HORIZONTE / Zeitschrift für Architekturdiskurs

in , ,

Bereits zum dritten Mal erscheint in diesem Frühjahr das Architekturjournal HORIZONTE. Die »Zeitschrift für Architekturdiskurs« ist hervorgegangen aus der seit 1992 wöchentlich organisierten und gleichnamigen Vortragsreihe an der Bauhaus-Universität Weimar.

Seit letzten Sommer erscheint HORIZONTE halbjährlich. In Interviews, Essays, Bildstrecken sowie Projektdarstellungen werden die in den vorangegangenen Vorträgen behandelten Themen noch einmal redaktionell aufbereitet, gebündelt, inhaltlich pointiert und thematisch vertieft. HORIZONTE versteht den studentischen Beitrag zum Architekturdiskurs als essentiell und stellt ihn gleichberechtigt neben Beiträge von Professoren und Experten. Die Zeitschrift für Architekturdiskurs soll eine Plattform für den Austausch über aktuelle architektonische Themen aus studentischer Sicht bieten und dabei auch dem Anspruch gesellschaftlicher Relevanz der Beiträge genügen. In diesem Sinne wird dem wissenschaftlichen Essay ebenso Raum gegeben wie der polemischen Verkürzung.

»HORIZONTE – Zeitschrift für Architekturdiskurs« ist eine Zusammenarbeit von Studierenden der Fakultäten Architektur, Gestaltung und Medien an der Bauhaus-Universität Weimar und entsteht als unabhängige studentische Initiative.

---

Ausgabe 03 - RE-DEFINITION

Die aktuelle Ausgabe betrachtet unter dem Titel »RE-DEFINITION – Architektur auf der Suche nach neuen Wegen« eine Generation von Architekten, Planern und Theoretikern, die durch unkonventionelle Strategien neue Nischen im etablierten System der Architekturproduktion des 21. Jahrhunderts besetzen. Die Beiträge und ihre Verfasser im neuen Heft können stellvertretend für eine Vorgehensweise gelesen werden, die sich gegenüber früheren Versuchen, Architektur dogmatisch zu kategorisieren, eher durch die Selbstverständlichkeit auszeichnet, mit der sie unter Berücksichtigung des Vorgefundenen, Alltäglichen und Gewöhnlichen und somit auch einer sozialen Rolle der Architektur situativ handelt, ohne dies sogleich als orthodoxe Anweisung für Andere festschreiben zu wollen.

Autoren der dritten Ausgabe sind: Markus Miessen, Sandra Schramke, Something Fantastic, João Azougado, Jesko Fezer, Mirko Krause, Kristian Faschingeder, Ioanna Angelidou und Bernhard König. Interviews mit Geoff Manaugh und Nicola Twilley, David van Severen von OFFICE KGDVS, Luis Callejas von Paisajes Emergentes und Peter Grundmann. Projekte von nonconform, BeL + studio uc, H Arquitectes und Rui Mendes.










HORIZONTE 03
RE-DEFINITION

Gestaltung: Konrad Angermüller, Frèdèric Krauser, Jelka Kretzschmar, Adrian Palko
Herausgeber: Studentische Initiative horizonte / Bauhaus-Universität Weimar
Veröffentlichung: 2011
Umfang: 144 Seiten
Format: 230 x 150 mm
Sprache: deutsch / englisch
ISSN: 2190-5649
Preis: 8,50 € zzgl. Porto & Verpackung

---

Ausgabe 02 – How to Architecture?

Die zweite Ausgabe fragte unter dem Titel »How to Architecture?« nach den Wegen der Vermittlung von, mit und durch Architektur: In Richtung der Studierenden – also im Sinne der Lehre - und in Richtung einer breiten Öffentlichkeit – also im Sinne der Kommunikation über Fachkreise hinaus. Die Diskussion der Rolle der Architektur und des Architekten in der Gesellschaft sowie der Überwindung der Kluft zwischen fachspezifischem Wissen der Architekten auf der einen und den Bedürfnissen und Wünschen der Nutzer auf der anderen Seite tritt dabei in den Vordergrund.

Gesprächspartner der zweiten Ausgabe sind: Andreas Ruby, Aristide Antonas and Mark Smout. Projekte von pischetsriederagné, zweidrei, schwarzwurzel, und Elise Richter. Essays von Burkhard Grashorn, Jonas Malzahn, Simon Scheithauer und Frank Zimmermann. Photoessay von J. Konrad Schmidt. Als Sonderbeitrag erschien das Transkript eines Gespräches zwischen Alexander Kluge und Rem Koolhaas.

Ausgezeichnet mit dem TDC-Award »Certificate of Typographic Excellence«










HORIZONTE 02
How to Architecture?

Gestaltung: Konrad Angermüller, Anna Kranebitter, Jelka Kretzschmar, Adrian Palko
Herausgeber: Studentische Initiative horizonte / Bauhaus-Universität Weimar
Veröffentlichung: 2010
Umfang: 104 Seiten
Format: 230 x 150 mm
Sprache: deutsch / englisch
ISSN: 2190-5649
Preis: 8,50 € zzgl. Porto & Verpackung

---

Ausgabe 01 – Design | Response | Ability

Das erste Heft erschien unter dem Titel »Design | Response | Ability« und geht der Frage der Verantwortung in der Architektur nach: Wie viel Verantwortung trägt die Architektur, am Ende die Architekten selbst, gegenüber der Gesellschaft, und wieviel Verantwortung muss und kann sie überhaupt vertragen, ohne das entwerferisches und gestalterisches Handeln unmöglich werden?

Autoren und Gesprächspartner der ersten Ausgabe sind: Alejandro Aravena, BHSF Architekten, Didier Faustino, Hermann Josef Hack, Kari Jormakka, Mensadebatte.de und Rural Studio/ Danny Wicke. Als Sonderbeilage erschien der auszugsweise Nachdruck eines fast vergessenen Projektes von Frei Otto.

Auszeichnung beim ADC-Nachwuchswettbewerb 2011
Auszeichnung Grafe Kreativ Preis










HORIZONTE 01
Design | Response | Ability

Gestaltung: Tobias Dahl, Patrick Martin
Herausgeber: Studentische Initiative horizonte / Bauhaus-Uni Weimar
Veröffentlichung: 2011
Umfang: 96 Seiten
Format: 230 x 150 mm
Sprache: deutsch / englisch
ISSN: 2190-5649
Preis: 8,50 € zzgl. Porto & Verpackung

---

HORIZONTE ist in ausgewählten Buchhandlungen in Deutschland, Europa und den USA erhältlich oder kann auf der Website online bestellt werden.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Horizonte 39

Vorträge zu Fetisch

 »Was ist ein Fetisch? Etwas, das für sich genommen nichts, sondern bloß die leere Leinwand ist, auf die wir ...

in , ,

Nächster Artikel

Lotteries

Moleskine Artist Marketplace

Customized Notebooks

Es gab immer zwei Gruppen von Fans, die mehr oder weniger getrennt voneinander existierten: Die einen gestalteten ...

in , , 2 comments

Vorheriger Artikel

Link Collection

Interessante Linksammlung von Alexander Lis

Mein ehemaliger Studienkollege Alexander Lis hat auf seiner Webseite eine beachtiche Linksammlung zusammengetragen ...

in 2 comments