Wer einen Besuch in Frankreich bei Monoprix macht und nach Tomaten in der Dose, Joghurt oder Müsli sucht, sollte besser französisch können. Denn die Verpackungen der Eigenmarke von Monoprix zieren nicht Bilder, sondern fast ausschließlich (und zum Teil sehr humorvolle) Sprüche. 

Das Design des französichen Handelskonzerns Monoprix wurde mit riesigem Erfolg 2010 lanciert. Verantwortlich für die 2011 in Cannes mit Lions prämierte Arbeit (Gold in “Advertising Typography” und “Consumer Services”, Silber in “Own Label & Private Label Brands”) ist die hauseigene Agentur Havas City

Visuelle Codes sind Vorbilder aus den 50er Jahren – Wahrhol lässt grüßen. Die radikale Kur war notwendig, um gegen die Handelsriesen Carrefour (1/3 Marktanteile) und Casino (1/2) ankämpfen zu können. Angeblich wurden 20% mehr Tomatendosen verkauft. Design sells! 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

XIPAX AWARD 2010 – Call for Entries

Online Wettbewerb

Der XIPAX AWARD 2010 ist ein Wettbewerb, der ausschließlich online stattfindet – von der Einreichung über die ...

in , 1 comment

Nächster Artikel

Selected C – Jetzt die letzten Tickets sichern!

Bis Montag, den 19. März kann man sich noch Tickets für die Selected C Konferenz in Bilbao zulegen. Letzte Chance ...

in , ,

Vorheriger Artikel

FAQ – Frequently Asked Questions

“FAQ – Frequently Asked Questions” (erschienen im Christoph Merian Verlag) beschäftigt sich aus ...

in , , 2 comments