1 Beide Bücher.jpg

Europedia

Fiktives Projekt, Abschlussarbeit:

Europedia ist eine Serie von Büchern, die verschiedenste Themen zur Europäischen Union auf eine anschauliche Art erklären soll und damit das Verständnis über die Vorgänge innerhalb der EU fördern und Vorurteile abbauen möchte.

Die Bücher sollen von der EU selbst herausgegeben und gratis verteilt werden (Bestellung über Internet, Telefon bzw. Aufliegen in EU-Gebäuden und beispielsweise Rathäusern, Bürgerzentren, Ämtern). Um den Bürgern gegenüber Offenheit zu zeigen, müssen auch kritische Inhalte zugelassen werden!

Formales Konzept

Ein Gestaltungssystem für alle Bücher, Variation durch die Farbwelten – der Farbpool leitet sich von den Flaggen der Mitgliedsstaaten ab.

Besseres Verständnis der Inhalte durch gestalterische »Unterstützung«: Etwa Seitenverweise im Text, wiederkehrende Piktogramme für die wichtigsten Institutionen, oder grafische Darstellung von komplexen Entscheidungsprozessen.

Umsetzung im Rahmen der Bachelorarbeit

Tatsächlich durchgestaltet wurden die Bücher »Basics« (Grundlagen & Überblick) sowie »Budget« (Woher kommt das Geld, wofür wird es verwendet, wer zahlt wieviel und warum, Streitpunkte, …) – die Texte sind keine Blindtexte, müssten aber noch überarbeitet werden (dazu ist vielleicht zu erwähnen, dass für die Abschlussarbeit ein Semester Zeit ist und, im Gegensatz zu manchen anderen Universitäten, die theoretische Bachelor-Arbeit unabhängig von der praktischen ist).

Daten

140 × 210 Millimeter, »Basics« 136 Seiten, »Budget« 88 Seiten.
Bachelorarbeit an der New Design University St. Pölten, Niederösterreich.

Kontakt

Thomas Piribauer
+43(0)680 211 94 40
thomas.piribauer@gmx.net