Jonathan Barnbrook: Typografische Leidenschaft / Samstag, 11 Uhr / Hall

in

Jonathan Barnbrook, 1966 geboren, ist heute einer der berühmtesten britischen Grafikdesigner und Typografen. Er studierte am Royal College of Art und Central Saint Martins College of Art and Design, beide in London. Sein ebenfalls in London sitzendes Studio »Barnbrook Design« ist spezialisiert auf die Gestaltung innovativer Bücher, Magazine, Corporate Identities und Schriften.

Über die 1997 gegründete Type-Foundry “Virusfonts” können diese experimentellen Schriften erworben werden, wie zum Beispiel die geniale Schrift »Bastard«, die bei Slanted #10 Heavy Metal. Lovers. ebenfalls zum Einsatz kam.

Barnbrook gestaltete u.a. Albumcover für David Bowie, ein Buch für Damien Hirst oder aktuell das Corporate Design für die 17. Kunstbiennale Sydney 2010. Als Social Design Aktivist arbeitet Barnbrook für NGOs sowie die kanadische Anti-Werbungs-Organisation Adbusters. Barnbrooks Design sammelte schon eine große Menge an Auszeichnungen und im Jahr 2007 würdigte das London Design Museum seine Arbeit mit einer Ausstellung.

Barnbrook sprach darüber warum er Schriften gestaltet und warum er damit nicht aufhören kann. Seinen Vortrag unterteilte er in 7 Kapitel, die jeweils herausstellten was ihn als Typedesigner antreibt. Entsprechend der Kapitel stellte er passende Beispiele seiner Schriften vor: Prototype, Prosa, Bastard, Tourette, Hopeless Diamond, Nixon, Expletive, Drone, Sarcastic, Shock & Awe, Mason, sowie seine “Olympukes Pictograms”.

Barnbrook betonte, dass es für Designer enorm wichtig ist, den eigenen Idealen zu folgen. Dem jungen Designnachwuchs gab er mit auf den Weg: “Every Designer should want to change the world, to make it better, have an idea of an utopia.”

Ebenso wichtig sei es, die Schriftgeschichte zu kennen: “because you sitting there, designing typefaces, with 3000 years behind you.” Sein Fazit: “We are creating new forms for humanity to express itself better.”

herr granata

was ich sehr schwach fand war das jonathan barnbrook vor 2 jahren auf der typo exakt den selben vortrag hielt,...
ich habe diesen damals wirklich sehr gut empfunden und freute mich ihn noch mal zu sehen, aber dann... exakt das gleiche noch einmal... sehr schade...

Manuel

Haha, ja. Hab an meiner Uni zwei mal von ihm schon den selben Vortrag gehört. :P Haha.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Hopeless Diamond

Marcus Leis Allion, Jonathan Barnbrook

Virus Fonts ist bekannt für Schriften wie Exocet, Mason, Bastard oder Infidel. Militärische Symbolik schwingt so ...

in 1 comment

Nächster Artikel

Dan Reynolds: Die Leidenschaft des jungen Multi-Script-Schriftgestalters

Samstag, 16 Uhr / Show

Dan Reynolds ist Schriftgestalter und Experte für Typografie. Er arbeitet bei der Linotype GmbH in Bad Homburg und ...

in

Vorheriger Artikel

Eike König: From Hort to Heart

Freitag, 20 Uhr / Hall

Der Designer Eike König ist Gründer und Leiter des HORT, einem besonderen Ort Berlins voller internationaler, ...

in 1 comment