14.11.2014 – 17.11.2014

Designstudenten stellen aus – Die Ausstellung LOOP der Bergischen Universität geht in die zweite Runde

in

Vom 14. bis 17. November 2014 findet zum zweiten Mal die Ausstellung LOOP der Mediendesigner der Bergischen Universität Wuppertal statt. Die gestalterischen Studiengänge für Mediendesign, interaktive Medien, Film sowie Raumgestaltung präsentieren gemeinsam ihre Studienarbeiten der vergangenen zwei Semester.

Die vier eng interdisziplinär kooperierenden Studiengänge haben sich zum Ziel gesetzt, Konventionen der einzelnen Bereiche miteinander zu verschränken und so zeitgemäße und neue Wege medialer Kommunikation zu erarbeiten. Folgerichtig werden interaktive Arbeiten, Installationen, Fotografien, Plakate, Bücher, Filme, Animationen, Ausstellungsmodelle, Display- und Raumentwürfe der Ausstellung LOOP ein vielschichtiges Gesicht verleihen.

Ausstellungsort ist Ebene 13 in Gebäude I des Campus Grifflenberg an der Bergischen Universität Wuppertal (Fuhlrottstraße 10, 42119 Wuppertal).

Los geht es am Freitag, den 14. November um 19 Uhr mit einer offiziellen Begrüßung sowie Eröffnung der Ausstellung. Anschließend haben die Besucher Gelegenheit, die Ausstellung zu erkunden, Arbeiten der Studierenden zu betrachten und sich mit ihnen auszutauschen.

Im Eingangsbereich des Gebäudes lädt die Fachschaft des Fachbereichs F zu Speis und Trank sowie zum Verweilen und Diskutieren ein. Abgerundet wird die Ausstellung ab 22 Uhr durch eine After-Show-Party.

LOOP – Designstudenten stellen aus

Öffnungszeiten:
Vernissage: Freitag, 14. November 19 – 22 Uhr 
Samstag, 15. November 14 – 18 Uhr
Sonntag, 16. November 14 – 18 Uhr
Montag, 17. November 8 – 18 Uhr

Ort:
Ebene 13, Gebäude I
Fuhlrottstraße 10
42119 Wuppertal

Mehr Informationen unter:
www.loop-2014.de

Der Eintritt ist frei. Die Öffentlichkeit und MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen.

Kontakt:
Prof. Dr. Johannes Busmann und Prof. Kristian Wolf
Mediendesign
Telefon: 0202/439-5157
E-Mail: md@uni-wuppertal.de

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.