passio

in

In meiner Diplomarbeit lasse ich einen persönlichen Lebensabschnitt Revue passieren. Als Medium habe ich mich für ein Buch entschieden, in dem ich dem Betrachter an Hand von frei gestalteten Doppelseiten das empfindliche Themenfeld der Anorexie näher bringen möchte. Dabei ist keine Dokumentation im eigentlichen Sinne entstanden, sondern der Fokus liegt darauf, die persönlichen Emotionen und Gefühlswelten zu veranschaulichen. Dies geschieht durch originales Fotomaterial aus der betreffenden Zeit, kombiniert und erweitert mit frei gestalteten Texten, welche oftmals auch als Grafiken funktionieren, mit Bildern, freien Farbformationen und grafischen Elementen.

Meine Arbeit trägt den Titel „passio“, die lateinische Form von „die Passion“, weil der Vergleich mit einem Leidensweg zutreffend ist.

Das Diplom ist im Oktober 2009 an der Ruhrakademie Schwerte (ruhrakadmie.de) entstanden und wurde von Thomas Hilbig
(d-signwerk.com , designpartisanen.de) betreut.

Bei Fragen und Anregungen: brittakraemer@web.de

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere Portfolios

Verwandter Artikel

Zan – die Frau / Schleierhaft

Diplomarbeit von Peymaneh Luckow an der Ruhrakademie Schwerte

In ihrer Diplomarbeit beschäftigt sich Peaymaneh mit den Frauen im Iran. Frauen wie ich und du, Mütter mit gleichen ...

in , 18 comments

Nächstes Portfolio

grafilu jfa

14 FUSSBALLER TEAM JAPAN – SOMMER SÜDAFRIKA 2010 – MEHR AUF WWW.GRAFILU.CH

in

Vorheriges Portfolio

Druck machen

Im „Whitebook” wird zum ersten Mal ein rein weißes Druckwerk lediglich durch filigranste Prägungen illustriert. Je ...

in