Monotype hat die neue Schriftfamilie »Between« herausgebracht – eine vielseitige Sans-Serif mit drei Stimmungen. Die erfrischende Mischung humanistischer und gerundeter Sans-Elemente macht Between zu einer wandelbaren Universalschrift für viele Einsatzbereiche.

Die Between-Familie präsentiert sich technisch-modern, klar, gut lesbar, warm und freundlich. Ihre Konstruktion folgt der stabilen, scharfen Perfektion der Sans-Serifs des 20. Jahrhunderts, gepaart mit der Formgebung des humanistischen Type-Designs, was sie zugänglich und gut lesbar macht. Between wurde vom Monotype-Schriftentwerfer Akira Kobayashi entwickelt, der ihr drei »Gemütslagen« verlieh, die unterschiedliche Dynamik und Bewegung widerspiegeln. Jede Subfamilie ist in acht Schriftstärken plus Kursive lieferbar, so dass sich die Komplettfamilie mit 48 Schnitten als überaus flexibel gegenüber analogen und digitalen Anforderungen erweist – vom Einsatz in der Werbekommunikation, im Branding, im Mode- und Automobilbereich und bis hin zur Wegeleitung und digitalen Plattformen. Die komplette Schriftfamilie ist bis zum 01. Dezember 2016 für 99,50 Euro statt 199,- Euro erhältlich.

Angesichts des globalen Trends der gerundeten Sans-Schriften suchte Akira Kobayashi seit einiger Zeit nach einem Kompromiss aus technischem Design (im Stile der beliebten DIN®-Schriften) und zwangloser, warmer Formgebung. Eine erste Inspiration lieferten eigene Skizzen aus den 1990er Jahren. Während der Arbeit reifte die Idee, eine Großfamilie mit drei korrespondierenden »Energiestufen« zu entwickeln, die den Benutzern eine nie dagewesene Flexibilität eröffnet, weil alle Designs der Familie miteinander kombinierbar bleiben. Der Name »Between« spiegelt letztlich diese Fähigkeit wider, zwischen Stimmen und Aufgaben zu wechseln und dabei eine hohe Anpassungsfähigkeit und Flexibilität zu offerieren.

Between 1 ist die modernste Version, die laut Kobayashi technische und humanistische Sans-Serif-Stile in sich vereint. Between 2 stellt die Balance zwischen klar und lesbar auf der einen Seite und Wärme auf der anderen Seite dar – mit dem Ziel, einer undogmatischen Lesefreundlichkeit und Between 3 strahlt einen lebhaften, fast handgeschriebenen Stil aus – ein serifenloser Individualist mit jugendlich-dynamischem Charakter.

Alle drei Between-Subfamilien arbeiten mit derselben Versalhöhe und Mittellänge und nutzen darüber hinaus auch viele gemeinsame Buchstabenformen – so dass sie auch von den Benutzern kreativ kombiniert werden können. Andere Buchstaben, wie zum Beispiel das e und das g betonen die typischen Charaktereigenschaften der entsprechenden Subfamilie und prägen deren Erscheinungsbild.

»Es gibt ein gemeinsames Merkmal, das die gesamte Between-Familie auszeichnet – der natürliche Rhythmus der Buchstaben. Diesen habe ich bewusst so abgestimmt, dass alle Between-Schnitte leicht zwischen den Einsatzbereichen wechseln können. So könnte eine Marke beispielsweise eine Between-Ausprägung für fett gedruckte, kräftige Überschriften nutzen und eine andere für Fließtexte«, sagt Kobayashi. »Die Stile von Between sind miteinander verwandt, unterscheiden sich aber ausreichend, um verschiedene Empfindungen beim Leser auszulösen. Für mich ist Between wie ein Ei, das ein Koch je nach Gericht auf viele Art und Weisen verarbeiten kann. Und jede Form, die es annimmt, ist appetitlich anzusehen und zu essen.«

Monotype arbeitet ständig daran, neue Schriften in seine Bibliothek aufzunehmen, die den Anforderungen seiner Kunden gerecht werden. Die Between-Schrift ist so flexibel, dass Kunden sie in unzähligen Einsatzfeldern nutzen können, sogar in einem einzigen Projekt und in einer Vielzahl von Umgebungen und Medien.

Between
Designer: Akira Kobayashi
Foundry: Monotype
Veröffentlichung: 02. November 2016
Schnitte: 3 Stimmungen, 8 Gewichte
Preis pro Schnitt: 35,- Euro
Preis Familie: 99,50 Euro

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Lotteries

Frutiger verbessert Frutiger

Verlosung eines "Complete Family Value Packs"

Adrian Frutiger und der künstlerische Leiter von Linotype, Akira Kobayashi, haben gemeinsam eine der populärsten ...

in , 8 comments

Nächster Artikel

Slanted Praktikum / 27.02.17 bis 31.08.17

Slanted hat ein 6-monatiges Praktikum ab Ende Februar 2017 zu vergeben. Wir suchen eine(n) engagierte(n) ...

in

Vorheriger Artikel

Lotteries

booq Daypack – leichter Rucksack im Retrostil / Verlosung

Das kalifornische Taschenlabel booq wurde 2002 von dem Deutschen Thorsten Trotzenberg gegründet und bietet seitdem ...

in , , 4 comments