Corporate Identity für fiktives Modelabel

in

Grundlage für mein Projekt ist die fiktive Person Madame Zappalotta. Sie steht hinter der Marke Zappalotta und verkörpert eine junge extravagante Modedesignerin, die mit viel Herzblut und Raffinesse ihre qualitativ hochwertigen Kollektionen produziert und vertreibt.

Folgende Eigenschaften waren für das Logo grundlegend: Schnelligkeit und Extravaganz, Verspieltheit mit einer Spur Raffinesse, Prägnanz und Eleganz.
Welche Grundlage als die persönliche Handschrift bietet sich da besser an? Aus schon vorangegangener Auseinandersetzung im kalligrafischen Bereich heraus, wollte ich ein Logo basierend auf meiner Handschrift gestalten, welches genannte Eigenschaften kommunizieren kann. Der schreiberischen Duktus  sollte in jeden Fall erhalten bleiben.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Weitere Portfolios

Verwandter Artikel

Logoshaker: Logo für 199,-

Ich häng den Job an den Nagel!

Designer, hängt den Job an den Nagel und lasst andere Arbeiten! Ihr könnt dann die Dienstleistung ja weiter ...

in 19 comments

Nächstes Portfolio

Open Type Font Prago

Inspiriert von der Helvetica ist der Grundgedanke der Prago eine Schrift zu entwerfen, die ebenso eine gute ...

in

Vorheriges Portfolio

PORTFOLIO

  „Ein weiterer junger „Kreativer“ aus Berlin, der meint, mit seinen an McGinley angelehnten Photographien für ...

in