. bis 25. 09. täglich von 14 bis 20 Uhr geöffnet.«
Die Buchpräsentation findet am 21. September 2005 um 19:00 Uhr in der SOJUS Galerie, Berlin statt.
»This Book is the missing link between art, design and theory. Within 472 pages in 8 colors printed Fons Hickmann introduces a world of Graphic Design, Photography, Illustration and Rock ’n’ Roll. The result is intelligent design that is conceptual and political, always transcending the limits of its content. That’s why the studio Fons Hickmann m23 is one of the most award-winning teams in the world.«
Sieht sehr vielversprechend aus – www.touch-me-there.com.

microboy

ich find die sample-seiten enttaeuschend. schade eigentlich ...

Lars

Mir gefällt es auf anhieb. möchte es in den händen halten. und wissen was Kurt Weidemann in dem buch zu sagen hat...!

christoph

»the missing link between art, design and theory«…

puh, noch dicker hätte man wohl nicht auftragen können, oder? vielleicht »bibel, pt.2«?

HDSchellnack

Ich mag Fons Arbeiten und ich glaube, bei Sachen wie «the missing link» muß man da viel Humor und Ironie mit reinlesen. Mein Lieblingsmoment bei Award-Shows ist ausnahmslos, wenn die ganzen Kravattenträger wichtig ihre Preise abholen und dann so vier- bis neunzigmal Prof. Hickmann angekündigt wird und der Meister im T-Shirt auf die Bühne kommt und mit seinem kleinen Laden den ganzen Agenturen-Heinis dezent den Stinkefinger zeigt. Ich hab vor einer Wiele mal bei verschiedenen deutschen großen Agenturen CD-Arbeiten für den Unterricht angefordert. Die meisten haben nie geantwortet, manche waren ablehnend, manche sehr kooperativ (Mutabor und Xplicit, bei den sehr netten KMS hab ich die eMail verloren und mich leider nie mehr gemeldet, autsch)... aber Fons war der schnellste und hat am meisten Material gesendet. Die Tatsache, daß man über die zwischen genial und trvial oszillierenden Qualität seiner Arbeit einfach genial streiten kann, bestätigt irgendwie, daß er einfach der neue Loesch ist.

microboy

"der neue loesch" zu sein ist in meinen augen eher eine beleidigung.

;)

moi

haha, du wärst doch froh!

kai

im t-shirt auf die bühne..???? gestelzte lässigkeit! wahrscheinlich steht da seine webadresse drauf...?!

CHR15

hab auch ein t-shirt. da steht 'moi' drauf…

moi

T-Shirt? Fons geht sicherlich nicht in diesen zu Kunden. Ausser, es steht Chr15 drauf!
:-)

kai

hä?!

moi

Nichts für ungut, Kai. Es ist merkwürdig!

Ich hab mir das PDF mal runtergezogen. Naja, sooo toll ist das Material jetzt nicht. Paar Kopfgeburten sind schon dabei. Mehr so Insiderkram. Bei einigen Sachen, weiss ich gar nicht, was er damit will. Und das Interview am Schluss ist auch ein bisschen eitel: "Du bist so toll!". "Bin ich net."

Aber na gut, er ist vorn dabei. Und solange das ist, juckt den Mann das eh net. Und falls er das liest (wird er wohl):
Als PDF ist das Teil eh interessanter. So wie sich die Seiten Stück für Stück aufbauen. Das hat was!

Und was meint Prof. Weidemann dazu! Lars!

lars

haben eben bei fontblog gelesen, dass die bücher von fons persönlich verschickt werden...huiiiii.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Autogrammstunde Bastard-Team und Fons Hickmann

Sa 13.05 Uhr

Hier noch zwei Fotos der Autogrammstunde des Bastard-Teams zusammen mit Fons Hickmann. (Auf dem unteren Bild fehlt ...

in 6 comments

Nächster Artikel

Encore #13

September 05

»Dear Friends of Encore, We like to invite you to the new Encore Magazine issue #13, with more than 140 pages of ...

in 1 comment

Vorheriger Artikel

Typeradio

now broadcasting from Helsinki

Typeradio ist wieder on air! Von heute, dem 16. September an, für die nächsten drei Tage. »We will be ...

in 2 comments