»Ein Buch beginnt und endet nicht: allenfalls täuscht es dies vor.« Mallarmé 

Das Zitat Mallarmés, welches Ferdinand Kriwet 1961 seinem ROTOR voranstellt, trifft in gewisser Hinsicht ebenso auf dieses Buch zu. So kann es, als Bibliographie verstanden, allenfalls vortäuschen, Anfang und Ende zu haben. Das Buch ist der erste Band einer Reihe von Kunst-Bibliographien, welcher im Kölner Verlag Stefan Schuelke Fine Books erschienen ist.

Das Werk des 1942 in Düsseldorf geborenen MixedMedia Künstlers reicht zurück bis in die Mitte der 1950er Jahre. Schon mit 14 Jahren veröffentlicht Kriwet erste Gedichte und nutzt seither Schrift und Sprache als elementares Werkzeug seiner audiovisuellen Ausdrucksweise.

Nach seinem »Rückzug« aus der Kunstszene Mitte der 1970er Jahre beginnt er 2004 erneut künstlerisch zu arbeiten. 2011 widmet ihm die Kunsthalle Düsseldorf eine große Retrospektive. 

Kriwets Gedichte, Rundscheiben und Lesebögen finden sich in vielen Schriften zur konkreten Poesie. Sie wurden zur Titelgestaltung von wichtigen Anthologien verwendet und tauchen bis heute auf Umschlägen zu thematischen Publikationen auf.

Dieses liebevoll recherchierte und gestaltete Buch erfasst zum ersten mal alle Publikationen und Tonträger des Künstlers, seine Einzel- und Gruppenausstellungen, sowie Beiträge von und über Kriwet in Büchern, Anthologien und Zeitschriften. Gezeigt werden zudem bisher unveröffentlichte Manuskripte, Briefverkehr und Zeugnisse seiner frühen literarischen Arbeit. Wer Kriwets Arbeiten kennt oder seine Arbeiten auch nicht kannte – das Buch zeigt so wunderbare typografische Arbeiten, dass man es einfach haben muss.

Vom 7. bis 29. September findet zudem die Ausstellung Kriwet Bibliographie bei Stefan Schuelke Fine Books statt.

Kriwet Bibliographie 1-401
Kunst-Bibliographien Band 1

Herausgeber: Stefan Schuelke und Karlheinz Deutzmann
Gestaltung: Tino Graß
Verlag: Stefan Schuelke Fine Books, Köln 
Veröffentlichung: 2012

Umfang: 216 Seiten mit 267 farb. Abbildungen.

Format: 22,6 × 16 cm
Specials: Fadenheftung, umgelegter, farbig illustrierter Schutzumschlag.
ISBN: 978-3-9815348-7-0 
Preis: Euro 34,-

Es erscheint eine Vorzugsausgabe in 25 und 5 a.p. Exemplaren mit einer zweiteiligen Unikatarbeit von Ferdinand Kriwet. Preis Euro 580,-, welche direkt beim Verlag bestellt werden kann. 

 

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Das BILD Buch

Alles Gute zum 60. Geburtstag!

Zum 60. Geburtstag der von vielen geliebten und gehassten BILD-Zeitung, veröffentlicht Taschen ein 11 kg schweres ...

in , , 9 Kommentare

Nächster Artikel

Portfolio

Sintesi. Serifenlose trifft auf Serifen

Sintesi (SemiSerif), Sintesi SemiSans und Sintesi Sans bilden zusammen eine Schriftsippe und durften natürlich im ...

in ,

Vorheriger Artikel

Slanted #19 – Super Families

Autumn 2012

Slanted #19 – Super Families veranstaltet ein großes Familienfest. Wir beschäftigen uns in dieser Ausgabe mit den ...

in , , , , , , , 5 Kommentare