Viel hat sich in den letzten Jahren in der Tattooszene getan: Neue Stile haben sich entwickelt, alte Stile wurden verfeinert, es hat ein Austausch und eine Wechselwirkung mit anderen Szenen und Kunstrichtungen stattgefunden, der Job des Tätowierers wird abwechslungsreicher und interdisziplinär. Nun ist es endlich soweit und das neue Gestalten Buch “Forever – The New Tattoo” ist erschienen; hier werden die Künstler sowie die gesamte aufstrebende Underground-Tattooszene ausführlich betrachtet und vorgestellt.

Pressetext: Tattoos, die einst zum Underground gehörten, sind zum Massenphänomen geworden. Wie immer, wenn eine Subkultur zum Mainstream wird, entstehen dabei neue Ideen, Spannungen und Verschiebungen. Traditionalisten und Innovatoren positionieren sich. Neue Einflüsse aus Kunst, Mode, traditioneller Tätowierkunst und visueller Kultur haben in den letzten Jahren eine lebendige Tattooszene entstehen lassen – einen neuen Underground. Diese aktuelle Tattookultur ist so innovativ, reichhaltig, anregend und kontrovers wie die Motive, die sie hervorbringt. Derzeit besonders auffällig sind die Wechselwirkungen mit der Mode- und Kunstszene. Eine Reihe von international erfolgreichen Künstlern begannen als Tätowierer. Scott Campbell dient als geeignetes Leitbeispiel.

Forever ist nicht einfach ein Tattoobuch mit der üblichen Fleischbeschau. Das Buch zeigt die aktuellen Entwicklungen der dynamischen Tattooszene und geht auf sie ein. Es präsentiert verschiedene Stile und Ansätze und stellt wichtige Innovatoren anhand ihrer Arbeiten vor, darunter Peter Aurisch, Mark Cross, Rafel Delalande, Lionel Fahy, Happypets, Sue Jeiven, Jondix, Xed LeHead, Lea Nahon, Liam Sparkes, Tomas Tomas, Fuzi UVTPK, Tom Yak, Yvonne Ziegler und viele mehr.


Neben der anspruchsvollen Auswahl an hochqualitativem Bildmaterial in Forever, verfasste der Journalist und Autor Nicholas Schonberger Portraits von Alex Binnie, Yann Black, Scott Campbell, Curly, El Monga, Fergadelic, Mike Giant, Thomas Hooper, Jon John, Alix Lambert, Guy Le Tatooer, Duke Riley, Robert Ryan, Jonas Uggli, Amanda Wachob und Duncan X. Das Vorwort stammt vom schwertätowiertem Kunsthistoriker Matt Lodder, der die derzeitigen Strömungen der Tattookultur mit historischem Kontext begleitet.

Forever – The New Tattoo

Herausgeber: Robert Klanten, Floyd E. Schulze
Verlag: Gestalten Verlag
Seiten: 240
Format: 22,5 x 29 cm
Ausstattung: vollfarbig, Hardcover
Preis: € 39,90
ISBN: 978-3-89955-442-7

Abbildungen: Aus Forever – the New Tattoo, copyright Gestalten 2012

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Forever Los Angeles

A book project by Sven Hoffmann

Forever Los Angeles ist ein Herzensprojekt von Sven Hoffmann, für das er ein Kickstarter gestartet hat. Seit Jahren ...

in , , 1 comment

Nächster Artikel

Letman – The Artwork and Lettering of Job Wouters

Unter dem Künstlernamen Letman ist der Niederländer Job Wouters weltbekannt und setzt in der Verbindung von ...

in , , ,

Vorheriger Artikel

Lotto Magazin / 2 aus 6

 Vor knapp einem Jahr haben wir euch das Lotto Magazin vorgestellt, ein Magazin, das auf der Theorie der ...

in , ,