cheap eyeglasses https://eyeweardock.com/shop/eyeglasses/

uptown strut #2 / Ein Gratis-Musikmagazin rund um Soul, Funk und Jazz

in ,

Mit Musik lässt es sich besser arbeiten und auch leben. Dies ist eine These, die sicher viele Menschen bestätigen können. Musik ist – wie Design oder Typo auch – eine Leidenschaft. Für das Genre Soul/Funk/Jazz gibt es mit »uptown strut« ein kostenloses und hochwertiges Musikmagazin, das seit 2008 erscheint. Es wird von Stefan Riese, Büro.9 Verlag, gestaltet.

Ich finde das Magazin ansprechend, da es sich mit einer schönen Thematik befasst, gut aufgeräumt gestaltet und aufgrund der Naturpapiere ein Heft ist, das man gerne mitnimmt und auch mal mehrmals durchblättert. Die ein oder andere der vorgestellten Platten ist nicht mehr ganz so neu. Dies mag man dem Magazin, das nur zwei Mal pro Jahr herauskommt, aber gerne verzeihen.



















Der Verlag über das Magazin:
»uptown strut« erscheint zwei Mal im Jahr im Büro.9 Verlag und widmet sich den Genres Rare Grooves sowie der aktuellen Soul-, Jazz- und Funk-Szene. Gegenüber anderen Jazz-Magazinen richtet sich die »uptown strut« weniger an ein elitäres, verkopftes Jazz-Publikum, sondern versteht sich vielmehr als Sprachrohr einer jungen, dancefloor-affinen Soul- und Funk-Gemeinde. Der typische »uptown strut«-Leser kauft Vinyl-Schallplatten und tanzt in Clubs zu schweißtreibendem Soul, Jazz und Funk. Das Gratis-Magazin liegt in rund 200 Schallplattenläden im deutschsprachigen Raum und in diversen Clubs aus, wird über die relevanten Online-Shops vertrieben und ist bei großen Events, wie dem Baltic Soul Weekender, zu erhalten.

Mehr Infos:
www.uptownstrut.de
www.myspace.com/uptownstrut

Felix

Well done, Stefan!

Lara

sicher dass dieses heft kostenlos ist? auf der webseite steht leider etwas anderes :(

Tanja

Also auf dem Cover steht »gratis« und im Impressum, dass es in den Schallplattenläden ausliegt. Vielleicht ist es mit Versand etwas anderes...

Stefan Riese

Das Magazin liegt gratis im Plattenladen und diversen Clubs aus.
Eine Liste der Plattenläden gibt's unter:
http://verlag.b9space.de/uptown-strut/wo-zu-haben/

Optional besteht die Möglichkeit eines Abo's (7,50 Euro)
(leider nicht gratis wegen Porto etc.)
http://verlag.b9space.de/uptown-strut/abo/

hans schumacher

da will man sich ein exemplar des kostenlosen mags mit den zeitlosen illustrationen zeitloser funkikonen von gino faglioni sichern – beim plattenhändler des vertrauens (mr dead and mrs free) liegt sie nicht, steht auch nicht in den bezugsquellen, dafür zerlegt die minderjährige begleitung fast die schaufensterdeko und die eigenen nerven und bringt ein paar stapel von giveaway magazinen durcheinander. aufbruch mit der neuesten „intro“ unterm arm.

another day, another chance: sicher liegen soll das teil in der space hall. auch dort und nebenan bei „scratch records“ nüscht. immerhin: als halbwegs gefestigte persönlichkeit ging der ausflug doch nicht so sehr ins geld, soll heissen nicht mit dem gesamtwerk von george clinton nach hause, sondern es bleibt bei scout niblett's „kidnapped by neptune“ und „object 47“ von wire: uff, noch mal glück gehabt, hätte schlimmer kommen können; what the funk.

Thomas Berghaus

Hallo Hans,

in Berlin findest Du unser Mag derzeit eigentlich nur hier:

Cover Music Berlin
Dig A Little Deeper Berlin
Dussmann das Kultur Kaufhaus Berlin
Oye Records Berlin
Soultrade Berlin
Space Hall Berlin
www.hiphopvinyl.de Berlin

kann sein dass Du bescheid sagen must, dass die bei GrooveAttack Nachbestellen!

Sehr schön auch ein neuer Zeitschriften Laden:

do you read me?! Berlin-Mitte

oder auch hier:

Videodrom Shop Berlin

hans schumacher

Danke für die Adressen, Thomas. Ich habs noch mal in der [Werbung Anfang]Space[Werbung Ende]Hall versucht und mich – mit einer CD für 9.99 in der Hand (Rock Action von Mogwai, 2001. Auch unter anderen Umständen auf jeden Fall eine gute Wahl. Der Titel ist bezüglich der enthaltenen Musik ein wenig irreführend, hält aber auf seelischem Level was er verspricht. Auch eine Super Vorbereitung für das, was dieses Jahr zur Jahreswende bei den Schwiegereltern abgeht, hoho) an den Tresen getraut und die magischen Worte „könnt ihr uptown strut #2 mal bei groove attack nachbestellen“ gesprochen. Der nette Herr mit Iro in meinem Alter wusste aber auch nicht recht weiter; wie auch immer, beim Kontrollgang von heute war sie auch noch nicht da (diesmal mit einer Konzertkarte für wire – im Live at dot am 23.1. – nach Hause). Irgendwann wird uptown strut in downtown Kreuzberg zu haben sein, hoff ich doch. Ich bleib dran, Grüsse.

hans schumacher

… das runde muss ins eckige. Dank an die Herren Berghaus & Faglioni für ihr Engagement und ein – schliesslich am Bahnhofskiosk gefundenes, mit Liebe und Sorgfalt erstelltes Magazin für freundliche 3,80 € (die #5). Da such ich dann auch in Zukunft gerne.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

The Soul Alliance – Logo und Plakat

The Soul Alliance ist eine Live-Band, die sich der Soul, Funk, Blues & Disco-Musik vergangener Jahrzehnte ...

in

Nächster Artikel

Typoase

EINE TYPOGRAFISCHE INSTALLATION

Dominik Schwarz, Student an der Freien Universität Bozen, möchte uns an dieser Stelle sein Projekt »Typoase« ...

in 2 comments

Vorheriger Artikel

Colors #74

Opfer

„30 Fotos des Erdbebens von Sichuan. 30 tibetische Gebete, eine gemeinsame Hoffnung.“ Diese Ausgabe des ...

in 4 comments