Energie kann nicht verloren gehen, dass hat jeder gelernt, der im Physikunterricht schön aufgepasst hat, und so wird auch in der mit viel Liebe gestalteten 15ten Ausgabe der Akademischen Mitteilungen Energie in Papier umgewandelt. Das Magazin-Projekt des Studienganges Kommunikations-Design, besticht mit wundervollen Illustrationen und Fotostrecken. Inhaltlich findet man genauso spannende und interessante Themen vor, dass es sich lohnt diese Exemplar in den Händen zu halten.

Pressemitteilung:

"Und in dieser Stille weitet sich das Ungewisse der Zukunft, wird hörbar, fühlbar und berührt die Ahnung nach dem Nächsten. Das Nächste ist aber kein Gewisses. Das Nächste ist immer eine Auswahl aus einer Vielzahl von Möglichkeiten"

Die fünfzehnte Ausgabe der Akademischen Mitteilungen befasst sich mit dem Perpetuum Mobile — der ewig laufenden, sich selbst antreibenden, Energie produzierenden Maschine, die doch ewig Utopie bleiben wird.

Aber nicht nur Wissenschaftler und Ingenieure, auch Autoren, Musiker und Bildende Künstler suchen unermüdlich nach etwas, das so simpel und einleuchtend erscheint und sich doch nicht erschaffen lässt. Das Perpetuum Mobile scheint zumindest in dieser Hinsicht zu funktionieren — die Neugier des Menschen auf immer und ewig anzutreiben, wieder zu enttäuschen und wieder aufs Neue anzutreiben.

Wir, Carola Plappert und Christoph Binder, zeigten eine Auswahl aus einer Vielzahl von Möglichkeiten, in Form von Illustration, Fotografie und Text – mal todernst, mal nicht ohne ein Schmunzeln auf den Lippen.

AM15 | Akademische Mitteilungen 15 Perpetuum Mobile

Mehr Gedankenfutter unter www.am15.de

ISBN: 978-3-942144-00-1
Format: 24 cm x 32 cm
UVPE: 10,00 € zzgl. Verpackung und Versand

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Mobile Sessions Kunstwettbewerb

Was macht deine Stadt so besonders?

Unter dem Titel "Mobile Sessions" veranstaltet Sony Ericsson einen Wettbewerb, bei dem es darum geht seine Stadt ...

in 1 comment

Nächster Artikel

KaDeBe – Kaufhaus der Berliner

20 Jahre Mauerfall

Fotos von über 300 portraitierten Mitarbeitern des Hauses sind noch bis 12. November in den Schaufenstern des ...

in ,

Vorheriger Artikel

Freistil Online

Das Illustrations Portal

Wo sind Illustratoren zu Hause? Natürlich in Freistil. Dass aus dem Buch nun endlich auch ein Portal geworden ist, ...

in