Adobe Photoshop CC und Adobe Lightroom 5 zum Sparpreis

in ,

Nur noch für kurze Zeit bietet Adobe sein »Photoshop-Fotografieprogramm«: Adobe Photoshop und Lightroom können zusammen für 12,29 Euro pro Monat (inkl. MwSt.) gemietet werden. Wir zeigen, was das Abo kann und warum es ideal auf Fotografen zugeschnitten ist. 

Ob als Profi oder im Hobbybereich: Viele Fotografen wollen eigentlich nur mit zwei Programmen arbeiten. Photoshop, der Nummer 1 weltweit für Bildbearbeitung und Lightroom für Verwaltung, Entwicklung und Präsentation. Bisher gab es die beiden in der neuesten Version nur entweder als Creative Cloud-Komplettabo zusammen mit vielen weiteren Programmen für Layout, Webdesign, Video und mehr – oder als Einzelprodukte. Adobe hat die Wünsche vieler Fotografen erhört und mit dem Photoshop-Fotografieprogramm das ideale Paket für Foto-Hobbyisten und -Profis geschnürt: Für unschlagbar günstige 12,29 Euro Monatsgebühr sind mit Photoshop CC und Lightroom 5 nicht nur die neuesten Versionen der Tools selbst dabei, jeder Abonnent kauft künftige Neuheiten gleich mit. Kommen neue Features und Upgrades, sind sie sofort nach Veröffentlichung verfügbar und schon mit dem Monatspreis bezahlt. 

Obendrauf gibt’s von Adobe 20 GB Cloud-Speicherplatz. Damit sind die Fotos immer und überall verfügbar, oder können bequem an Kunden und Freunde verteilt werden. Nicht nur Profis werden sich über das persönliche Portfolio auf dem Kreativnetzwerk Behance ProSite freuen, das die eigenen Werke perfekt in Szene setzt – ohne dass Webdesign-Kenntnisse dafür erforderlich wären. 

Perfekte Schärfe auch danach
Der aktuelle Photoshop CC kommt mit vielen Neuerungen. Kreativität wird mit der neuen Version noch einfacher möglich, da viele Funktionen jetzt verlustfrei arbeiten und so Experimente ohne Risiko möglich machen. Bildverbesserungen, wie das Korrigieren verwackelter Bilder per Nachschärfung, gelingt auf Knopfdruck. Durch die Creative Cloud-Anbindung von Photoshop CC wird das Arbeiten viel einfacher, etwa beim Veröffentlichen Ihrer Kreationen oder beim Arbeiten mit mehreren Rechnern, da Photoshop CC Farbpaletten und Einstellungen sofort übernehmen kann.  

Schneller Foto-Workflow
Der Spezialist für Fotografie-Workflow ist die perfekte Ergänzung. Lightroom 5 macht Korrektur und Verwaltung so schnell und schlank wie in keinem der Vorgänger. Der erweiterte Reparatur-Pinsel schafft es, Bilder mit minimalem Aufwand, aber voller Kontrolle über die Gestaltung zu optimieren. Staub, Flusen oder ganze Objekte verschwinden rückstandlos in kurzer Zeit. Das Verwalten großer Bildmengen und ihre Veröffentlichung gelingt flüssig und mühelos. So stehen zum Beispiel Profi-Vorlagen für Fotobücher und Diashows bereit, in wenigen Minuten sind druckfertige oder präsentationsbereite Ergebnisse fertig.

Schnell einsteigen und offene Fragen klären
Wer diese auf Fotoprofis und ihre Bedürfnisse zugeschnittene Variante der Creative Cloud haben möchte, sollte jedoch nicht lange überlegen. Noch bis zum 31.12.2013 ist der Einstieg ins dieses Sonderabo frei für alle. Das heißt: Es ist keine bestehende Lizenz notwendig, um jetzt einzusteigen.


Hier geht’s zum Angebot!

 

Bei eventuellen Fragen hilft eine ausführliche FAQ-Seite zu dem Programm. Risikolos ist das Angebot in jedem Fall: Hier handelt es sich um kein Upgrade, sondern um eine separate Lizenz. Das heißt, das Abo kann auslaufen und Fotografen können wieder mit ihrer alten CS-Lizenz arbeiten. Nach Ende des Abos können mit Photoshop CC bearbeitete Dateien problemlos wieder in CS 6 geöffnet werden – nur bei den neuen verlustfreien Funktionen kann es dabei zu Abstrichen kommen.  

Noch ein Tipp: Mehr zum Photoshop-Fotografieprogramm erfahrt ihr auch im großen Special von Photoshop Direkt. Diesen Kanal auf YouTube zu abonnieren lohnt sich, denn hier gibt es regelmäßig heiße Tipps und Tricks rund um Fotografie und Bildbearbeitung.  

 

Adelrich Tresch

Ich möchte gerne zu Adobe Photoshop CC und Adobe Lightroom 5 zum Sonderpreis wechseln. Zur Zeit bin ich Abonnent von Adobe Cloud CC, benütze aber nur diese beiden Progragramme. D. h. zu viele Programme, die ich nicht brauche. Ich werde dann auf vom PC zu einem Mac wechseln.
Ich bitte Sie um Ihre Auskunft und grüsse Sie freundlich
A. Tresch

M. Gruner

Gibt es Photoshop auch noch zu kaufen?
Wir können wegen der fehlenden Datensicherheit in der Cloud die Cloud-Version nicht nutzen!

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Ask-a-Pro: Lerne die 20 Creative Cloud-Neuheiten kennen. Von Typekit bis E-Books

Von 3D-Druck bis Typekit für den Desktop: Adobe startet mit dem bisher größten Update seit es die Creative Cloud ...

in ,

Nächster Artikel


Trola and Bulo, the design of a serif and a sanserif

Jordi Embodas ist ein Grafikdesigner und Schriftgestalter aus Barcelona. In diesem Artikel erläutert er das Konzept ...

in

Vorheriger Artikel

Dortmund West, Bitch

Die Leiden des jungen J.

Juliane Hohlbaum hat an der Muthesius Kunsthochschule Kiel eine Publikation veröffentlicht, die einen jungen ...

in , ,