cheap eyeglasses https://eyeweardock.com/shop/eyeglasses/

Vor Kurzem erhielten wir Post – FRISCHES UFO VOR DER STADT Erstausgabe. Free Magazine. Nürnberger Raum. Was ist das für ein komischer Titel?! Vom Herausgeber und Gestalter Bernd Klaus selbst als »FANZINE-ähnliches Ding« bezeichnet, mit dem er nun nachholen wolle, was er in den 80er verpasst habe. »In Rough-Rosa, paar unscharfe Fotos drin, Gezeichnetes, mit Typewriter-Fonts herumalbern. (Im Ernst – das sieht schlampig aus, ist aber harte Typoarbeit).« Und das hat uns neugierig gemacht.

Gefunden haben wir ein kleines Heftchen, das laut und bunt ist und sich jeglicher »Regeln« widersetzt – das tut gut. Kleine Geschichten und schöne Illustrationen erfreuen das Leserherz.

Aus dem Pressetext: FRISCHES UFO VOR DER STADT bringt Text und Bild für alle. Unvernünftigerweise aus Papier – unvernünftigerweise gratis. „Was zum Lesen“ sollte es werden. Wahrscheinlich für mich selbst, da ich ein „schlechter Leser“ bin. Und ein eigenes Magazin MUSS doch sein – als Grafiker, stimmt’s? Die Idee schlepp ich schon Jahre mit mir herum. Was Kurzweiliges für S-Bahn-Pendler oder für diejenigen, die im Café herumgammeln. Oder eben für die Gruppe der „schlechten Leser.“ Also – Rekorder an. Es wird aufgezeichnet. In der Sportgaststätte, im Einwohnermeldeamt, hinter der Bühne, im Bett, im Abteil. Überall schweben kleine, starke Stories herum.

Hab ein paar prima Leute in die Redaktion geholt. Aus der außerirdischen Illu-Szene: Sonja Gagel, Andreas Teindl, Jörg Dommel. Aus dem Blog: die umwerfende TextTrulla. Quasi ZURÜCKGEHOLT – auf lautes, naturweißes Papier. Möglichst viele sollen das Magazin in die Finger kriegen und nach dem Durchblättern mit dem satten Klang heisst’s hoffentlich: „Oh, so was hatten wir hier noch nicht.“ Gezielt bestücken wir nur „die besten Läden“ im Großraum Fürth/Nürnberg. 3000 Exemplare – 100 Top-Adressen.

FRISCHES UFO VOR DER STADT

Gestaltung und Herausgeber: Bernd Klaus, oberrang (Designbüro und Verlag)
Veröffentlichung: Startausgabe (Okt./Nov. 2014)
Auflage: 3000 Exemplare 
Umfang: 60 Seiten
Format: 16,5 x 22 cm
Sprache: Deutsch, Englisch
Papier: 100 g, Design Offset, naturweiß 
Umschlag: 170 g, Design Offset, naturweiß
Preis: kostenlos (außer bei Versand: 8,50 €)

Ausgabe #2 ist in Arbeit und erscheint im Januar 2015.

Promotion photography: Fred Kreutzer

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Das Slanted Magazin

Die Null-Nummer zur Typo2005 in Berlin

 Die Nullnummer unseres Magazins ist eingetroffen. Auf der Typo2005 in Berlin, am morgigen Tag, wird es dann ...

in 45 comments

Nächster Artikel

Natur et cetera & Beyond Tharir

HfK Bremen

Natur et cetera und Beyond Tharir sind zwei Publikationen, die an der Hochschule für Künste Bremen unter der Leitung ...

in , , ,

Vorheriger Artikel

Branczyk vs. Ruddigkeit – ELEMENTS

Limitierte Risografie-Edition

Das Schriftsystem ELEMENTS entwickelte der Gestalter Raban Ruddigkeit ursprünglich im Jahre 2013 für die Ausstellung ...

in , , ,