TYPO Tag 1, 16 Uhr, Christian Klier / Der Späti von innen ist wie der Späti von außen

in , ,

Typografie in ihrer unberührten Form - der Späti als Unikat. Christian Klier stellt seine Abschlussarbeit an der Kunsthochschule Weißensee auf der Typo Stage vor. In seinem Buch »der Späti« zeigt er, die Fassade der improvisierten Minisupermärkte, deren Inneneinrichtung sowie die Verkäufer. Dafür analysierte Klier auf ironische Art und Weise rund 900 Läden in Berlin und unterscheidet dabei zwischen dem »Back-Späti«, dem »Tele-Späti« und dem »Klassischen-Späti«, stellt verschiedene ausgefallene Gerichte vor, die man mit Spät-Einkäufen zubereiten kann und zeigt Besucher im Laufe des Späti-Alltages. Gestalterisch hat er sich leicht an den Späti visuell angelehnt, lässt letztendlich aber die Bilder für sich sprechen.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Interviews

Der Späti – Eine Ortsuntersuchung in Berlin

Diplomarbeit von Christian Klier

Nachts auf den Straßen von Berlin leuchten die Spätkauf-Schaufenster und locken den Vorbeigehenden in den Laden – ...

in , , 6 comments

Nächster Artikel

TYPO Tag 1, 18 Uhr, Oliver Reichenstein

Strukturiert informieren

  Wie funktioniert das mit dem strukturierten informieren? Wie kann eine Großstadt ohne Straßennamen ...

in , ,

Vorheriger Artikel

TYPO Tag 1, 15 Uhr, Slanted

Paris – je t’aime moi non plus

Mit ihrem Vortrag über das neue Slanted Magazin zum Thema Paris eröffneten Julia Kahl und Lars Harmsen am Donnerstag ...

in ,