Dirk Wachowiak: diesen Namen müßen wir uns merken (OK, ist Promo für einen guten
alten Freund aus Studienzeiten der jetzt in NY lebt und arbeitet).
Er entwickelte ein Schriftsystem, das auf dem Prinzip der Vererbungslehre
(die Übertragung von Merkmalsanlagen von den Elternindividuen zu deren
Nachkommen) aufgebaut ist. »Generation« heißt dieses erfolgreiche Experiment:
zwei Elementen, die unterschiedliche Merkmale in ihrer Erscheinung (rund und eckig)
besitzen, werden gekreuzt.
Mehr Informationen:
www.FontShop.de

Martina

Lieber Lars,
ich bin auf der Suche nach der Generation als PC-Schrift. Hast Du eine Idee, wo ich die kaufen könnte?

Danke

Dav / formlos

Hmm, tatsaechlich doch sehr eigenartig, dass es scheinbar bei FontShop Deutschland nur die MAC Versionen zu erwerben gibt.. Seltsam..

Ansonsten, in Grossbritannien gaebs die 'Generation', und natuerlich auch all die anderen ACME Fonts, bei FontWorks, UK.: www.fontworks1.type.co.uk/fw/shop/catalog?q=byCatSubCat&p=1&f=*&qa=font,ACME

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Der seinsmodus - ein experiment

In diesem Buch geht es um Bilder – Menschen und Wörter. Kommunikation ist „Austausch“ oder „Übertragung“ von ...

in

Nächster Artikel

Poppi Pictograms

by Martin Friedl

Diese Kollektion von Piktogrammen entwickelte Martin Friedl für Emigre. Während er sich auf Reisen im Ausland ...

in

Vorheriger Artikel

Peter Saville

Fonts und Illustrationen

Ein paar schöne kostenlose Fonts zum downloaden mit schönen Illustrationen bietet der Brite Peter Saville auf ...

in ,