Der Krieg im Irak hat schon hunderte US-Soldaten das Leben gekostet. Nach offiziellen Angaben starb am Dienstagmorgen der Tausendste im Kampfeinsatz.
Nach Angaben des US-Militärs wurde der Amerikaner um 9:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit während einer Patrouille von Aufständischen erschossen. Damit steigt die Zahl der gefallenen US-Soldaten seit Beginn des Irak-Krieges am 20. März 2003 auf insgesamt Tausend. Eine Statistik des Pentagon hatte vor dem jüngsten Todesfall heute 999 im Einsatz getötete US-Soldaten gezählt.
Die Zahl der im Irak verwundeten US-Soldaten ist um ein Vielfaches höher: Laut der Armee-Statistik sind es insgesamt 9.765 Soldaten.
Sadam_1.jpg
Saddam_06.jpg
Die Motive stammen von:
AlmapBBDO, São Paulo
Veja Magazine - Bush, Saddam, Bin Laden
Client: Editora Abril
Creative Director: Marcello Serpa
Copywriter: Sophie Schoenburg
Art Director/Illustrator: Roberto Fernandez
Production Manager: José Roberto Bezerra
Prämiert wurden diese vonLiaawards

CHR15

bomb basra!

CHR15

es sind seit der stationierung im irak bereits 1.251 us-soldaten zu tode gekommen, davon alleine im november diesen jahres 136.

die amerikanische menschenrechts-gruppierung CCR Center for Constitutional Rights reichte jüngst bei der deutschen bundesanwalt in karlsruhe eine anzeige ein. die anzeige richtet sich gegen donald rumsfeld, george tenet und ricardo sanchez. allesamt verwickelt in den abu ghoreib-folterskandal.

Tobias

Unter den ganzen Statistiken und Zahlen kann man sich ja nicht wirklich was vorstellen.

Eine interessante Arbeit von Ben Fry vom MIT Media Lab, beschäftigt sich mit diesem Thema. Er versteht die Ankündigung, im Irak einzumarschieren als Todesurteil für die irakische Zivilbevölkerung (Stichwort Kollateralschäden), und visualisiert das, indem er die Zahl der Buchstaben in der Rede an die Nation von George W. Bush der erwarteten Anzahl an zivilen Opfer zuordnet.

Hier kann man das Ganze anschauen und als pdf herunterladen.

VGER

1000 tote GI's und eine unbestimmte Anzahl von toten Söldnern die sich im Auftrag der US-Regierung hauptsächlich mit Personen und Objektschutz beschäftigen. Die Anzahl der Söldner oder auch offiziel; Mitarbeiter der Private Military Comapany's (PMC) im Irak wird auf etwa 20 000 geschätzt. Die getöteten PMC-Mitarbeiter belasten die Stastistiken der US-Regierung nicht.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

World Press Foto

Welcome Mr. Bush

2. Preis in der Kategorie "General News Singles" Ein U.S.-Soldat im Irak, der in einem Hinterhalt gerät, 06. ...

in 4 comments

Nächster Artikel

Friedensplakate

Anti Bush

Eine kleine Sammlung von Plakaten.... gefunden im französichen Magazin Etapes.

in 11 comments

Vorheriger Artikel

In Your Face

The Myfonts Newsletter December 2004

NEU: Volcano Fonts im neuen Newsletter von Myfonts Dort im Angebot 30% billiger: Ausgewählte Fonts von Volcano, ...

in