LECKER Das Heft / rude, nude, cute...

in

Lecker ist ein Heft für Mädchen, die mehr wollen. Die Herausgeberinnen Elke Kuhlen und Nicole Rüdiger haben zusammen mit Kreativdirektorin Joanna Seitz ein amüsantes, erotisches und trashiges Magazin entwickelt, wie die Welt es bisher noch nicht gesehen hat.
Die Leckermädchen fragten sich: "Warum drehen sich so viele Frauenmagazine immer um die gleichen Themen: Wie gefalle ich dem Mann meiner Träume, wie nehme ich 5 Kilo in zwei Wochen ab, wie flirtet man richtig etc." Dabei fragen sich tausende junger Frauen tagtäglich, wie sieht der süße Kellner des Lieblingscafés eigentlich nackt aus? Das sind ihrer Meinung nach die Fragen, denen es auf den Grund zu gehen gilt. Deswegen gibt es in Lecker die unverblümte Wahrheit zu betrachten. Nackte, süße Jungs und keine glattrasierten Muskelpakete ála Playgirl, dazwischen Interviews mit wirklich interessanten Leuten (und nicht das tausendste Starlet-Interview), CD-/Filmreviews und Fashion von jungen deutschen Labels, also alles was das Herz begehrt.
Auf jeden Fall ist es eine erfrischende Idee auf dem übersättigten Zeitschriftenmarkt und ein sehr sympathischer Umgang mit weiblicher Sexualität. Endlich traut sich mal jemand was! Sehr angenehm auch die junge und trotzdem nicht überladene Gestaltung des Layouts und das DIN A 5 Format. Das Heft kommt dadurch trotz des speziellen Inhalts sehr zurückhaltend und stylish daher.
Das Heft kann man übrigens bestellen unter www.leckerheft.de
Hier ein paar Auszüge! Ich habe allerdings einige Stellen zensiert, will hier ja keinen Ärger bekommen ;-)
lecker2.jpg
lecker3.jpg
lecker4.jpg
lecker5.jpg
lecker6.jpg
lecker7.jpg

kai

Denise, Du hättest Deine Zensier-Buttons lieber auf die Gesichter dieser Typen machen sollen...

....was soll ein Junge auch sonst dazu sagen!

Dave

Und das wollt ihr Mädels sehen? Typen die sich einen abrubbeln? Was geht'n hier ab?

formlos

'Lecker', Dich nenn ich 'Schmuddelbrandeins'.. :)

robertmichael

ich dachte 'sex sells' funktioniert nur bei männern ... :)

Denise

jetzt tu halt nich so pikiert, dave...
das portrait ist übrigens der überaus grandiose vincent gallo, der leider nicht nackt im heft zu sehen ist
und ja das wollen wir sehen!
aber ich finde hier geht es vielmehr um´s prinzip. das abwenden vom gehypten schönheitsbild, dass die werbung verkauft. das echte leben ist eben auch hier um längen interessanter als die scheinwelt der medien....

robertmichael

aber ich finde hier geht es vielmehr um´s prinzip. das abwenden vom gehypten schönheitsbild ...

na dann, lass dir das zu weihnachten
schenken:

Terryworld

und damit sich das schenken lohnt,
gibt es auch eine 500 euro version mit terrybär
und signierten foto.

Sharif

Hier eine weitere Abwendung vom gehyptem Schönheitsbild.

Aber nur was für moralisch gefestigte Persönlichkeiten.

Für uns Männer: Ja, es handelt sich tatsächlich um Charlotte Rampling in der "2004"-Bilderserie.

Jürgen Teller

lars

für das bastard buch war ich gerade auf der suche nach zahlen zum thema porno. nur mal so zum thema sex sells.....

Worldwide porn sales are reported to be 57 billion. To put this in perspective, Microsoft, who sells the operating system used on most of the computers in the world (in addition to other software) reported sales of 36.8 billion in 2004.
60% of all website visits are sexual in nature.

The No. 1 search term used at search engine sites is the word “sex”. Users searched for “sex” more than other terms such as "games," "travel," "music," "jokes," "cars," "weather," "health" and "jobs" combined. The study also found that "pornography/porno" was the fourth-most searched for subject.

Hollywood currently releases 11,000 adult movies per year – more than 20 times the mainstream movie production. 
Americans rent upwards of 800 million porn videos and DVD's a year compared with 3.6 billion nonporn videos. "The porn industry employs an excess of 12,000 people in California. In California alone the porn industry pays over $36 million in taxes every year."
“Most girls who enter the porn industry do one video and quit. The experience is so painful, horrifying, embarrassing, humiliating for them that they never do it again.”
the total revenue from prostitution in Thailand is approximately 59-60% of the government's budget for that year.

NEW ZEALAND: Majority of the 6,000-8,000 prostituted women are Asians. In Auckland, of 4,000 prostituted 800 are Thai, and 400 other Asian women. Channels: false employment offers, sponsorship by boyfriends or fiances for residency, debt bondage is used to keep women in prostitution. New Zealand is also used by traffickers of Thai women as a departure point for Japan, Australia and Cyprus. 

JAPAN: Largest sex industry market for Asian women. Over 150,000 non-Japanese women in prostitution, mostly Thai and Filipino women. East European women have also been noted. Japanese men constitute the largest number of Asian sex tourists. The sex industry accounts for 1% of GNP and equals the country's defense budget. One "sex zone" in Tokyo, only 0.34 sq. km., has 3,500 sex "facilities"; strip theaters, peep shows, "soaplands," "lovers' banks," porno shops, sex telephone clubs, karaoke bars, clubs, etc. 

microboy

allein schon wegen vincent grad eben geordert!

:)

Max

Ach Herje, die »Impressumwolke« auf der Webseite ist ein stilisierter Schwanz. Und die Hand bei »Contact« macht sehr eindeutige "Handbewegungen". Und Vincent schaut ausgelaugt aus. Na, ob da die liebe Chloe wohl zu arg ... ähhm. Einfach lecker, oder?

CHR15

wie geil nun also. da schlagen alle damen zu, die viel zu lange 'liebe, sex und zärtlichkeit' in der BRAVO interessant fanden. und vermutlich genau jene sind, die alice schwarzer 'eigentlich ganz gut' finden, weil sie hat ja irgendwo schon recht...

aber warum nur wartet ihr denn jahrelang auf ein solches heft, wenn ihr onanierende jungs sehen wollt? werft beispielsweise mal einen blick nach skandinavien, da gibt's zu hauf gute fotografen, die sich auf unser alleinstellungsmerkmal spezialisiert haben.

(...) aber ich finde hier geht es vielmehr um´s prinzip. das abwenden vom gehypten schönheitsbild, dass die werbung verkauft. das echte leben ist eben auch hier um längen interessanter als die scheinwelt der medien... (...)

ja, genau um's prinzip sollte es gehen, hier geht's aber ein und allein um's klischee. um die scheinwelt zu knacken, bedarf es einer wesentlich radikaleren betrachtungsweise. das hier ist ponyhof. mit zensurbalken.

mannomann.
fun, anyone?

Max

Nun ja. Da haben wir es doch schwarz auf weiss. Ein Beweis dafür, dass unsere liebe Weiblichkeit sehr schön fixiert scheint auf unser holdes Gerät. Zudem scheint sie sicherlich die Hauptfrage unserer Existenz mitfühlen zu mögen: Ist er groß genug? Na klar. Ein Piepmatz allein macht noch keinen Sommer. Sicher, sicher, der Knackepo muss auch schön sein. Und so ein Flair von Abenteuerlust, Verwegenheit, 3-Tage Bart und selbstverständlich wieder Knackepo. Nur, wenn wir Männer umgekehrt von eurer Muschi reden und unseren Blick auf euren meist öfter schöneren Arsch heften, sehen unsere Backen mal wieder ganz schön rot aus, nicht wahr? Da lob ich mir doch diese Damen dieser Redaktion. Ehrlich zugeben können, dass sie nichts weiter als Männer und Dödel im Kopf haben, dazu gehört viel heutzutage. Finde ich als Mann ziemlich gut. Eine gute Ausgangsbasis für nette Bekanntschaften. Findet ihr nicht? Ihr Männer hier.

flo

ich finds gut so. kommt mal runter, jungs

i-D

ist doch einfach spass, macht spass, und wer denkt denn so naiv, dass frauen sich nicht an sowas freuen.
schwänze sind manchmal ganz geil, muschis auch, je nachdem.

und im medienwald gibts doch zumindest nachholbedarf an differenzierteren, eher subversiven publikationen von/für frauen. bzw. auch irgendwie übers begehren.
gibt ja auch purple sexe.
würde ich nicht als schwanzfixierung abtun.

Heinrich

die frauen haben sicherlich gweusst, dass sich einige jungs darüber aufregen werden (»probleme« haben werden), darüber machen sie sich wiederum lustig, manchmal können frauen echt fies sein.

Thierry

nach all diesen voten darf ich dann wohl noch sagen, dass ich auf nicht ganz so natürliche darstellungen des menschlichen körpers stehe.

ne, nicht im realen leben. ich seh ja auch nicht so aus. meine freundin soll schon nicht wie ne barbie-puppe aussehen, da ist das innere wirklich wichtiger. aber "am bildschirm", in der werbung, im kino. wenn der typ da (sascha heisst er glaubs) eine frau wäre und so oder ähnlich dargestellt würde, fände ich das überhaupt nicht anregend.

nun ja - zum glück gibts unterschiedliche geschmäcker und einstellungen, sonst wäre ja alles ganz schön langweilig. ästhetik soll nicht immer "reine schönheit" bedeuten - gerade nicht im realen leben. aber in einem nicht realen kontext (werbung z.b. , kinofilm) finde ich schöne frauen - ja, dem heute geltenden schönheitsideal nach von dünn (aber nicht zu dünn), schöne brüste und schöner arsch - einfach ansprechender. warum nur? bin ich nicht intellektuell genug? hach, hach.

Denise

ich bin ganz deiner meinung thierry, dass abbilder von frauen durchaus gerne übertrieben schön, fast schon künstlich wirken dürfen, hab ich auch gar nix dagegen, da kommt dann halt diese anmutung von unnahbarkeit dazu etc. nichts gegen ästhetische fotografien, aber ich steh halt mehr auf trash..., übrigens ich liiieebe terry richardson, es kann daran liegen dass superschöne männerkörper superästhetisch fotografiert irgendwie immer schwul wirken, weil frauen sich eben nicht von diesem unnahbaren, perfekten angezogen fühlen, zumindest nicht alle. das hat nix mit ponyhof zu tun, guckt mal nach japan: da haben mittlerweile die meisten männer lieber sex mit einer virtual reality lady als mit einer echten frau. nee du, wenn wir auch auf dem weg dorthin sind, na dann gut nacht.

Denise

ach und noch eins drauf: ich finde wir gestalter tragen nämlich auch die verantwortung wohin sich dieser trend entwickelt!

Max

Nun weichen Sie mal nicht vom Thema ab, liebe Denise. Eins, das Sie sehr zu interessieren scheint. Jetzt wissen wir Männer wenigstens, wessen Bild Sie über Ihrem Bett hängen haben. Ich renne momentan denen von Sienna Miller hinterher. Ganz lecker, die Kleine. Auch ganz toll Famke Janssen. So verwegen.

Denise

ich muß dich enttäuschen, über meinem bett hängt überhaupt kein bild aber wer behauptet er würde sich nicht für dieses thema interessieren der lügt...
und auch euch männer sollte interessieren, dass aufgrund des in den medien gezeigten männerbildes immer mehr jungs sportsüchtig,magersüchtig werden oder andere eßstörungen entwickeln. mag ja vielleicht vom thema weggehen, aber ist auf jeden fall ein thema mit dem man sich ausseinandersetzen sollte bevor man die nächste kampagne für beauty produkt x herausbringt...

Max

Die Verehrung des Männerkörpers ist doch gar nichts neues. In der Antike war die Darstellung muskulöser Männer und schöner Frauenkörper eine ganz normale Alltäglichkeit. Marmorstatuen zeugen noch heute davon. Die Perfektion des Körpers, der Haltung und das Spiel mit den Formen. Nur, die Streichelung des Penis gehörte nicht dazu. Da waren unsere Vorfahren dezenter. Der Umweg über die Pornoschiene erscheint mir sehr als Wink mit dem Zaunpfahl. Ich vermute, sie haben keine Lover. Da schafft man sich visuelle Ablenkung vom Frust. Männer gucken ebenfalls Pornos, wenn sie keine Frau haben. Ich finde dennoch es gut, dass diese Mädchen ihren Sehnsüchten und Wünschen eine Plattform geben. Vielleicht sollten wir Männer Anträge verschicken. Zumal wir keinen Gillette Mach 3 brauchen um richtig geil zu sein. Haarig und geil.

Max

Und ja. Magersucht und diese anderen Probleme, die durch Ablehnung des Mannsbildes erzeugt werden, sind wirklich seltsam, nicht wahr? Jetzt dreht sich alles herum. Früher sind die Mädchen diejenigen gewesen, die litten und hungerten, heute sind die Jungs dran. Induzierte Werbebilder, Image, Coolness. Alles Dinge, die die heutige Jugend viel ungefilterter an ihr Ego heranlässt. Auffällig, wie selbstbewusst doch Mädchen geworden sind und wie unselbständig die Jungs im Vergleich. Ich denke, es pendelt sich irgendwann wieder ein.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Sollte Slanted hinter Schloss und Riegel?

 BITTE JEDER MAL KURZ DIE MEINUNG SAGEN!Wir haben Slanted mit ein paar Leuten aus eigener Kraft aufgebaut. Es ...

in , 95 comments

Nächster Artikel

Kostenlose DVD TYPO 2005

Rückblick und Interviews

Eigentlich ist sie als kleines Dankeschön für die Besucher der 10. TYPO im Mai dieses Jahres gedacht: die ...

in

Vorheriger Artikel

Schriftenklassiker in neuem Licht

Renaissance durch OpenType?

Futura Original OpenType Pro Erleben altbewährte Fontklassiker durch die OpenType-Technik eine Renaissance? Fast ...

in 11 comments