28.06.2018 – 29.06.2018

33pt SHOW HIDDEN CHARACTERS – EDITORIAL LAB #2

in , , , ,

Die die KISD Köln und die FH Dortmund laden herzlich zu einer Doppel-Konferenz am 28. und 29. Juni 2018 ein!

SHOW HIDDEN CHARACTERS – Wie der Begriff schon suggeriert: Sie sind meistens versteckt im Subtext von Programmierungen, Videospielen, Romanen. Agieren im Verborgenen, ermöglichen uns die Wahrnehmung, setzen präzise die Akzente, damit wir unsere Informationen strukturiert erfahren können. Sie sind Vermittler zwischen den Autoren und den Lesern. Nicht über ASCII, UNICODE oder DISPLAY soll auf dem EDITORIAL LAB #2 gesprochen werden, sondern die, welche meistens im Impressum sorgfältig verborgen werden sprechen.

Die Gestalter*innen von Magazinen, Zeitschriften und Portalen berichten über das Zusammenspiel in Redaktionen, erklären die Zusammenhänge zwischen den unterschiedlichen Arbeitsschritten und verraten ihre geheimen Codes zur Lesererbauung.

Zudem informiert die FH Dortmund über den Studiengang EDITORIAL DESIGN – MASTER OF ARTS, einer von nur zwei Studiengängen in Deutschland die jungen Bachelor Absolvent*innen die Möglichkeit bietet sich vertieft auf diesen Gestaltungsbereich vorzubereiten.

Programm für Köln

Donnerstag, 28. Juni 2018 

TH KÖLN, KISD, 
Ubierring 40,
Köln

10:00 INTRO
10:15 MARK KIESSLING, do you read me ?! 
11:15 KAI VON RABENAU, mono.kultur 
12:15 FRAGEN/FEEDBACK
12:3O PAUSE
13:30 FRANZISKA MORLOK, Rimini Berlin / FH Potsdam 
14:30 JEANNETTE WEBER & KLAUS NEUBURG, FROH! 
15.30 FRAGEN/FEEDBACK
GET TOGETHER

Programm für Dortmund 

Freitag, 29. Juni 2018

FH Dortmund
Max-Ophüls-Platz 2
44137 Dortmund

10:00 INTRO Prof. Dirk Gebhardt
10:30 NADJA ZOBEL, mare 
11:30 ANDREAS TRAMPE, Stern 
12:30 PAUSE
13:30 RENÉ BOSCH, vice.com 
14:30 STUDENT SPECIAL
15:30 SANDRA KASSENAAR, MacGuffin 
16:30 GET TOGETHER TIME

Eintritt kostenlos mit Anmeldung hier.


Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.