Ian Lynam hat Anfang dieses Jahres eine Crowdfunding Kampagne gestartet um sein Buch über Grafikdesign und Kultur zu verwirklichen. Dass das Buch “Parting It Out – Writing on Graphic Design” innerhalb kurzer Zeit finanziert war spricht für die Qualität des Projekts.

Parting It Out ist eine Sammlung von Essays über Grafik Design und zeitgenössische Kultur. Von der Olympiade in Japan, über R. Kelly, bis hin zu kubanischer Schildermalerei  werden unterschiedlichste Themen behandelt. Ian Lynam, Grafikdesigner, Design-Lehrer und -Kritiker hat eine Sammlung von Texten zu Designkritik und -Geschichte sowie Kulturstudie zusammen gestellt, oft gespickt mit persönlichen Erzählungen. Parting It Out beinhaltet zudem zahlreiche bisher noch unveröffentlichte Texte.

Das Buch ist liebevoll gestaltet, mit einem besonderen Augenmerk auf Typografie und Bildsprache. Es wurde in acht Sonderfarben und mit unterschiedlichen Druckverfahren produziert und hochqualitativ gebunden, somit beste Chancen ein Designklassiker zu werden!

Essays
– Introduction by W. David Marx, co-founder of Neojaponisme
– Art & Craft, Together. John Downer: Type Designer, Sign Painter, Gilder, Artist, Writer, and Critic.
– Candid Thoughts On The 2020 Olympic Logo
– Faith/Void Split
– Japanese Graphic Design: Not In Production
– Glue Vapors & Go
– Hands On
– Hoofin’ It
– Manga & Graphic Design
– Heft, Gravy, And Swing: The Life & Times Of Oswald Cooper
– Sound And Physicality
– Subterranean Modernism: A Critical Retrospective by Ian Lynam & Randy Nakamura
– The Human Memory Machine
– The Lean Alternative
– Where The Wild Things Were
– With A Spatula In Her Hand
– Talking It Out: An Essay About Ed Fella That Doesn’t Quote Him
– On Potential: A Parable. Of Sorts.
– The Grey Empire

Graphikdesign Literaturliste
Eine enzyklopädische Liste von empfohlener Grafikdesign Literatur in Form von Essays – erstellt für Grafikdesigner, Grafikdesign Lehrer und Studenten gleichermaßen begleitet die Textsammlung.

Aufgaben
Jedes Kapitel wird wird von einem von achtzehn Aufgaben unterbrochen, die Ian in seinem Unterricht in Tokyo einsetzt. Inklusive eines Essay des in Korea lebenden Grafikdesigners und Design Lehrers Chris Ro.

Über den Autor
Ian Lynam ist ein Grafikdesigner und Schriftsteller ansässig in Tokyo. Er führt ein multidisziplinäres Design Studio das auf kulturenübergreifendes Identity Design , mehrsprachiges Web Design, Interior Design und Editorial Design spezialisiert ist. Er hält einen Lehrstuhl am Vermont College of Fine Arts in den USA und der Temple Universität und MeMe Design School in Japan.
Jüngste Projekte seines Studios in Tokyo umfassen das Leitsystem für das neues Büro von Google in Tokyo, Ausstellungsgestaltung für die NASA, Interior Grafikdesign für den YouTube Space in Tokyo und die Hausschrift für Whole Foods.

Seit über fünf Jahren schreibt Ian Lynam regelmäßig Essays für das Slanted Magazin in denen er seine Begeisterung für Design vermittelt, oft mit einer kritischen und mit Humor durchzogenen Sprache. 

Parting It Out – Writing on Graphic Design

Herausgeber und Gestalter: Ian Lynam
Verlag: Wordshape
Veröffentlichung: July 2015
Umfang: 256 Seiten
Format: 15 × 21 cm
Sprache: Englisch
Ausführung: Softcover mit 8 Volltonfarben und zwei Iris Druckverfahren, gedruckt in Japan auf säurefreies Papier
Umschläge: ein foliengeprägter Textilumschlag und ein gestanzter Schutzumschlag
ISBN 978-0-692-25165-2
Preis: $45.00 (including international shipping)


Englischer Pressetext: Parting It Out is a collection of essays spanning much of Graphic Design as it applies to aspects of  contemporary culture - from the Olympics to Japan to typography to R. Kelly to Cuba to sign painting. A practicing graphic designer, design teacher and design critic based in Tokyo, Ian Lynam has crafted an assembly of writing that is equal parts personal narrative, design criticism, design history and cultural study.

Parting It Out collects previous writings by Ian Lynam  ublished outside of the American graphic design press alongside previously unpublished writing. The book itself is lovingly designed, with extreme detail given to both the typography and the imagery within. It has been printed using a mix of unique printing processes and features heavy duty binding so that it will remain a design classic on your bookshelf or on your coffee table.

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Carson

Neues Magazin von David Carson

David Carson, der das Grafikdesign in den 90ern revolutionierte, bringt nun ein neues Magazin auf den Markt, das ...

in , 13 comments

Nächster Artikel

Blanc

Latinotype

Blanc ist eine funktionale humanistische Serifenlose mit einer starken Persönlichkeit und Stil, was sie ideal für ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Objektiv

Dalton Maag

Auf den ersten Blick erinnert sie an Futura und ihres gleichen, auf den zweiten bemerkt man die stilistischen ...

in , , 2 comments