Filu-Archiv der Zeichner und Fotografen

in , ,

Die Frankfurter Buchmesse ist nah – im Oktober strömt wieder Alles und Jeder rund ums Buch nach Frankfurt, um den Messetrubel zu erleben und daran teilzuhaben. Auch das Filu-Archiv, eine Kontaktbörse zwischen Illustratoren und Fotografen auf der einen Seite und potenziellen Abnehmern wie Verleger, Lektoren, Artdirectors etc. auf der anderen Seite, ist dort mit den Portfolios seiner Mitglieder anzutreffen.


»Schwalbe«
Halina Kirschner, www.halinakirschner.de

 

Der Illustratoren-Treffpunkt, das »Filu-Café in klein«, ist dem begehbaren Archiv angegliedert, und bietet die Möglichkeit, Kollegen zu treffen, Projekte auszuhecken oder einfach nur Pause zu machen.

Vor fast 20 Jahren, 1994, schlossen sich beim 1. Illustratoren-Treffpunkt der Frankfurter Buchmesse einige Illustratorinnen und Illustratoren zusammen, um gemeinsam als »Filu – das Archiv der Zeichner« eine allgemeine Förderung der Illustration, ihre Pflege und öffentliche Präsentation voranzutreiben. Zu den Gründungsmitgliedern gehören u.a. Jutta Bauer, Rotraut Susanne Berner und Axel Scheffler.


»Ausklapper Piraten«
Ute Simon, www.illustratrix.com

Die Frankfurter Buchmesse signalisierte umgehend Unterstützung und förderte diese Initiative von Beginn an – großzügig und unbürokratisch. Mittlerweile hat sich das Filu-Archiv in der Verlagswelt etabliert, 2004 schlossen sich die Fotografen an.


»Sehenswürdigkeiten« aus »Die wunderbare Welt der Lily Lux«, cadeau 2009
Iris Luckhaus, www.irisluckhaus.de / www.lilylux.de

Als begehbares Archiv ist das Filu-Archiv auf den beiden größten deutschen Buchmessen, der Frankfurter und der Leipziger Buchmesse, sowie auf der Kinderbuchmesse Bologna und der Sonderveranstaltung Paperworld zu finden. Hier können Interessenten und künftige Auftraggeber auf die Suche gehen und eine projektbezogene Auswahl vornehmen. Nach erfolgreicher Suche kann über die angegebenen Adressdaten der Künstler direkt kontaktiert und alles weitere besprochen werden.


»Rotkäppchen«
Dorle Schausbreitner, www.illustration.dorle-schausbreitner.de

Auf der Website www.filu-archiv.de präsentiert jedes Filu-Mitglied bis zu 48 Arbeitsproben und kann diese jederzeit aktualisieren sowie selbständig verwalten. Somit können durchgehend über 10.000 Arbeitsproben unterschiedlichster Stile, Themen und Temperamente in einem komfortablen Suchsystem begutachtet werden. Und ist ein passender Illustrator gefunden, fällt keine Provision an – alle Konditionen werden direkt zwischen Künstler und Auftraggeber festgelegt. Denn: Filu ist keine Agentur, sondern finanziert sich ausschließlich über die Mitgliedsbeiträge.

Mitglied werden
– online anmelden und sofort Bilder einstellen unter www.filu-archiv.de oder
– Unterlagen per E-Mail, Fax oder Telefon anfordern
– Jahresbeitrag: 180,- € (Studenten bis ein Jahr nach Abschluss des Studiums 99,- €)

Präsentation der Arbeitsproben
– „live“ auf den Buchmessen in Frankfurt, Leipzig und Bologna sowie der Papierwarenmesse Paperworld, Umfang: sechs DIN A3-Seiten
– im Internet, Umfang: bis zu 48 Bilder pro Mitglied

www.filu-archiv.de


»Blutsbrüder«
Frank Wowra, www.frankwowra.de

Robert H

Das sind ja coole Bilder :) Das Schiff sieht am coolsten aus!
Danke fuer den netten Beitrag

cheers
Rob

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Studenten-Wettbewerb bei Lürzer's Archiv

Einladung zum Mit-Voten

Noch bis 22. August könnt Ihr beim Studenten-Wettbewerb von Lürzer's Archiv mit-voten und den "Student des Jahres ...

in , 3 comments

Nächster Artikel

Die Munken Works Collection

Je flüchtiger die Welt, desto wertvoller sind Dinge, die ihren Zauber behalten und uns staunen lassen. Munken Pure ...

in ,

Vorheriger Artikel

Interviews

Creative Characters #72 — Rui Abreu

In der August-Ausgabe der Myfonts Creative Characters wird Rui Abreu interviewt. Er spricht unter anderem darüber, ...

in , ,