TYPO Labs 2017 / Rückblick

in , ,

Vom 6. bis zum 8. April 2017 fanden am letzten Wochenende in Berlin die TYPO Labs 2017 statt. Während der drei Tage dieser bedeutsamen Konferenz trafen sich im Silent Green Kulturquartier die Taktgeber der Font-Technologie-Industrie.

Besonders ein Thema zog sich während dieser gesamten Konferenz sowie durch beinahe alle Vorträge der 41 Sprecher: Variable Fonts. Das neue variable Font-Format OT 1.8, dessen Bedeutung auf dem Markt der digitalen Schriften David Lemon im September auf der ATypI angekündigt hatte, scheint seitdem alle Font-Entwickler und Type Designer zu beschäftigen. Zwar ist die Bedeutung dieser Neuerung deutlich zu erkennen, aber noch ist unklar, wie die Kommunikation mit Kunden und Benutzern umgesetzt werden soll.
Eine Variable Font erlaubt die Kombination von Schriftmerkmalen, wie Strichstärke, Buchstabenbreite oder optische Größe, stufenlos in einer einzigen Font-Datei abzulegen und zu regeln. Aber noch ist nicht klar, wie das in einem User Interface aussehen kann und wie diese Schriftdateien in Zukunft verkauft werden können. 

Allerdings sind Variable Fonts schon heute in allen Web-Anwendungen von großer Bedeutung. Sie ermöglichen eine Stufenlose Schriftvariation in allen digitalen Anwendungen, je nach Größe oder Helligkeit des Bildschirmes. Auf der seit einem halben Jahr von Laurence Penney betriebenen Website Axis-Praxis können einige Variabel Fonts bereits ausprobiert werden. Um das allen Anwendern zu ermöglichen unterstützt jetzt Google Chrome als erster Browser den Variable-Font-Standard.

Software-Entwickler, wie Glyphs, stellten während der TYPO Labs ihre Updates zur Umsetzung von Variable Fonts vor, um Typedesignern die einfache Umsetzung der Schriften zu ermöglichen.

Während der dreitägigen Konferenz trafen und es berieten sich die zwei wichtigen Gruppen dieser Industrie, um dieses wichtige Thema der Zukunft voran zu treiben: Font-Entwickler und die grafische Industrie. Die TYPO Labs bleiben ein wichtiger Ort um den Austausch auch weiterhin zu fördern und eine Möglichkeit zur Umsetzung zu finden. So sollen auf dem TYPO Labs 2018 die ersten Anwendungen auf dem Markt besprochen werden. 

Für weitere Informationen folgt TYPO Labs auf Twitter.
Ihr könnt euch hier alle Vorträge online ansehen.
www.typotalks.com/labs/

Fotos: Norman Posselt und Clara Weinreich






 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Lotteries

TYPO Labs 2018 »How far can we go?«

Ticket Verlosung

Die TYPO Labs sind eine 3-Tages-Konferenz für Font-Ingenieure, OS- und Web-Entwickler. Hier werden neuste ...

in , , , ,

Nächster Artikel

PEACE-Logo / Ausschreibung

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt schreibt ein neues PEACE-Logo aus. Anlass ist die diskursive Themenausstellung ...

in

Vorheriger Artikel

Novotel Athens

The ancient Greek capital Athens has a long history, dating from the first settlement in the Neolithic age. Walking ...

in , ,