Graphic Design

Limited Tokyo Special Edition / Magazine + Photo Essay + Risograph Booklet

On occasion of Slanted Magazine #31—Tokyo, that has been released in May 2018, a limited special edition has been published which is exclusively available in the Slanted Shop. The edition contains an illustrated booklet that has been printed on a risograph as well as a photo book showcasing different facets of life in Tokyo by seven renowned photographers.
Publisher: Slanted Publishers
Release: May 2018Edition of 250
Price: 35,– Euro
Riso Booklet—Tokyo
In October 2016 the designers of this Riso Booklet spent an intense and exhausting week in Tokyo, were they joined a shared workshop together with students from the Tokyo University of the Arts. This is a visual approach on a city that dazzles with a mighty traditional culture and a yearning for everything new. It is also a reflection on being close and fare away at the same time. 
Design: Monique Gebhardt, Ramon Keimig, André Rösler, Magdalena Skala, Kiyoshi Stelzner, Tingting YingVolume: 24 pagesSize: 16 × 24 cmPaper: Holmen TRNDPrint: Faculty of Design, WürzburgPrinting Colors: Yellow, Pink, Teal
Photo Book—Tokyo by Seven
Seven views from/on Tokyo by seven renowned photographers. From the silent to the wild, the crowded to the loneliness, the straightforwardness to the chaos, the city life to private spheres, the monotony to colorfulness. Tokyo in all its facets, captured in one book, printed by our partner Océ.
Photographers: Gui Martinez, Mari Kojima, Patrick Tsai, Motoyuki Daifu, Tetsugo Hyakutake, Yuko Amano, Naohiro UtagawaCurator and Text: Renna OkuboDesign: Lars HarmsenVolume: 144 pagesSize: 16 × 24 cmPrint: Océ

Slanted Magazine #31—Tokyo
A year ago, the Slanted team dove into Tokyo—with their friends Renna Okubo and Ian Lynam preventing them from drowning—to take an intense look at the contrasting design scene. The Japanese capital is a unique place. With its clean streets, punctual transportation and polite service at every turn, Tokyo is more than just a well-run city. It unites cultural extremes: it is a city where the futuristic meets the traditional and tranquility meets speed. 
With the valuable help of Renna and Ian Slanted met some of the most amazing creatives such as &Form, Shin Akiyama, Tatsuya Ariyama, Dainippon Type Organization, Terada Hideji, Hitomi Sago Design Office, Ian Lynam Design, IDEA, KIGI, MATZDA OFFICE / USIWAKAMARU, Nakagaki Design Office, OMOMMA, PULP, Yoshihisa Shirai, TSDO, Yosuke Yamaguchi and woolen.
Illustrations, interviews, and essays complement the issue thematically. Slanted #31 comes with contributions by AQ, Bunny Bissoux, DAIKANYAMA TSUTAYA BOOKS, Digiki, direction Q, Jesse Freeman, Sara Gally, heiQuiti Harata, Adrian Hogan, Yuki Kameguchi, Kamimura & Co., Toshiaki Koga, Dermot Mac Cormack, Akinobu Maeda, Gui Martinez, Luis Mendo, MISAKO & ROSEN, Eiko Nagase, Nakano Design Office, Naoko Nakui, Nanook, Taro Nettleton, Toshi Omagari, Louise Rouse, Michael Scaringe, Yoshihisa Shirai, Shotype Design, snöw, so+ba, Kohei Sugiura, Sumner Stone, Fumio Tachibana, Tetsunori Tawaraya, Patrick Tsai, Typecache, Dan Vaughan, Village, Makoto Yamaki, YamanoteYamanote, Ueda Yo, and Jody Zhou.
The booklet “Contemporary Typefaces” is a regular feature of Slanted Magazine presenting an editorial selection of recently published international high-quality typefaces, including FF Attribute (Viktor Nübel / FontFont by Monotype), Berlingske Serif Display (Jonas Hecksher / Playtype), BC Brief (Matyáš Machat / Briefcase Type Foundry), Bruta (Natanael Gama / NDISCOVER), Estampa Script (Sofia Mohr / Latinotype), Fenomen Slab (Rostislav Vaněk, Tomáš Nedoma/ Signature Type Foundry), Haggard Nova (Ramiz Guseynov / TipografiaRamis), LFT Iro Sans (Leftloft / TypeTogether), Minérale (Thomas Huot-Marchand / 205TF), Pressio (Max Phillips / Signal Type Foundry), Saol Display (Florian Schick, Lauri Toikka / Schick Toikka), Scrittore (Pedro Leal, Dino dos Santos/ DSType), Solide Mirage (Jérémy Landes, Walid Bouchouchi / Velvetyne Type Foundry), Vesterbro (Jérémie Hornus, Ilya Naumoff, Alisa Nowak / Black[Foundry]). In an additional section the booklet features Japanese typefaces, including A1 Gothic (Morisawa Inc.), Mighty Slab (Ryoichi Tsunekawa / Dharma Type), Minna no Moji Mincho (Naoyuki Takeshita / Iwata), TP Sky (Isao Suzuki / Type Project), Tazugane Gothic (Akira Kobayashi,Kazuhiro Yamada, Ryota Doi/ Monotype), Ten Mincho (Ryoko Nishizuka / Adobe Originals) and Tsukushi Q Mincho (Shigenobu Fujita / Fontworks Inc.).
Publisher/Design: Slanted PublishersRelease: May 2018Volume: 256 pages + 48-pages bookletFormat: 16 × 24 cmLanguage: EnglishPrinting: Stober

in , , , ,

Limited Tokyo Special Edition / Photo Essay + Risograph Booklet

On occasion of Slanted Magazine #31—Tokyo, that has been released in May 2018, a limited special edition has been published which is exclusively available in the Slanted Shop. The edition contains an illustrated booklet that has been printed on a risograph as well as a photo book showcasing different facets of life in Tokyo by seven renowned photographers.
Publisher: Slanted Publishers
Release: May 2018
Edition of 250
Price: 19,– Euro
Riso Booklet—Tokyo
In October 2016 the designers of this Riso Booklet spent an intense and exhausting week in Tokyo, were they joined a shared workshop together with students from the Tokyo University of the Arts. This is a visual approach on a city that dazzles with a mighty traditional culture and a yearning for everything new. It is also a reflection on being close and fare away at the same time. 
Design: Monique Gebhardt, Ramon Keimig, André Rösler, Magdalena Skala, Kiyoshi Stelzner, Tingting YingVolume: 24 pagesSize: 16 × 24 cmPaper: Holmen TRNDPrint: Faculty of Design, WürzburgPrinting Colors: Yellow, Pink, Teal

Photo Book—Tokyo by Seven
Seven views from/on Tokyo by seven renowned photographers. From the silent to the wild, the crowded to the loneliness, the straightforwardness to the chaos, the city life to private spheres, the monotony to colorfulness. Tokyo in all its facets, captured in one book,printed by our partner Océ.
Photographers: Gui Martinez, Mari Kojima, Patrick Tsai, Motoyuki Daifu, Tetsugo Hyakutake, Yuko Amano, Naohiro UtagawaCurator and Text: Renna OkuboDesign: Lars HarmsenVolume: 144 pagesSize: 16 × 24 cmPrint: Océ

in , , , ,

Slanted #31 – Tokyo

A year ago, the Slanted team dove into Tokyo—with their friends Renna Okubo and Ian Lynam preventing them from drowning—to take an intense look at the contrasting design scene. The Japanese capital is a unique place. With its clean streets, punctual transportation and polite service at every turn, Tokyo is more than just a well-run city. It unites cultural extremes: it is a city where the futuristic meets the traditional and tranquility meets speed. 
With the valuable help of Renna and Ian Slanted met some of the most amazing creatives such as &Form, Shin Akiyama, Tatsuya Ariyama, Dainippon Type Organization, Terada Hideji, Hitomi Sago Design Office, Ian Lynam Design, IDEA, KIGI, MATZDA OFFICE / USIWAKAMARU, Nakagaki Design Office, OMOMMA, PULP, Yoshihisa Shirai, TSDO, Yosuke Yamaguchi and woolen.
Illustrations, interviews, and essays complement the issue thematically. Slanted #31 comes with contributions by AQ, Bunny Bissoux, DAIKANYAMA TSUTAYA BOOKS, Digiki, direction Q, Jesse Freeman, Sara Gally, heiQuiti Harata, Adrian Hogan, Yuki Kameguchi, Kamimura & Co., Toshiaki Koga, Dermot Mac Cormack, Akinobu Maeda, Gui Martinez, Luis Mendo, MISAKO & ROSEN, Eiko Nagase, Nakano Design Office, Naoko Nakui, Nanook, Taro Nettleton, Toshi Omagari, Louise Rouse, Michael Scaringe, Yoshihisa Shirai, Shotype Design, snöw, so+ba, Kohei Sugiura, Sumner Stone, Fumio Tachibana, Tetsunori Tawaraya, Patrick Tsai, Typecache, Dan Vaughan, Village, Makoto Yamaki, YamanoteYamanote, Ueda Yo, and Jody Zhou.
The booklet “Contemporary Typefaces” is a regular feature of Slanted Magazine presenting an editorial selection of recently published international high-quality typefaces, including FF Attribute (Viktor Nübel / FontFont by Monotype), Berlingske Serif Display (Jonas Hecksher / Playtype), BC Brief (Matyáš Machat / Briefcase Type Foundry), Bruta (Natanael Gama / NDISCOVER), Estampa Script (Sofia Mohr / Latinotype), Fenomen Slab (Rostislav Vaněk, Tomáš Nedoma/ Signature Type Foundry), Haggard Nova (Ramiz Guseynov / TipografiaRamis), LFT Iro Sans (Leftloft / TypeTogether), Minérale (Thomas Huot-Marchand / 205TF), Pressio (Max Phillips / Signal Type Foundry), Saol Display (Florian Schick, Lauri Toikka / Schick Toikka), Scrittore (Pedro Leal, Dino dos Santos/ DSType), Solide Mirage (Jérémy Landes, Walid Bouchouchi / Velvetyne Type Foundry), Vesterbro (Jérémie Hornus, Ilya Naumoff, Alisa Nowak / Black[Foundry]). In an additional section the booklet features Japanese typefaces, including A1 Gothic (Morisawa Inc.), Mighty Slab (Ryoichi Tsunekawa / Dharma Type), Minna no Moji Mincho (Naoyuki Takeshita / Iwata), TP Sky (Isao Suzuki / Type Project), Tazugane Gothic (Akira Kobayashi,Kazuhiro Yamada, Ryota Doi/ Monotype), Ten Mincho (Ryoko Nishizuka / Adobe Originals) and Tsukushi Q Mincho (Shigenobu Fujita / Fontworks Inc.).
In addition to this exciting publication, a limited special edition is available consisting of an illustrated booklet that has been printed on a risograph as well as a photo book showcasing different facets of life in Tokyo by seven renowned photographers. 
Slanted #31—Tokyo
Publisher/Design: Slanted PublishersRelease: May 2018Volume: 256 pages + 48-pages bookletFormat: 16 × 24 cmLanguage: EnglishPrinting: StoberPrice: € 18,-

in , , , , , ,

41—43 No. 3 Widerstand

Schon Anfang des Jahres war den Designern der 41—43 klar, dass dieses Heft ein politisches werden sollte. Donald Trump hatte gerade die Präsidentschaftswahl gewonnen und in ihnen regte sich nach Schock und Ärger noch ein anderes Gefühl: Dass man gegen den weltweiten Ruck zu autokratischen Systemen etwas tun muss.
In der Zwischenzeit hat Trump damit begonnen, die amerikanische Demokratie in eine Kleptokratie zu verwandeln, die via Twitter regiert wird. Was im Wahlkampf noch wie Wahnwitz wirkte, wurde zu politischem Alltag.  Das Thema Widerstand hat mit wachsender Distanz zur wütenden Impulsreaktion noch an Wichtigkeit gewonnen. 
Gemeinsam mit engagierten Journalist*innen, Fotograf*innen, Illustrator*innen und Gestalter*innen hatten wir während der IndieCon Summer School die Möglichkeit, verschiedene Formen des Widerstands zu erkunden. Hamburg ist dabei in diesem Jahr ein guter Ort für unser Forschungsvorhaben. Der Sommer stand im Schatten des G20-Gipfels und der wütenden Ausschreitungen in seinem Umfeld. Plötzlich stellte sich die Frage mit großer Dringlichkeit, wie intelligente Systemkritik im Jahr 2017 aussehen kann. 
In den Beiträgen dieses Heftes haben aber nicht nur politische, sondern ganz unterschiedliche Formen des Widerstandes ihren Platz gefunden. Einige sind leise, andere eher laut Manche haben Tradition, andere sind voll im Trend.
Dass alle Beiträge innerhalb von fünf Tagen gefunden, geschrieben, gestaltet und produziert worden sind, zeugt auch von der reibungslosen Arbeit der Beitragenden, die allen Herausforderungen mit kreativem Widerstand begegneten. Köpfe gerieten ins Rauchen und bestätigten die physikalische Regel, dass Widerstände thermische Energie erzeugen. Wenn das Gleiche für den Journalismus gilt, wird es für die Despoten von Morgen brenzlig. 
41—43 No. 3 Widerstand
Workshopleiter: FROH! e.V.Herausgeber: Die Brueder Veröffentlichung: 2017Format: 28,5 × 19,5 cmSprache: DeutschPreis: 6,– EuroFotos: ©Caroline Wiederkehr

in , ,

Visual Journalism – Infographics from the World’s Best Newsrooms and Designers

Die Welt wird immer komplexer, Infografiken immer beliebter. Visual Journalism versammelt die besten Arbeiten weltweit und stellt die Meister dieser Disziplin vor.
Die Welt wird immer komplexer: Wahlergebnisse, Naturkatastrophen, wissenschaftliche Erkenntnisse, komplizierte Fakten. Infografiken erklären schwierige Sachverhalte in Bildern und machen sie so leicht verständlich und zugänglich. Visual Journalism beleuchtet eine visuelle Revolution, die unendliche Möglichkeiten der Kommunikation bereithält.
Wie viele Menschen sind an einem Spieltag in der Allianz Arena beteiligt, wie lässt sich die politische Landschaft der USA auf einen Blick erfassen, wie viele Kriege wurden seit 1946 weltweit geführt und welche Möglichkeiten gab es, das havarierte Kreuzfahrtschiff Costa Concordia wieder aufzurichten? Visual Journalism versammelt die besten Infografiken weltweit und zeigt, wie sich politische, geografische, geschichtliche oder gesellschaftliche Zusammenhänge visuell und informativ darstellen lassen.
Porträts von Studios und herausragenden Infografikern wie Kat Downs Mulder, Washington Post, Amanda Cox von der New York Times und Fernando G. Baptista beschreiben, wie sich die Welt der Infografik entwickelt und den zunehmenden Strom von Daten und Grafiktrends meistert.
Visual Journalism – Infographics from the World’s Best Newsrooms and Designers
Herausgeber: Javier Errea & GestaltenVerlag: GestaltenUmfang: 256 SeitenFormat: 24,5 × 33 cmSprache: EnglischAusstattung: Vollfarbig, Hardcover, fadengebundenISBN: 978-3-89955-919-4Preis: 49,90 Euro

in , , ,

Unpack me again! – Packaging Meets Creativity

Die Präsentation und Aussehen eines Produkts kann sein Image im Nu aufwerten und aus einem potentiellen Verkaufsflop einen Verkaufshit machen. Unpack me again! stellt eine breite Auswahl innovativer, witziger und kreativer Verpackungsdesigns vor, die aus den besten, internationalen Verpackungsdesign-Studios kommen.
Unpack me again! – Packaging Meets Creativity
Herausgeber: Shaoqiang WangVerlag: promopressVeröffentlichung: Mai 2017Umfang: ca. 240 SeitenFormat: 28 × 21 cmAusführung: HardcoverISBN: 978-84-16504-53-4Preis: 45,- €
 

in , ,

Design for Screen

Ein gutes Screenlayout nicht nur für die zentrale Beziehung zwischen Schriftarten, Farben, Form und Grafiken für visuelle Effekte wichtig, sondern auch für das Gleichgewicht des Informationsflusses und die sogenannte User Experience. »Design for Screen« zeigt die Tiefe von funktionalen und eleganten Websites sowie mobile Anwendungen – aus der Sicht der Designer.
Design for Screen
Herausgeber: Shaoqiang WangVerlag: promopressVeröffentlichung: März 2017Umfang: ca. 240 SeitenFormat: 28 × 21 cmAusführung: HardcoverISBN: 978-84-16504-56-5Preis: 45,- €

in , ,

fount magazine – #2 connect

Unter dem Titel connect ist die zweite Ausgabe des fount magazine erschienen. Während der Arbeit an ihrer ersten Ausgabe knüpften die Gestalter viele Kontakte. Sie fragten kreative Köpfe, ob sie Lust hätten, Zeit und Energie für ein für sie unbekanntes Projekt zu opfern. Die Bereitschaft, Verbindungen auf kreativer Ebene einzugehen war sehr groß und so kamen Fotografen, Grafikdesigner, Architekten und Schreiber aus der ganzen Welt zusammen, um gemeinsam an ihrem mash-up mitzuwirken.
Auch in dieser Ausgabe präsentieren sie wieder großes kreatives Potential mit 60 Artworks von Künstlern aus 19 Ländern. Diese Verbindungen sind die Grundlage, auf der sie aufbauen. Trotzdem widmen sie sich auch der Ambivalenz einer globalisierten, hyperconnecteten Welt: In Artikeln beleuchten sie unter anderem die Geschichte der Migration, tauchen ein in Berlins Think-Tanks und besprechen die moralischen Obligationen einer immer klügeren, künstlichen Intelligenz.
Interviews mit führenden kreativen Köpfen wie Mirko Borsche, Edwin van Gelder (Mainstudio) und Frederik Öst von Snask geben Einblick in ihre Denk und Sichtweisen. 
fount magazine – #2 connectmash up culture
Gestaltung: Ina Bunge, Daniel Ludwig, Carsten Nierobisch und Daniel RuppVeröffentlichung: November 2017Umfang: 178 SeitenFormat: 16,5 × 24,0 cmSprache: EnglischAusführung: vier verschiedene CoverPapier: SALZER DESIGN 1.5 natural 120g / 1.5 white 100g / 1.5 natural white 90g, IGEPA California 230gPreis: 14,– Euro

in , , , ,

PUNZE #6 – Visionen / Sein

Die Punze ist das Magazin der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim. Drei Studentinnen haben sich dem Semesterthema Luxus gewidmet und die Ausgabe Visionen / Sein gestaltet. Das Magazin erscheint fiktiv im Jahr 2117, also heute in 100 Jahren. Studierende und Lehrende der Hochschule waren aufgerufen, aus ihrem Leben 2117 heraus einen Blick zurück in das Jahr 2017 zu werfen und aufzuschreiben, was sie bewegt. Mit der Punze ist eine Publikation entstanden, die uns einen Eindruck gibt von dem Luxus der Zukunft. Mit welchen Dingen beschäftigen wir uns 2117, wie blicken wir aus heutiger Sicht von 2117 zurück auf 2017? Was denken wir über technische Innovationen? Ist das Leben 2117 gänzlich digital? Die gestalterische Sprache des dreiteiligen Magazins spiegelt die Digitalisierung wider und spielt mit unterschiedlichen Codes. Am Ende steht die Frage: Wird Print, ein gedrucktes Magazin, im Jahr 2117 Luxus sein?  
»Was man heute als Science-Fiction beginnt, wird man morgen vielleicht als Reportage zu Ende schreiben müssen.« von dem amerikanischen Schriftsteller Norman Mailer war der Leitsatz der Publikation. Aus den eingereichten Beiträgen haben die Studentinnen ein fiktives Zukunftsszenario kreiert und zeigen auf, dass es der Luxus unserer Zeit und unserer Generation ist, das Leben selbst zu gestalten. All unsere Visionen können Wirklichkeit werden. Entstanden ist ein Querschnitt der Gesellschaft, deren Werte, Sorgen, Wünsche und Träume aus dem Jahr 2117. Die Botschaft aus der Zukunft ist nicht nur inhaltlich sehr komplex, sie ist ebenso futuristisch gestaltet. Das Magazin besteht aus einer Serie von drei Plakaten im Maß 70 × 100 cm. Durch eine aufwendige Faltung ergibt sich ein blätterbares Magazin.
Die persönliche Vision der Gestalter für das Jahr 2117 ist, dass ein Print-Produkt ein Luxusgut sein wird. Da diese Ausgabe auch die vielen Varianten von Luxus thematisiert, haben sich die Designerinnen bewusst dafür entschieden, digitale Gestaltungsparameter in ein analoges Printmedium zu übersetzen. Sie zelebrieren Papier und dessen Luxuswert in der Zukunft. Sie schaffen ein haptisches Erlebnis, denn auch Erfahrungen und Erlebnissen zählen genauso zur Kategorie Luxus wie rare Güter. 
In der Grafik gibt es gleichzeitig digitale Elemente wie Hover, die über abstrakten Inhalten schweben und Informationen ergänzen. Die Überlagerung steht nicht nur für das Ineinanderfließen der analogen und digitalen Zeiten, sondern verweist auch auf die Digitalisierung, wenn man Dinge ganz einfach zur Seite »swipen« kann. Die Überlagerungen bestimmen die Gesamtkomposition und weisen auf die immer komplexer werdenden Zusammenhänge der Zukunft hin, wie beispielsweise die Unendlichkeit der Cloud. Manche Inhalte sprengen gar den Rahmen – wie die endlose Datenmasse – und laufen über das Format hinaus. Immer wieder werden Inhalte verzerrt und aufgeblasen: Die digitale Welt ist dynamisch und die Zukunft scheint nicht greifbar zu sein.
Auch typografisch steht Überlagerung im Fokus: Das Spiel zwischen dem Heute und Morgen wird durch zwei sich überlagernde Schriften dargestellt. Die Heimat Mono von Christoph Dunst steht für das Jahr 2017, für die »Heimat« unserer Visionen. Im Kontrast dazu haben die Studentinnen, in Anlehnung an Codes, eine neue Schrift kreiert: Die Punze Future. Denn: Wer weiß, ob unsere Augen in 100 Jahren überhaupt noch fähig sein werden, normale Lettern zu erfassen? 
Die Farbigkeit ist stark reduziert, es werden ein Rot und ein Türkis verwendet. Wenn der Leser die rote Folie auflegt, verschwinden die roten Inhalte und nur die Zukunft in türkis bleibt sichtbar. Wem das zu kompliziert ist, kann sich mit Hilfe der App Layar jedes der drei Plakate vorlesen lassen.
PUNZE #6 – Visionen / Sein – Das Magazin der Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Pforzheim
Gestaltung: Karin Mahler, Isabell Henninger und Amalia Blum Herausgeber: Die Studierenden der Fakultät für Gestaltung der Hochschule PforzheimVeröffentlichung: Juli 2017Format: geschlossen: 240 × 340 mm, offen: 677 × 954 mmSprache: DeutschAusführung: faltbares MagazinPapier: Papyrus MultiArt Silk, 115 g/m2, weißDruck: Stober GmbH Eggenstein-LeopoldshafenTypo: Heimat Mono von Christoph Dunst, Typojis von Walter Bohatsch und Punze Future von Isabell HenningerAuflage: 600 StückPreis: 12,– Euro

in ,

Das Buch der Nächte – Wer die Nacht zum Tag macht, braucht kein Tagebuch

Late-Night-Talk und lange Nacht der Museen, Shopping- und Clubnächte. Durchgefeiert, durchgemacht und wenn’s unbedingt sein muss auch atemlos … Die Nacht ist der neue Tag, nur ohne Arbeit. Das macht sie interessanter, reicher, highlight-trächtiger und aufregender. Da stellt sich die Frage, warum wir eigentlich Tagebuch führen und nicht Nächtebuch.
Hier kommt das Buch der Nächte, ein immerwährendes Kalender-Lese-Tagebuch, das die Nacht zum Tag macht. Ein nachtleuchtfarben gebundenes, wertiges Hardcover mit kurzen Texten zu tausendundeiner Facette des Nachtlebens: Night-Talker Domian nimmt Sie mit ins Studio, Ernst Peter Fischer mit ins Bett. Dorothea Friedrich erschließt Ihnen Traumwelten, Oliver Götze holt Ihnen die Sterne vom Himmel. Katharina Schillinger und Margret Baumann begleiten Sie durchs Nachtleben, während Florian Schütz mit Koffein und Ritalin die Nacht durchmacht, bis Jürgen Bräunlein das Licht anschaltet.
Zwischen diesen und vielen weiteren kurzen Lesetexten sind leere immerwährende Nachtprotokolle eingestreut, die vor neugierigen Blicken gut geschützt darauf warten, die Höhepunkte Ihrer Nächte anvertraut zu bekommen. Sie können sich natürlich auch brav Ihre acht Stunden Schlaf gönnen, aber das Buch der Nächte – und was Sie reinschreiben – ist sicher viel spannender!
Das Buch der Nächte erscheint aus Anlass der Ausstellung »Die Nacht. Alles außer Schlaf« im Museum für Kommunikation. Gestaltet von Patrick Bittner, nach einer Idee von Klaus Beyrer.
Das Buch der Nächte – Wer die Nacht zum Tag macht, braucht kein Tagebuch
Autor: Klaus BeyrerVerlag: Verlag Hermann SchmidtGestaltung: Isabel Bach, Patrick Bittner und Daniel HahnUmfang: 216 Seiten mit zahlreichen AbbildungenFormat: 14 × 22 cmAusführung: Fadengehefteter Festeinband nachtleuchtfarben bedruckt, LesebändchenISBN: 978-3-87439-901-2Preis: 25,– Euro

in , ,

Limited Athens Special Edition / Bag + Photo Essay + Risograph Booklet

On occasion of the release of Slanted Magazine #30—Athens, a limited special edition has been released which is exclusively available in the Slanted Shop. The edition contains a screen printed tote bag, designed by Blaqk, a photo essay by photographer Daniel Rupp and a risograph booklet, designed by Xenia Fastnacht, produced at the University of Arts and Design Karlsruhe.
Publisher: Slanted PublishersRelease: November 2017Edition of 200Price: 19,- Euro
Tote Bag
The tote bag has been designed by Blaqk. Their works are a combination of graphic elements—calligraphic forms, letters, lines, geometric shapes, patterns, negative space, textures. They create impressive backdrops/murals with their artworks on a lot of surfaces like big walls in Athens and other cities. For Slanted’s special edition they produced an unique piece of art silkscreened on a tote bag.
Lettering: Blaqk (Chris Tzaferos, Greg Papagrigoriou)Size: 38 × 42 cmMaterial: CottonVersion: long handles (70 cm)Print: SilkscreenPhoto Essay – Athens
Athens—a city with a historical importance battered by the financial crises. Listening to residents one can hear a wide range of voices from very optimistic up to dystopian. Catching this contrarian mood was the idea of photographer Daniel Rupp for this photo essay. It gives a glimpse into the daily life of a city that has had a fundamental role for Europe.
Photography: Daniel RuppDesign: Daniel LudwigVolume: 32 pagesSize: 16 × 24 cmLanguage: EnglishVersion: Loose print sheets with elastic bandPaper: heaven 42 by ScheufelenPrint: StoberRiso Booklet – Greetings from Greece
Since a few years, a new design trend seems to appear in Greece. The ancient aesthetics, history and traditions of the country serve as a source of inspiration, but are to be reinterpreted. More and more creatives are striving to show a modern Greek style and produce regional as much as possible.
This riso booklet is an excerpt from the diploma thesis “Greetings from Greece” by Xenia Fastnacht from the University of Arts and Design Karlsruhe, in which she deals with the contrast between country-specific stereotypes and new creative approaches in Greece.
Design: Xenia Fastnacht Volume: 36 pagesSize: 14,5 × 21 cmLanguage: German/GreekVersion: Loose print sheets with elastic bandPaper: Holmen TRNDPrint: University of Arts and Design KarlsruhePrinting Colors: Riso Medium Blue, Black

Anlässlich der Veröffentlichung des Slanted Magazins #30 – Athen, erscheint eine limitierte Special Edition, die exklusiv im Slanted Shop erhältlich ist. Die Edition beinhaltet eine gesiebdruckte Stofftasche, ein fotografisches Essay vom Fotografen Daniel Rupp und ein Riso-Booklet, welches von Xenia Fastnacht gestaltet und in der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe gedruckt wurde.
Herausgeber und Design: Slanted PublishersVeröffentlichung: November 2017Edition: 200 StückPreis: 19,- Euro
Stofftasche
Die Stofftasche wurde von Blaqk anlässlich der neuen Ausgabe gestaltet und mit Siebdruck gedruckt. Ihre Arbeiten bestehen aus einer Kombination aus Grafik Elementen – Kalligrafischen Formen, Buchstaben, Linien, geometrische Formen, Muster, Negativ-Raum und Texturen. Sie kreieren eindrucksvolle Wandmalereien an vielen Oberflächen/Wänden Athens und anderer Städte. 
Schriftzug: Blaqk (Chris Tzaferos, Greg Papagrigoriou)Größe: 38 × 42 cmMaterial: BaumwolleAusführung: Lange Henkel (70 cm)Druck: Siebdruck
Photo Essay – Athen
Athen – eine Stadt gezeichnet durch die Finanzkrise. Spricht man mit den Einwohnern, bekommt man eine große Bandbreite von optimistischen bis hin zu dystopischen Stimmen zu hören. Diese konträre Situation einzufangen, war die Idee des Fotografen Daniel Rupp für dieses Booklet. Man erhält einen kleinen Einblick in das alltägliche Leben einer Stadt, die eine fundamentale Rolle für Europa spielte.
Fotografie: Daniel RuppDesign: Daniel LudwigUmfang: 32 SeitenGröße: 16 × 24 cmSprache: EnglischAusführung: Lose bedruckte Bogen mit GummibandPapier: heaven 42 von ScheufelenDruck: Stober
Riso Booklet – Greetings from Greece
Seit einigen Jahren scheint sich in Griechenland ein neuer gestalterischer Trend zu entwickeln. Dabei dienen die antike Ästhetik, Geschichte und Tradition des Landes als Inspirationsquelle, sollen aber neu interpretiert werden. Immer mehr Kreativschaffende bemühen sich darum, einen modernen griechischen Stil zu zeigen und möglichst regional zu produzieren. 
Dieses Riso-Booklet ist ein Auszug aus der Diplomarbeit »Greetings from Greece« von Xenia Fastnacht von der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, in der sie sich mit dem Kontrast von landestypischen Klischeebildern und neuen gestalterischen Ansätzen in Griechenland auseinandersetzte. 
Design: Xenia FastnachtUmfang: 36 SeitenGröße: 14,5 × 21 cmSprache: Deutsch/GriechischAusführung: Lose bedruckte Bogen mit GummibandPapier: Holmen TRNDDruck: Hochschule für Gestaltung KarlsruheDruckfarben: Riso Medium Blau, Schwarz

in , , , , ,

Limited Athens Special Edition / Magazine + Bag + Photo Essay + Riso Booklet

On occasion of the release of Slanted Magazine #30—Athens, a limited special edition has been released which is exclusively available in the Slanted Shop. The edition contains a screen printed tote bag, designed by Blaqk, a photo essay by photographer Daniel Rupp and a risograph booklet, designed by Xenia Fastnacht, produced at the University of Arts and Design Karlsruhe.
Publisher: Slanted PublishersRelease: November 2017Edition of 200Price: 19,- Euro
Tote Bag
The tote bag has been designed by Blaqk. Their works are a combination of graphic elements—calligraphic forms, letters, lines, geometric shapes, patterns, negative space, textures. They create impressive backdrops/murals with their artworks on a lot of surfaces like big walls in Athens and other cities. For Slanted’s special edition they produced an unique piece of art silkscreened on a tote bag.
Lettering: Blaqk (Chris Tzaferos, Greg Papagrigoriou)Size: 38 × 42 cmMaterial: CottonVersion: long handles (70 cm)Print: Silkscreen
Photo Essay – Athens
Athens—a city with a historical importance battered by the financial crises. Listening to residents one can hear a wide range of voices from very optimistic up to dystopian. Catching this contrarian mood was the idea of photographer Daniel Rupp for this photo essay. It gives a glimpse into the daily life of a city that has had a fundamental role for Europe.
Photography: Daniel RuppDesign: Daniel LudwigVolume: 32 pagesSize: 16 × 24 cmLanguage: EnglishVersion: Loose print sheets with elastic bandPaper: heaven 42 by ScheufelenPrint: Stober

Riso Booklet – Greetings from Greece
Since a few years, a new design trend seems to appear in Greece. The ancient aesthetics, history and traditions of the country serve as a source of inspiration, but are to be reinterpreted. More and more creatives are striving to show a modern Greek style and produce regional as much as possible.
This riso booklet is an excerpt from the diploma thesis “Greetings from Greece” by Xenia Fastnacht from the University of Arts and Design Karlsruhe, in which she deals with the contrast between country-specific stereotypes and new creative approaches in Greece.
Design: Xenia Fastnacht Volume: 36 pagesSize: 14,5 × 21 cmLanguage: German/GreekVersion: Loose print sheets with elastic bandPaper: Holmen TRNDPrint: University of Arts and Design KarlsruhePrinting Colors: Riso Medium Blue, Black

Anlässlich der Veröffentlichung des Slanted Magazins #30 – Athen, erscheint eine limitierte Special Edition, die exklusiv im Slanted Shop erhältlich ist. Die Edition beinhaltet eine gesiebdruckte Stofftasche, ein fotografisches Essay vom Fotografen Daniel Rupp und ein Riso-Booklet, welches von Xenia Fastnacht gestaltet und in der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe gedruckt wurde.
Herausgeber und Design: Slanted PublishersVeröffentlichung: November 2017Edition: 200 StückPreis: 19,- Euro
Stofftasche
Die Stofftasche wurde von Blaqk anlässlich der neuen Ausgabe gestaltet und mit Siebdruck gedruckt. Ihre Arbeiten bestehen aus einer Kombination aus Grafik Elementen – Kalligrafischen Formen, Buchstaben, Linien, geometrische Formen, Muster, Negativ-Raum und Texturen. Sie kreieren eindrucksvolle Wandmalereien an vielen Oberflächen/Wänden Athens und anderer Städte. 
Schriftzug: Blaqk (Chris Tzaferos, Greg Papagrigoriou)Größe: 38 × 42 cmMaterial: BaumwolleAusführung: Lange Henkel (70 cm)Druck: Siebdruck
Photo Essay – Athen
Athen – eine Stadt gezeichnet durch die Finanzkrise. Spricht man mit den Einwohnern, bekommt man eine große Bandbreite von optimistischen bis hin zu dystopischen Stimmen zu hören. Diese konträre Situation einzufangen, war die Idee des Fotografen Daniel Rupp für dieses Booklet. Man erhält einen kleinen Einblick in das alltägliche Leben einer Stadt, die eine fundamentale Rolle für Europa spielte.
Fotografie: Daniel RuppDesign: Daniel LudwigUmfang: 32 SeitenGröße: 16 × 24 cmSprache: EnglischAusführung: Lose bedruckte Bogen mit GummibandPapier: heaven 42 von ScheufelenDruck: Stober
Riso Booklet – Greetings from Greece
Seit einigen Jahren scheint sich in Griechenland ein neuer gestalterischer Trend zu entwickeln. Dabei dienen die antike Ästhetik, Geschichte und Tradition des Landes als Inspirationsquelle, sollen aber neu interpretiert werden. Immer mehr Kreativschaffende bemühen sich darum, einen modernen griechischen Stil zu zeigen und möglichst regional zu produzieren. 
Dieses Riso-Booklet ist ein Auszug aus der Diplomarbeit »Greetings from Greece« von Xenia Fastnacht von der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, in der sie sich mit dem Kontrast von landestypischen Klischeebildern und neuen gestalterischen Ansätzen in Griechenland auseinandersetzte. 
Design: Xenia FastnachtUmfang: 36 SeitenGröße: 14,5 × 21 cmSprache: Deutsch/GriechischAusführung: Lose bedruckte Bogen mit GummibandPapier: Holmen TRNDDruck: Hochschule für Gestaltung KarlsruheDruckfarben: Riso Medium Blau, Schwarz

in , , , , ,

Infographics – Designing & Visualizing Data

Die schiere Menge an Daten, die über das Internet leicht zugänglich ist, macht es notwendig, Methoden zu entwickeln, aus dieser riesigen, unstrukturierten Datenmenge Schlüsseldaten herauszuarbeiten, sichtbar und verständlich zu machen, damit das allgemeine Publikum oder auch die Spezialisten die Phänomene verstehen können, die diese Daten beschreiben sollen. Überall müssen öffentliche Einrichtungen und private Organisationen Information schnell und klar darstellen und sind deswegen ständig auf der Suche nach Strategien, die ihnen erlauben, Daten, zum Beispiel mit grafischen Darstellungen schlüssig wiederzugeben. Dabei müssen graphische Darstellungen einerseits den vorgestellten Inhalten möglichst nahe folgen, aber auch optisch ansprechend sein und das Erkennen von Ordnungsmustern in den zu erklärenden Prozessen fördern.  
Die Informationsarchitektur als die Methode, komplexe Information auf einer präzisen und aufschlussreichen Weise darzustellen, wurde deswegen zu einem sehr aktuellen Thema. Und auch die ihr folgende Entwicklung der graphischen Darstellung von Daten, die das Thema dieses Buches ist.   Infographics bietet eine außerordentliche Auswahl der innovativsten Präsentationsmethoden und macht die Schwierigkeiten und Wichtigkeit der Darstellung komplexer Informationen durch den wirkungsvollen und kreativen Gebrauch visueller Mittel verständlich. Das Buch stellt die allerneuesten Beispiele von Designstudios aus aller Welt vor. Erfindungsreiche und manchmal auch spaßige, aber immer wirkungsvolle Ideen um oft diffizile und unübersichtliche Daten klar und aufschlussreich darzustellen.
Infographics – Designing & Visualizing Data
Herausgeber: Shaoqiang WangVorwort: Foreign Policy DesignVerlag: promopressVeröffentlichung: Juni 2017Umfang: ca. 240 SeitenSprache: EnglischFormat: 28 × 21 cmAusführung: PaperbackISBN: 978-84-16504-92-3Preis: 35,- €
 

in ,

Shapes – Geometric Forms in Graphic Design

Mit Punkten und Linien werden alle geometrische Formen gebildet: Kreise, Bögen, Drei- und Vierecke, Trapeze, Rhomben, Quadrate, Kugeln sowie Vielecke. Geometrische Formen werden häufig von Grafikdesignern in allen Bereichen der Kommunikation verwendet. Dieses Buch zeigt, wie ansonsten vertraute geometrische Formen verändert und benutzt werden können, um auf unüblicher Weise Designkonzepte oder -trends zu vermitteln. Da es ein breites Spektrum von Fallstudien thematisiert, wird diese Buch zweifellos eine wertvolle Inspirationsquelle für alle sein, die im Grafikdesign tätig sind.
Shapes – Geometric Forms in Graphic Design
Herausgeber: Shaoqiang WangVerlag: promopressVeröffentlichung: Februar 2017Umfang: ca. 240 SeitenFormat: 28 × 21 cmSprache: EnglischAusführung: HardcoverISBN: 978-84-16504-54-1Preis: 45,- €

in , ,

Typography – Exploring the Limits

Typographie ist die Kunst, Schriften zu entwerfen und zu setzen. Im Grafikdesign ist Typographie nicht nur ein Mittel, etwas Geschriebenes lesbar und attraktiv zu machen, sondern kann auch Teil der Grafik sein. Ob handgezeichnet oder vektorbasiert, ist Typographie ein wandelbares Werkzeug der meisten Designer, die kühne und expressive Grafiken schaffen, die sowohl den Impact einer Marke oder eines Events steigern, während sie auch Informationen verbreiten. »Typography – Exploring the Limits« vereint eine Auswahl der kreativesten Typographiedesign-Projekte aus der ganzen Welt, die vom Branding, Poster- über Verpackungsdesign bis hin zu Raumgestaltung gehen. Diese Arbeiten können auf jeden Fall ins Auge des Betrachters stechen, aufgrund ihrer coolen und inspirierenden Typographie. Das Buch ist für jeden, der das Typographie-Universum entdecken möchte, essenziell.
Typography – Exploring the Limits
Herausgeber: Shaoqiang WangVerlag: promopressVeröffentlichung: August 2016Umfang: ca. 240 SeitenSprache: EnglischFormat: 28 × 21 cmAusführung: HardcoverISBN: 978-84-16504-48-0Preis: 45,- €
 

in , ,

Die Geburt eines Stils

Der Schweizer Grafik gelang es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts über die Landesgrenzen hinaus für Aufsehen zu sorgen. Swiss Design und Swiss Style wurden international zum anerkannten Gütesiegel für qualitativ wegweisendes Grafikdesign, das mit Präzision, Sachlichkeit und Reduktion eine ganze Epoche visuell prägte – und mit innovativen Arbeiten zu einem Schweizer Exportschlager wurde.
Das Basler Ausbildungsmodell der Allgemeinen Gewerbeschule, später Schule für Gestaltung, war ein wichtiger Wegbereiter für den internationalen Durchbruch der neuen Schweizer Grafik. Strenge, aber undogmatische Ansichten, eine pragmatische Haltung Gestaltungsfragen gegenüber, Mut zum Experiment und ein klares Bekenntnis zur Moderne lösten von Basel aus eine breite grafische Bewegung aus, welche von Europa bis in die USA reicht.
Dorothea Hofmann erzählt die Geschichte der Schweizer Grafik aus einer neuen Perspektive. Indem sie den Fokus bewusst auf Basel legt, zeichnet sie das differenzierte Bild einer nationalen Grafikbewegung, welche in ihrer Vielschichtigkeit das enge Korsett der Zürcher konstruktiv-konkreten Richtung sprengt, mit welcher der Swiss Style bis heute gemeinhin gleichgesetzt wird.
Im Zentrum des Buchs stehen ehemalige Lehrer und Schüler der Allgemeinen Gewerbeschule Basel, die mit ihren Arbeiten zur internationalen Reputation des Swiss Design massgeblich beigetragen haben: Hermann Eidenbenz, Emil Ruder, Armin Hofmann, Karl Gerstner, Gérard Ifert, Nelly Rudin, Pierre Mendell, Wolfgang Weingart, Kenneth Hiebert, Dan Friedman, April Greiman und viele mehr.
Die Geburt eines StilsDer Einfluss des Basler Ausbildungsmodells auf die Schweizer Grafik
Autorin: Dorothea HofmannBuchgestaltung: Matthias Hofmann (hofmann.to, Luzern)Verlag: Triest VerlagVeröffentlichung: November 2016Umfang: 474 Seiten mit ca. 400 Abbildungen + Plakat (2-seitig, 50 x 70 cm)Sprache: DeutschAusführung: HardcoverISBN: 978-3-03863-017-3Preis: 65,- € (D), 66,80 € (A), 68,- CHF

in , ,

Slanted #30 – Athens

In the spring of 2017 the Slanted editors embarked on their trip to Athens to take a close-up look at the contemporary design scene there. At the same time, the Documenta took place for the first time at two sites with the same credentials as the core of Adam Szymczyk's concept. He wanted to show art against the background of other commercial urgencies. Athens, in parallel to Kassel, offered the perfect canvas: differences between rich and poor, between Germany and Greece, but also between different cultures in Europe, facing crisis, boundaries and displacement. All the designers Slanted met though talked very positively about the event, bringing back art and life to Athens, suffering from draconian cuts in culture budgets.The list of designers Slanted met with boasts everyone from legends such as Michalis Katzourakis to young, wild creatives who are creating exciting voices in their own right. Well known figures from Athen’s contemporary design scene such as Bend, The Birthdays Design, Blaqk, Bob Studio, Dylsectic, G Design Studio, Irini Gonou, Luminous Design Group, MAMA Silkscreen, MNP, Parachute, StudioJugi, Typical Organization, Urban Calligraphy and Ifigenia Vasiliou allowed a glimpse into their world. 

Illustrations, photography, interviews and essays complement the issue thematically. Slanted #30 comes with contributions by Backpacker, Beetroot Design Group, Constantinos Chaidalis, Meni Chatzipanagiotou, Corn Studio, Stavros Damos, Dolphins Com­mu­nication Design,, Demetrios Fakinos, Diana Farr Louis, Fotagogos Book­store, Greek Font Society, Vasilis Grivas, Mike Karolos, Kommigraphics Design Studio, Ian Lynam, Theodora Mantzaris, Klimis Mastoridis, Georgios Matthiopoulos, mousegraphics, Original Replica, Panos Papanagiotou, Dimitris Papazoglou, Natassa Pappa, Pi6, Polkadot Design, Semiotik, Niki Sioki, tind, Alexander Torell, Filimonas Triantafyllou, Chris Trivizas, Charis Tsevis, Nadia Valavani, Irene Vlachou and Markos Zouridakis.

The booklet “Contemporary Typefaces” is a regular feature of Slanted Magazine presenting an editorial selection of recently published international high-quality typefaces. In an additional section the booklet features Greek typefaces, including Ace Lift (Romain Oudin / Lift Type), Aidos (Alexander Rütten / Ligature Inc.), Baton Turbo (Anton Koovit, Yassin Baggar / Fatype), bb-book (Benoît Bodhuin / VolcanoType), CamingoSlab Pro (Jan Fromm / Jan Fromm), Chercán (Francisco Gálvez Pizarro / PampaType), Fit (David Jonathan Ross / DJR), Freya (Markus John, Armin Brenner / NEW LETTERS), Hobeaux Rococeaux (James Edmondson / OH no Type Co.), Lisbeth (Louisa Fröhlich / TypeTogether), Morion (David Einwaller / The Designers Foundry), 29LT Riwaya (Katharina Seidl / 29Letters), Sharp Grotesk (Lucas Sharp with Wei Huang, Greg Gazdowicz, Chantra Malee, Octavia Pardo / Sharp Type), Thesaurus (Fermín Guerrero/ Typotheque), CF Astir (Yannis Karlopoulos, Vassilis Georgiou, Panos Haratzpoulos / fonts.gr), Averta PE (Kostas Bartsokas / Kostas Bartsokas), Futuracha Pro (høly / høly), Juvenile (Anastasia Dimitriadi / Anastasia Dimitriadi), Scope One (Eleni Beveratou / Dalton Maag), PF Venue (Panos Vassiliou / Parachute) and Vs. (George Triantafyllakos / Atypical).

In addition to this exciting publication, a limited special edition is available consisting of tote bag designed by Blaqk, photo booklet by the photographer Daniel Rupp and a riso booklet designed by Xenia Fastnacht and printed at the University of Arts and Design Karlsruhe. 

Slanted #30—Athens
Publisher/Design: Slanted PublishersRelease: November 2017Volume: 256 pages + 48-pages bookletFormat: 16 × 24 cmLanguage: EnglishPrinting: StoberFinishing Cover: Roland Fahrner GmbHPaper: phoenixmotion Xenon & Xantur, heaven 42 by ScheufelenCover: graspapier by ScheufelenPrice: 18,- €

in , , , , , ,

Kapsel – Fantastische Geschichten aus China

Kapsel ist Science-Fiction aus China gewidmet. In jeder Ausgabe wird eine Kurzgeschichte präsentiert, die nie zuvor in Deutschland veröffentlicht wurde. Zugleich wird in dem Heft ein Gespräch über Zukunft, China und Literatur begonnen. Die Geschichte der ersten Ausgabe trägt den Titel »虫巢« (dt.: »Das Insektennest«) und wurde von der Autorin Chi Hui aus Chengdu geschrieben. Dazu gibt es Texte, Illustrationen und weitere Beiträge von Zhongluo, Frederike Schneider-Vielsäcker, Tiziana Jill Beck, Nick Liefhebber, Zebu, Studio Pong, Julia Krusch, Gaspar Weulersse, Léo Favier, Jamie Jonathan Ball, Dietrich Dubro und Mieke Bohl.
Kapsel – Fantastische Geschichten aus China
Gestaltung: Marius WenkerHerausgeber: Lukas DubroVerlag: fruehwerkVeröffentlichung: Mai 2017Umfang: 80 SeitenFormat: 19,4 × 29,7 cmSprache: Deutsch/ChinesischISBN: 978-3-941295-16-2Preis: 10,- € 

in ,

Brasilia #4 — Töchter und Söhne

Von wem stammen wir ab, und wo führt das alles hin? Seit Jahrtausenden philosophieren Menschen über die Frage nach ihrer Herkunft, die Konsequenzen von Verwandtschaftsverhältnissen und bringen ihre Gedanken dazu in den größten Werken der Weltliteratur nieder. In der vierten Ausgabe von Brasilia suchen Gestalter*innen kleine Antworten auf diese großen Fragen des Lebens.
Alexandra Panzert stell Kinder des Bauhauses und ihre Lebensläufe vor, die kaum gegensätzlicher sein können. Mario Wezel und Suhwa Lee besuchen vaterlose Töchter und Söhne am nördlichen Polarkreis und in Südostasien. Katharina Krämer träumt von Spiderman auf einem Einhorn, Sebastian Moock studiert seine typografischen Vorfahren. Und während Jens Mahlstedt sich mit den Nachkommen musikalischer Meisterwerke im Berghain langweilt, inspiriert Beate Spalthoff ein Babyteller, eine Beziehung mit einer haarigen Tochter einzugehen. Vielleicht wirft Brasilia auf den folgenden Seiten einen frischen Blick auf ein altes Thema oder liefert ein paar unterhaltsame Momente bei der Lektüre. Auf jeden Fall zeigt diese bunte Ausgabe einmal mehr die Vielfalt der Brasilia-Familie. Fühlt euch stets verbunden!
BRASILIA #4 – Töchter und Söhne 
Veröffentlichung: Juni 2017Format: 22 x 28,5 cmUmfang: 140 SeitenSprache: Deutsch/EnglischISBN: 978-3-932011-92-4Preis: 8,–  Euro
Fotos: © Brasilia, 2017 

in , ,

Schrift Bild Zeichen – Werbegrafik in Deutschland 1945–2015

Die Werbegrafik allem voran das Plakat ist Träger einer Botschaft die sich dem Betrachter unmittelbar erschließen muss und dabei – im besten Falle – eine emotionale und somit nachhaltige Wirkungskraft entfacht. Diese hohe Kunst der Gestaltung hat immer wieder Ikonen hervorgebracht die sich bis heute in das kollektive Gedächtnis unserer Gesellschaft eingebrannt haben seien es die berühmte Pril-Ente die Plakate zur jährlich stattfindenden Kieler Woche oder Entwürfe von Künstlern wie Klaus Wittkugel oder Anton Stankowski.
Das Buch das auf die umfangreichen Bestände der Berliner Kunstbibliothek zurückgreift liefert erstmals überhaupt einen umfassenden Überblick über die Werbegrafik seit 1945 in West- und Ostdeutschland. Anhand von über 300 teils großformatigen Abbildungen präsentiert der Band wegweisende Entwürfe aus den letzten 70 Jahren die jenseits vordergründiger Versprechen vor allem eine unverwechselbare künstlerische Handschrift tragen. Vorgestellt werden damit auch die Gestalter hinter den Entwürfen die die Geschichte der deutschen Werbegrafik maßgeblich geprägt haben.
Die Publikation ist eine visuelle Zeitreise in die Formensprache und Bildwelt unterschiedlicher Jahrzehnte. Gestalterische und künstlerische Entwicklungen sowie der Einzug fotografischer und digitaler Techniken machen die Werbegrafik bis heute zum Indikator für Zeitgeist und Befinden ganzer Generationen.
Schrift Bild ZeichenWerbegrafik in Deutschland 1945–2015
Herausgeber: Anita KühnelVerlag: Verlag KettlerVeröffentlichung: Oktober 2016Umfang: 224 SeitenFormat: 24 x 32 cmSprache: DeutschAusführung: HardcoverISBN: 978-3-86206-565-3Preis: 39,90 Euro 
 

in , ,