The Book of Paper / von Oliver Helfrich, Antje Peters

in

»The Book of Paper« ist der Beginn einer Buchserie namens »The Book of…«, die das kreative Potential, die Eigenschaften und Qualitäten scheinbar alltäglicher Materialien, wie Papier, Holz, Glas und Stein erforscht.

Das erste in dieser Reihe erscheinende Buch, das sich mit Papier auseinandersetzt, wird heute veröffentlicht. Die Arbeiten des Designers und Bildhauers Oliver Helfrich und der Fotografin Antje Peters treffen auf Essays von Künstlern, Architekten und Wissenschaftlern, die alle ihren ganz eigenen Bezug zu Papier haben.

Pressetext:
From tissues and take away coffee cups to milk cartons, paper plays an integral role in our day-to-day lives and yet we often take it for granted. Through a series of sculptures »The Book of Paper«elevates the aesthetic value of this most ubiquitous of materials.

A collaboration between designer/sculptor Oliver Helfrich and photographer Antje Peters, »The Book of Paper« also features a series of essays written by artists, architects and scientists, all of whom have unique approaches to paper – from adopting origami to fold space telescopes to creating earthquake-resistant cardboard architecture or using paper as a therapeutic tool.

Daten:
Titel: The Book of Paper
ISBN: 9789460830334
Format: 24x17cm, hardcover, 48 Seiten

authors: Oliver Helfrich, Antje Peters
editorial concept and paper design: Oliver Helfrich
photography: Antje Peters
with text contributions by: Miri Golan, Taco van Iersel, Paul Jackson, Sergey Korsakov, Robert J. Lang, Branka Lozo, Chiaki Morita, Henk Porck, William Reinicke, Sveta Sdvig, Maja Stanic
copy editing: Steven Bateman
printing: Lecturis, Eindhoven, The Netherlands
publishing: Post Editions, Rotterdam, The Netherlands
distribution: in bookstores, online (www.post-editions.com, www.thebooksof.com)

Kante

The Book of Paper im Leineneinband … Hmm!? Wäre wahrscheinlich nicht meine erste Wahl gewesen. Ansonsten – Hut ab, schöne Papierskulpturen, schön ausgeleuchtet, schöne atmosphärische Dichte.

Dr. Dürr

Sehr geehrter Kommentator,

was mißfällt Ihnen denn an dem Material Leinen?

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Dr. Hans-Wilhelm Dürr

fg

Material Leinen finde ich auch persönlich sehr schön.
Hat gewisse haptische Werte.
Es geht aber um »The Book of Paper«. Irgendwie ist es verkehrt.
Sind es mindestens Papierseiten im Buch? Oder...

Trotzdem sieht das Buch sehr solide aus.
Würde gern es durchblättern.

Tim Soletzki

Wiso Leinen als Einband??

Die Skulpturen sind ebnfalls von Leinen umgeben. Den Einband aus Papier..das wäre doch zu arg gefangen im Titel oder??

Marcus

sich über sowas aufzuregen..oh man.
und die holzausgabe dann am besten im holzeinband.na logisch. :D

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Papercraft _ Design and Art with Paper

Ein Buch von DGV

Das Buch Papercraft _ Design and Art with Paper ist als solches schon sehr interessant. Besonders schön ist der ...

in 4 comments

Nächster Artikel

TGM NEWS #3

TGM MEETS SLANTED

Eine typografische Affäre: Die Typographische Gesellschaft München (tgm) und Slanted machen gemeinsame Sache. ...

in

Vorheriger Artikel

Neubau Grotesk-R

Neuer Font im Neubauladen

Der Neubauladen hat seine Neubau Grotesk-Familie um eine abgerundete Version erweitert. Die Neubau Grotesk-R (für ...

in , 38 comments