Slanted (David) begab sich im September 2015 nach New York (Goliath), um dort die Generation jener Gestalter, Typografen und Künstler zu treffen, welche den Wandel der Stadt miterleben und gestalten. Entstanden sind umfangreiche Studio-Portraits, die ein lebendiges, brandaktuelles Bild der Szene zeichnen.

Denn die Stadt ist gealtert und etablierter geworden. Es ist ein Wunder, dass sie überhaupt noch funktioniert. Sie hat ihre Geschwindigkeit behalten, und wer nicht mitrennt, den lässt sie zurück. Das ewige Tempo ist New Yorks Kraft; jede und jeder, alle, die hier leben, wollen etwas tun oder werden. Ohne guten Grund ist hier keiner. Kreativität gehört zum Überlebenskampf. Da passt Andy Warhols Banane, ursprünglich für Velvet Underground entworfen, viel besser zu New York als der “Big Apple”.

 

Komplementiert wird die Ausgabe durch Arbeiten aus Illustration und Fotografie, Interviews und Essays. Die zusätzlich entstandenen Video-Interviews stehen unseren Lesern auf unserem Video-Portal kostenlos zur Verfügung.

Besuche und Autoren: 
2×4, Jonathan Auch, George Bates, Lucas MRKA Benarroch, Nicholas Blechman, Jon Burgerman, Joshua Darden, Stephen Doyle, Everything Type Company, Louise Fili, Milton Glaser, Jon Han, Steven Heller, Gonzalo Hergueta, Jennifer Heuer, Paul Hoppe, Philipp Hubert, Mirko Ilić, Ken Johnston, karlssonwilker, MyORB, Chad Kloepfer, Christine Lhowe, Alex Lin, Ian Lynam, Dannell MacIlwraith, Alex Eben Meyer, Wael Morcos, Silas Munro, MTWTF, Joe Newton, Open, Original Champions of Design, Other Means, Pentagram, Jesse Ragan, Dan Rhatigan, Edel Rodriguez, Sagmeister & Walsh, Paul Sahre, Shutterstock, Small Stuff, Sara Soskolne, Jessica Svendsen, Lauren Tamaki, The Arm Letterpress, Alexander Tochilovsky, Richard Turley, Diego Vainesman, Carol Wahler, Jing Wei, Lance Wyman

Das Booklet “Contemporary Typefaces” präsentiert vierzehn neue Schriften: 
Brando (Mike Abbink / Bold Monday), Corporative (Daniel Hernández, Javier Quintana, César Araya, Luciano Vergara, Miguel Hernández / Latinotype), Decima Mono Pro (Ramiz Guseynov / TipografiaRamis), Druk Collection (Berton Hasebe / Commercial Type), Gandur (Daniel Sabino / Blackletra), Haptic Script (Henning Skibbe – Typefaces), Jabana (Nils Thomsen / Nils Types), Marco (Toshi Omagari / Type Together), NarzissGrotesk (Hubert Jocham), Pepone (František Štorm / Storm Type), Signo (Rui Abreu / R-Typography), FS Silas (Béla Frank, Phil Garnham, Fernando Mello, Jason Smith / Fontsmith), Tilda (Jessica Hische / Fontbureau), Vito (Thomas Gabriel / Typejockeys)

Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich allen Teilnehmern der Ausgabe, die mit ihrem Beitrag maßgeblich zum Resultat beigetragen haben. Vielen Dank auch an alle Unterstützer und Sponsoren, ohne die das Magazin in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. Dankeschön!

Slanted #26 – New York

Herausgeber/Gestaltung: Slanted Publishers
Veröffentlichung: November 2015
Umfang: 288 Seiten, durchgehend illustriert
Format: 16 x 24 cm
Sprache: Englisch
Papier: Papier Union
Druck: Stober Druckerei & Verlag
Preis: 18,- Euro

Auch erhältlich im Bundle Ausgabe + Special Edition oder abonniere Slanted und verpasse keine Ausgabe mehr. Erhasche einen Blick und sieh dir die zusätzlichen, kostenlosen Video-Interviews online an! 

Auch erhältlich im Bundle Ausgabe + Special Edition oder abonniere bis Ende November 2015 und erhalte die Special Edition kostenlos dazu. Erhasche einen Blick und sieh dir die zusätzlichen, kostenlosen Video-Interviews online an!  

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Slanted Magazin #27 – Portugal

Spring / Summer 2016

Frauen mit Körben voller Fisch sind ein altes Postkarten-Kliché aus vergangenen Tagen. Das kosmopolitische Lissabon ...

in , , , , ,

Nächster Artikel

Camber

Emtype

Bei Emtype ist die Schrift Camber erschienen. Mit ihrer geometrischen Basis und klarem Design eignet sie sich sowohl ...

in , ,

Vorheriger Artikel

FROH! Magazin No.11 – Transit

In den 1970er Jahren wurde es plötzlich unübersichtlich im Netz. Die Anzahl der verknüpften Rechenzentren lag längst ...

in ,