25.07.2018

Vernissage von Mut zur Wut 2018

in , , ,

Ihr seid herzlich zur diesjährigen Ausstellung der 100 Finalisten des Wettbewerbs am Mittwoch, den 25. Juli um 18 Uhr in das Landgericht Heidelberg eingeladen.

Das politische Plakat erlebt ein Revival: das Plakatfestival »Mut zur Wut« hat sich in nur wenigen Jahren eine internationale Relevanz erarbeitet, die 2018 über 2200 Einreichungen aus 53 Ländern zum Ergebnis hatte. Eine Leistungsschau engagierter Kreativer, die ihre Wut über Missstände mit mutigen plakativen Botschaften formulieren – teilweise trotz Zensur in ihren Heimatländern.

30 prämierte Poster werden im öffentlichen Raum plakatiert und sorgen genau dort für Diskussionen und Aufsehen, wo politische Veränderungen meist ihren Anfang nehmen: auf der Straße. Die 100 Finalisten des Wettbewerbs werden ab 25. Juli in Heidelberg vorgestellt.

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog mit den 100 besten Motiven. Plakate und Kataloge können in den Ausstellungsräumen und auf der Website des Wettbewerbs erworben werden.

Die Ausstellung wird im Anschluss einen weiteren Monat im Landgericht zu sehen sein.

Sprecher sind Dr. Frank Konrad Brede (Präsident des Landgerichts), Prof. Dr. Thomas Friedrich (Philosophie und Designtheorie, Fakultät für Gestaltung Mannheim, Vorstand im Deutschen Werkbund BW) und Alexander Henninger (Vertreter von Mut zur Wut)

Musik gibt es von DJ Radio Bergheim. Getränke vom Weingut Bühler 

Vernissage Mut zur Wut

Wann?
Vernissage: 25. Juli 2018, 18 Uhr

Wo?
Heidelberger Landgericht
Kurfürstenanlage 15
69115 Heidelberg

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.