cheap eyeglasses https://eyeweardock.com/shop/eyeglasses/

Fritz Kahn, der als ein Pionier der Infografik gilt, verstand es mit außergewöhnlichen und humorvollen Metaphern die Anatomie des menschlichen Organismus visuell zu interpretieren und als eine Fabrik darzustellen. Er war in einer Zeit enormen industriellen und technischen Umschwungs tätig und schaffte es, als ein Befürworter der Moderne, unsichtbare physische Vorgänge auf unterhaltsame und informierende Weise darzustellen. Damit traf er den vorherrschenden Zeitgeist der Gesellschaft und fand zahlreiche Anhänger. 

Durch die Nationalsozialistischen Unruhen in Deutschland emigrierte er in die USA und geriet lange Zeit in Vergessenheit. Uta und Thilo von Debschitz begaben sich auf eine biografische Spurensuche und erwecken Kahns kreatives und wissenschaftliches Werk wieder zum Leben. Uns liegt eine Publikation mit zahlreichen visuellen Analogien und besonders faszinierenden Arbeiten vor.  Sein kreatives und wissenschaftliches Schaffen wird somit einer breiten Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. 

Konzept/ Recherche: Uta von Debschitz, Thilo von Debschitz
Text: Uta von Debschitz
Gestaltung: Thilo von Debschitz
Verlag: Taschen
Veröffentlichung: September 2013
Umfang: 392 Seiten
Format: 25×31,7 cm
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
Ausführung: Hardcover
ISBN: 978-3-8365-4840-3
Preis: 39,99 €


Über die Autoren: Die Geschwister Uta und Thilo von Debschitz haben gemeinsam bereits mehrere Bild/Text-Projekte realisiert. Für ihr erstes Buch, Frank Kunert. Verkehrte Welt, erhielten sie 2009 den Deutschen Fotobuchpreis und veröffentlichten im selben Jahr ihr erstes Buch über Fritz Kahn. Uta von Debschitz arbeitete bis 2002 als Architektin und ist seitdem als Journalistin mit den Themenschwerpunkten Kultur und Gesundheit tätig. 2010 kuratierte sie eine Ausstellung über Fritz Kahns visuelle Arbeit im Medizinhistorischen Museum der Berliner Charité. Zurzeit promoviert sie an der Universität der Künste Berlin über Kahns Visualisierungen. Thilo von Debschitz studierte Kommunikationsdesign und arbeitete als Designer und Artdirector bei internationalen Werbe- und Designagenturen. 1997 gründete er in Wiesbaden das Designstudio Q, das für seine Print- und Online-Medienprojekte bereits zahlreiche Preise gewonnen hat. 

  

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Fritz Kahn - Man Machine

Eine außergewöhnliche Monografie

Nach aufwendiger Spurensuche trugen Uta und Thilo von Debschitz ihre spektakulären Funden über das Leben und Wirken ...

in 2 comments

Nächster Artikel

Daphne Script

von Georg Salden, TypeManufactur

Manchmal muss man weit zurück gehen, um die Ursprünge einer Schrift aufzuspüren. In den 1960er Jahren hatte Georg ...

in

Vorheriger Artikel

Slanted Praktikum

03.03.2014 bis 31.08.2014

Slanted hat ein 6-monatiges Praktikum zur Unterstützung bei Magazin & Weblog ab März 2014 zu vergeben. Da in den ...

in 1 comment