Battista Family / eine schrift von preuss-Type

in

Ingo Preuss von PreussTYPE hat vor wenigen Tagen seine neue Schrift BATTISTA vorgestellt:
Die BATTISTA steht in einer langen Tradition von Formen Giambattista Bodonis, der seine berühmten Schriften ende des 18. Jahrhunderts schuf. Gleichartige Formen lassen sich in den verschiedenstens Schriftproben z. B. von Alexander Wilson, John Bell, Edmund Fry and Alexander Thibaudeau finden. Eine der schönsten Kursiven gab es von der Schriftgießerei Stephenson Blake & Co. aus Sheffield, England. Ende des 19. Jahrhunderts schnitt ein unbekannter Stempelschneider der Schriftgießerei Schelter & Giesecke einen sehr fetten Grad dieser Schrift. Er brachte beide Schriftformen, die Antiqua und die Kursive (Italic) auf ein neues Niveau der Harmonie.
Im Vergleich zu Schiften Bodonis war diese neue sehr viel fetter, was beim damaligen Publikum mit Begeisterung aufgenommen wurde. Die BATTISTA ist eine bemerkenswerte Schrift, die aus sehr fetten und sehr feinen Formen zusammengesetzt ist und trotzdem dem ursprünglichen Geist Bodonis entspricht.
BATTISTA ist eine klassische Schrift, deren feine Details am schönsten in größeren Textgraden wirken. Durch den üppigen Ausbau und viele OpenType-Features bleibt fast kein Anwendungsbereich unerschlossen. Ob es sich um Überschriften in Zeitschriften, Glückwunschkarten oder Urkunden handelt: wo klassisches Design gefragt ist - welches angenehm auffallen soll - nehme man meine BATTISTA.
Besonders interessant ist der Schnitt »Figures«, in dem alle Ziffern der anderen Schnitte der Battista (und noch ein paar mehr) vereinigt sind. Wer Preischilder oder Kalender gestalten will, braucht sich somit nicht alle Schnitte einzeln zu kaufen, sondern hat mit der »Battista Figures« bei den Ziffern die volle Auswahl ...

Thierry Blancpain

mir ist sie eindeutig zu fett - aber ich mag solche schriften im normalfall auch nicht.. schön gemacht ist sie trotzdem.

JackieTreehorn

Eine zeitgemäße Variante einer eher zeitgebundendenen Schrift; schön umgesetzt und technisch auf aktuellem Niveau.
Probleme gibt es (gezwungernermaßen) bei der Mediäval-2. Die will nicht so recht mitspielen. Gab es die so in der Vorlage? Das würde mich auch beim extravaganten ß interessieren.

melanie

Diese Schriftart bezeichnen wir auch als Matrone. Denken Sie nur an all die üppigen Damen in Kurorten, die im Kurcafé auf zierlichem Gestühl sich eine Torte einverleiben, um anschließend schwankenden Schrittes auf ebenso zierlichen Pumps ins Vomitorium zu schreiten.

"Wo klassisches Design gefragt ist - welches angenehm auffallen soll - nehme man meine BATTISTA." Und ich nehme noch eine Schwarzwälder Kirsch.

flo

die 2 lehnt sich sowieso etwas stark nach hinten.
stört mich auch bei der kursiven.

aber schön ist sie. gute sache.

Moi

Schwarzwälder Torte ist nicht kompatibel zu den Ursprüngen dieser Schrift, denn die liegen in den Altmailänder Druckstübchen a la Paolo Ripamonti Carpano, Schriften in der Bodoni-Didot-Nachfolge mit stark ausgeprägtem Unterschied zwischen Grund- und Haarstrich. Natürlich nur plakativ zu verwenden: „Heute, Schwarzwälder Torte, im Angebot, zu Euro 9,50 das Kilo.” Ob das Vomit im Anschluß oder doch in der späteren Verbindung mit Champagner Brute erfolgt, ist eine später zu diskutierende Nebensächlichkeit. Wichtiger erscheint mir festzuhalten, daß die Kopie nicht mal im Ansatz das Original tangiert.

Moi

Zudem, gefräßiger wie die Mutter mit Hund ist der Mann, denn der frißt nachweislich immer das Doppelte. So haben wir wieder den Anschluß zum Eingangsbild erreicht. Hello, Mel, how are you?

Dave

Finde den Preis von 200$ für 6 Schnitte etwas happig! Da sind wir bei Volcano Type weitaus günstiger. Würde mich mal interessieren ob jemand von euch bereit ist so viel für ein Schriftpaket in diesem Umfang zu bezahlen ...

Moi

Nur wenn damit eine Reise nach New York plus Besuch bei Paris Hilton mitdrin ist. Natürlich alles schön gesetzt in Bodoni, gedruckt auf leichtfeuchtem Bütten, damit die dünnen Haarlinien etwas leicht ausfranzen. Haptisches Fummelfeeling inklusive. Paris nickt da zustimmend. Wie immer. Ach so ja Dave, zeig' doch bitte mal das Volcano-Type Derivat.

melanie

Natürlich würde ich das bezahlen, wenn ich ein Café in Baden-Baden hätte. Ich würde es auch bezahlen, wenn ich Insolvenz-Consulting betriebe. It's so wobbly.

melanie

Ich lasse ja grundsätzlich alles nur in der Diotima setzen. Man ist ja schließlich slbst Klient genug.

Moi

Insolvenz in Bodoni, da bekommt der Schuldner richtig Angst. Die Schrift hat immer das Fettleibige und Protzige herausgestellt.
Damals wie heute.

Man erwartet Zigarrenrauch, teure Antikmöbel und Torte – ins Gesicht.

Moi

Ahh, Mel No. 2 ist auch hier? Kann ja wieder lustig werden.

Moi

Die BATTISTA ist eine bemerkenswerte Schrift, die aus sehr fetten und sehr feinen Formen zusammengesetzt ist und trotzdem dem ursprünglichen Geist Bodonis entspricht.

OK, Spaß beiseite (Mel, come on, It's me.)

Was ist denn an dieser Schrift eigentlich be-mer-kens-wert? Also, ich, Laie, könnte, diese Schrift, ebenso leicht nachzeichnen. Kann ich danach erklären, warum diese Schrift bemerkenswert ist. Nein. Ich fülle meine Erklärung mit geschichtsrelevanten Oberflächlichkeiten auf und suggeriere damit „Kompetenz”.

Ich hab' hier ein dickes, fettes Buch. Eine Seite davon zeigt mir ein Beispiel, von dem obenerwähnten Knuffi Names Paolo. Dieses ist viel schöner und edler als dieser Fat Boy von Battista. Somit unterbreite ich einen Vorschlag. Da „Fat Boy” nuklearbombenaffine Assoziationen an den II. WK hervorruft – wie wäre es mit einer Umbenennung in „Sturmgeschütz”? Oder „Dicke Berta”?

Fette Grüße, Moi

melanie

Aber dieser Hinweis auf die Diotima macht mir fast Angst. In der Tat nämlich finde ich die Diotima überirdisch schön. Ich verwende sie allerdings ausschließlich für meine Epigramme über den guten Geschmack.

Dave

Moi, nee mach' ich nicht, denn sonst beschweren sich alle dass ich hier die große Werbetrommel rühre. Wenn du willst dann such einfach mal nach VolvcanoType bei Myfonts.com. Dann kannst du dir selbst ein Bild von machen.

Mir geht es bei dem Preisvergleich auch nur darum wieviel man sich beim Kauf der gresamten Familie einspart. Und da reizen mich 14$ Ersparnis (wofür ich nichtmal einen Schnitt geschenkt bekomme) gar nicht. Bei uns und auch bei vielen anderen Foundries bekommt man für den Kauf einer Familie mit 6 Schnitten schon 2-3 Schnitte geschenkt. Darum geht es mir ... anyway!

Moi

Häh? Verstehe ich das richtig? Du bringst hier Schriften von anderen Unternehmen auf Deiner eigenen Homepage und fürchtest Dich Deine EIGENEN zu zeigen beziehungsweise zu promovieren?

flo

promovieren, super ..

Moi

Uups. Danke Flo.

Somit PROMOTE ich. Und zwar die Battista. Wenn es kein Volcano sein kann (oder Torte)

„Die Battista eignet sich vortrefflich für das Beschriften von Fallflugkörpern, wie Splitterbomben oder Bunkerbuster. Man zeichnet in diesem Falle nette Banalitäten wie „Go to Hell Saddam” oder „To Saddam. From xxx with Love!”
Natürlich GROSS in, sagen wir, 200 pt.? Oder mehr. Kommt auf die Länge des Tubus an. Somit weiß der interessierte Beobachter immer, falls er des englischen überhaupt mächtig”, an wen die Rohrpost addressiert ist. Hilft gegen Collateral Damage. Und steigert den Aktienkurs.”

Dave

So ähnlich! Wir wollen uns selbst im Hintergrund halten und mehr über andere berichten. Da Slanted ein Gemeinschaftsprojekt ist, bei dem noch so viele andere mitwirken die mit MAGMA oder VolcanoType nichts am Hut haben, wäre es denjenigen gegenüber nicht gerechtfertigt hier nur noch uns selbst zu promoten. Wir haben auch schon die Erfahrung gemacht, dass diese Form von Promoting hier auf herbe Kritik stößt. Schließlich haben wir ja auch Banner-Werbung auf Slanted und da ist auch Volcano-Type mit einem Banner vertreten. Aber auch noch in den Kommentaren Links zu posten behagt mir einfach nicht. Deswegen bevorzuge ich hier den dezenten Wink in Richtung Eigenrecherche ...

Und mal neben bei bemerkt. Wir bekommen hier kein Geld für Beiträge wie diese. Auch wenn es oft von dir "Moi" so dargestellt wird. Ich erinnere mich an einen Beitrag über ein TASCHEN-Buch bei dem du uns vorgeworfen hast wir würden über den Link Geld verdienen. Tun wir aber nicht. Hier gibt es nur Google und Amazon und das sei uns angesicht der Server- und Programmierungskosten vergönnt.

melanie

Degoutant ist diese Schrift. Allein diese schlampige Quappe des Q. Mich erinnert das an Southfork. Oder der Innerspace des O. Wie an einer Klotüre!

Torten. Tanten. Und Dämonen.

melanie

Degoutant ist diese Schrift. Allein diese schlampige Quappe des Q. Mich erinnert das an Southfork. Oder der Innerspace des O. Wie an einer Klotüre!

Torten. Tanten. Und Dämonen.

wurzelsepp

Diese Schriftart bezeichnen wir auch als Matrone. Denken Sie nur an all die üppigen Damen in Kurorten, die im Kurcafé auf zierlichem Gestühl sich eine Torte einverleiben, um anschließend schwankenden Schrittes auf ebenso zierlichen Pumps ins Vomitorium zu schreiten.

"Wo klassisches Design gefragt ist - welches angenehm auffallen soll - nehme man meine BATTISTA." Und ich nehme noch eine Schwarzwälder Kirsch.

Moi

Dave, wirf mir doch bitte nicht vor, daß ich jeden meiner Beiträge todernst meine. Das war doch nur Spaß bei Taschen. Aber dennoch, verfasse eine AGB in der Du die genannten Punkte zusammenfaßt und setz' den Link unten bzw. an jeden Artikel den ihr über ein Kaufprodukt bringt. Somit ersparst Du Dir SÄMTLICHE Mißverständnisse. Wie findest Du das?

melanie

Sehr witzig, Wurzelsepp. Wahrscheinlich kannst Du Dir nur Sonderangebote leisten. Ich bezahle für das, was mir gefällt.

Moi

Wobei mir auch die Intention recht schleierhaft bleibt, Mel. Aber Knechte wie „Wurzelsepp”, mmh, hört sich bayrisch-urig an. Oder klingt es eher nach Pawlow-Reflex? Sabbert er schon? Torte, Sepp, Torte! Bei Dir im Wald gibt's bestimmt nur Pilze und Eicheln. Und nachher ein Büschel Gras für die Verdauung.

Wurzelsepp

Ja, ich kann mir nur Sonderangebote leisten! schlimm?
Und Fremdwörter kann Ich mir auch nicht leisten, weshalb Ich gerne mal welche stibize!

...

Aber sag mal , verehrtes Fräulein (für den Begriff Fräulein steht heutzutage der Tod durch Strick)
wie kannst Du normal einkaufen ohne einen Job, den Du unmöglich haben kannst bei SO VIEL Dünnschissgeschreibsel! Oder haste einen netten Chef, der auch gerne mal fünf gerade sein lässt?

Moi

Na, wie nett, jetzt fangen die persönlichen Beleidigungen wieder an.

Dave

Ich werfe dir auch nicht vor dass du JEDEN deiner Kommentare ernst meinst, Moi. Ich glaube mittlerweile dass du einfach nur ein paar Smilies nötig hast, dann wäre die Sache geritzt. Aber diese Teenie-Love-Chat-Smilie-LOL-*tätschel*-Kacke kann ich genauso wenig ab. Deshalb geht das schon klar! Aber den TASCHEN-Kommentar habe ich ernst genommen, deshalb darfst du es mir auch nicht verübeln wenn ich manchmal mit meiner Einschätzung falsch liege.

Die Idee mit der AGB finde ich gar nicht so schlecht. Mal sehen wie man das am Besten umsetzen kann.

Moi

Sehr gut! Leg Dir mal einen Nickname zu und dann kann's losgehen, Homeboy.

Moi

Dave, damit warst Du nicht gemeint, sondern dieser .... OK?
Und wie gesagt, es war Spaß bei Taschen.

:-) Gut?

melanie

Ich kann es mir leisten, mir meine Mandate auszusuchen. Ich sehe keinen Unterschied zwischen Arbeit und Shopping. Hauptsache teuer. Und sehr sehr gutes Aussehen.

wurzel..rülps..sorry...sepp

Na dann poste mal ein Bild, Du Schnitte!

Moi

Hast wohl vorher in aller Aufregung Deinen Namen vergessen, mmh?

melanie

Verzeih mir bitte dieses Grünzeug in meinem Mund!

melanie

Was habt ihr eigentlich mit eurer Taschengeschichte da laufen? Ich finde alles von Taschen ziemlich vulgär. H&M für Bücher. Morbus Ikea. Meine Güte, man kauft sich halt mal ein Teilchen. Und nach der Saison wirft man es weg. Wie den Slip, so das Buch.

melanie

Apropos Slip-Wie findet Ihr mein geiles Bild?

melanie

Wenn Sie bitte den Herrn mit der roten Gerbera, vermutlich Sie selbst, ins Bild rücken könnten. Ich möchte gerne sehen, mit wem ich das Vergnügen hatte. Sicher habe ich diese aparte Kaufhaus-Uhr auch von Ihnen geschenkt bekommen.

Aber ich bekomme so viel geschenkt. Ich weiß bei bestem Willen nicht mehr so genau, wer Sie sind. Obwohl meine Zahnfleischbehandlung darauf schließen läßt, daß Sie mich recht ordentlich mit Clamydien verseucht haben. Mein Dentist hat mir seinerzeit ein fremdes Schamhaar aus den Molaren gezogen.

Moi

Nur das Beste für Dich, meine Liebe!

Moi

Tja, Mel. Da haben wir's wieder. Who is who. Macht echt keinen Spaß mehr hier. Meinen echten Namen zu bringen, würde auch nichts nützen. Oder, Kai?

Moi

Melanie, das Problem hier ist, das wir beide unter Pseudonym arbeiten. Ich gehe so langsam davon aus, daß Du mich hinter diesem Scheiß vermutest, da Du ja nicht auf meine Ansprache antwortest. Ich wiederhole mich nochmal: Die Gaudi-Kacke war mein Fehler, da ich dachte, wir beide könnten mal ein bißchen schärferen Terz treiben. Aber ich fälsche keine Einträge. Punkt.
Ich wäre Dir sehr verbunden, wenn Du mir mal antworten würdest.

melanie

Heul doch!

Dave

Moi, ich weiß dass ich nicht damit gemeint war. Habe nur Bezug zu deinem Kommentar weiter oben genommen.
Das mit dem Smily sieht schon ganz gut aus, müssen wir noch ein wenig üben ;)))))))) *grins* *tätschel* LOL

Anderes Thema gerichtet an melanie (an welche von den unzähligen auch immer): TASCHEN hat zumindestens ein gutes Buch heraus gebracht: "Curse of Lono" von Hunter S. Thompson und Ralph Steadman. Mir gefällt's!

Die Kommentare sind mal wieder sehr verwirrend. Wer ist wer und mit wem rede ich eigentlich gerade? Ich glaube es ist Zeit Feierabend zu machen ...

Ach ja, das eigentliche Thema war ja die Schrift BATTISTA! Will hier darauf noch jemand Bezug nehmen?

melanie

Mich zumindest interessiert der null.

Moi

Dummkopf, das heißt: Mich interessiert DAS Null.
Eines ist wirklich bezeichnend: Du kannst nur singuläre Postings verfassen. An die sprachliche Kompetenz von Melanie kommst Du nicht heran. Im Leben nicht. Dave, Du siehst doch selbst das Schema: Mein Fake kann nicht texten oder schreiben oder dichten. Melanies Fake ebensowenig.

kai

@moi:

Es ist absurd , was hier läuft, auch wenn ich es zugegebnermaßen manchmal recht amüsant fand! ABER: Auch Ich habe es sicherlich nicht nötig, unter falschem Namen zu schreiben. Auch wenn ich Euch wegen eurem geheimen Getue kritisiert habe. Das habe Ich jedoch alles unter meinem Namen getan!

Es wäre also nett, wenn Du die Sherlock Holmes Mütze wieder einpackst und mich da raus hälst. Danke!

Moi

Es ist aber immer wieder seltsam zu beobachten, das gerade Du am Ende dieser Tirade auftauchst. Was soll ich denn denken, mmh?

...

Heult doch alle!

wurzelsepp

Wer sagt denn, das es das Ende der Tirade ist?

Moi

Halt Dich da raus. Melanie, würdest Du bitte auch mal was beisteuern oder muß ich immer alles alleine machen?

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Italics vs. Obliques?

Ein Plädoyer zugunsten der Obliques

Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber mir ist in der Vergangenheit bis in die Gegenwart ein eigenartiges ...

in 4 comments

Nächster Artikel

Profile Intermedia 8

The international conference on the crossover in design, art, music and media

Von 9. bis 11. Dezember 2005 findet in Bremen die 8. Profile Intermedia statt. Dieses ungewöhnliche Medien- und ...

in 6 comments

Vorheriger Artikel

33pt | Beiträge zur typografie

ich will auf eine veranstaltung hinweisen, die am 19. + 20. Januar 2006 an der FH in dortmund stattfinden ...

in 2 comments