»Sehr verehrte Damen, meine Herren« (SVDMH) / Es spricht: Der legendäre Kurt Weidemann – Limited Edition

in , ,

»Wie kaum ein anderer Gestalter prägte Kurt Weidemann das internationale Bild von Typografie »made in Germany«. Nach dem Krieg ausgebildet zum Schriftsetzer, entwickelte er über Jahrzehnte eine beispielgebende Schriftkultur. Meilensteine wie Schriften und Logos für Daimler-Benz, Porsche und die Deutsche Bahn setzten neue Standards.

Doch Kurt Weidemann ist mehr als Typograf: Beliebt und geschätzt als Redner und Laudator, Juror und Professor, Mentor und Berater, Autor und Kommentator hat er rückblickend rund 300 Reden gehalten und Aufsätze geschrieben, fünf Schriftfamilien mit 114 Schnitten entwickelt und ein Dutzend Bücher veröffentlicht.

Anlässlich seines 85. Geburtstags bietet die Collectors Box vielfältige Einblicke in Kurt Weidemanns Leben. Die CD bringt in vier Kapiteln ein »best of« seiner Reden, Vorlesungen, Aphorismen und persönlichen Erlebnisse zu Gehör. Die LP spielt den ersten und einmaligen Kurt-Rap mit dem Titel »85 KW« und das beiliegende Booklet ist eine amüsante visuelle Reise durch Kurts privates, noch unver-öffentlichtes Fotoarchiv. Ein Muss für alle Fans, Freunde und Feintypografen!« (Presseinformation Verlag www.avedition.de)

»Sehr verehrte Damen, meine Herren, manchmal muss man auch die Dinge auf die Gefahr hin sagen, dass sie so verstanden werden, wie sie gemeint sind.« (Kurt Weidemann)

Dieses Zitat beschreibt die Offenheit und die direkte Art, die Kurt Weidemann nicht nur bei seinen Reden an den Tag legt. Das Interview des Hörbuches mit dem 85-jährigen zeigt, dass er nicht nur die schönen Seiten des Lebens kennengelernt hat und im 2ten Weltkrieg mit vielen Tiefschlägen zurechtkommen musste. Nichts desto trotz hat er es geschafft, das zu sein, was er ist – ein brillianter Typograph, ein spannender Redner (oder »Mietmaul«, wie er sich selbst bezeichnet) und ein herzlicher Mensch.

Die Collector's Box ist wirklich ein ganz Besonderes Stück – im edlen Schuber in Perlmutt-Weiß mit Original Unterschrift und Folienprägung steckt ein Doppel-Vinyl-Album mit Picture Disc und ein Booklet mit 20 Seiten.

Das Hörbuch ist unterteilt in:

Titel 1:
Einstimmung – Originalaufnahme Anrufbeantworter Kurt Weidemann

Titel 2:
Perlen der Rethorik: Reden und Laudatien

Titel 3:
Aufgepasst und zugehört: Vorlesungen und Essays

Titel 4:
Augen immer ganz offen halten

Titel 5:
Ist Frechsein eine Frechheit?

Titel 6:
Lob der Langsamkeit

Titel 7:
Worte zur Kunst

Titel 8:
Zehn Thesen zur Typografie

Titel: 9:
Zehn Gebote für junge Designer – Seine Ansichten, die er den nächsten Generationen mit auf den Weg geben will!

Titel 10:
Persönliche ereignisse 1940 - 1950: Interviews

Titel 11:
Typisch Kurt: Sprüche von A bis Z

Titel 12:
Ausklang

Autor/ Herausgeber: Petra Kiedaisch, Marc Feigenspan, Oliver_A.Krimmel, Uli Cluss

Deutsch, 32 x 32 cm, limitierte Auflage, handsigniert
Euro 99,00 [D], ISBN: 978-3-89986-097-9

Hier kann man ein schönes Exemplar ergattern!










nora

Über obigen Link ist das Hörbuch nicht zu haben. Vielleicht doch besser hier bestellen: http://www2.avedition.de/de/Bucher/Katalog/276

Andi

Seine Arbeit in allen Ehren, aber Weidemann ist doch echt der Niki Lauda der Typographie.
Immer und überall darf man sich seine Weisheiten anhören, jetzt noch ein Hörbuch...naja wer zuviel Geld hat.

Nick Blume-Zander

Das lustige ist, daß ich am 03.01.2008 den Kurt Weidemann im ICE getroffen habe (ich mit meiner Familie von München nach Dortmund; er mit seiner Frau (?) von Köln nach Stuttgart)... kurzes Treffen, aber amüsant. Sich im Zug über Typografie kurz unterhalten.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

In Gedenken an den König und Narr: Kurt Weidemann 1922-2011

Ein Nachruf

Heute hat es die Stuttgarter Zeitung gemeldet: »Der einflussreiche Grafikdesigner Kurt Weidemann ist gestern im ...

in 7 comments

Nächster Artikel

»Zeit für die Bombe«

Diplomarbeit von Agnes Wartner

»Zeit für die Bombe« war ursprünglich der Titel eines 1997 von Susanne Berkenheger verfassten Hypertextes im ...

in 7 comments

Vorheriger Artikel

Call for Entries

[GRAPHIC DESIGN INSPIRATIONS]

Beim daab Verlag erscheint im September diesen Jahres ein weiterer Band der Inspirations-Reihe, GRAPHIC DESIGN ...

in , , 3 comments