Werkschauen im Januar / Februar 2011 / FH BIELEFELD / HS RheinMain / FH DÜSSELDORF / FH WÜRZBURG | FH AACHEN / FH MÜNSTER / Ohm-Hochschule Nürnberg / FH Mainz / Bauhaus Dessau / HS Augsburg / HS PFORZHEIM / HfG Schwäbisch Gmünd / HS Konstanz

in , ,

Es ist wieder soweit: die Hochschulen präsentieren stolz die Abschlussarbeiten ihrer Studentinnen und Studenten. Hier die Diplom- / Abschlussausstellungen der nächsten Tage im Überblick: Bielefeld, Münster, Nürnberg, Pforzheim.

–––

Absolventenausstellung – Fachbereich Gestaltung Bielefeld

28.1. – 30.1.2011

Eröffnung am 28.1.2011 um 18 Uhr, Party ab 23 Uhr
Öffnungszeiten am 29.1. und 30.1.2011: 12 bis 18 Uhr

Die Absolventenausstellung zeigt die 62 gestalterischen Abschlussarbeiten der Fachrichtungen Fotografie und Medien, Grafik und Kommunikationsdesign sowie Mode des Fachbereichs Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld. Die Ausstellung läuft vom 28.1. bis zum 30.1.2011 und wird am Freitag um 18 Uhr durch den Dekan Prof. Dr. Martin Roman Deppner eröffnet. Zudem besteht am Samstag und Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr die Möglichkeit, die Absolventenausstellung zu besichtigen. 

Die Eröffnungsparty findet am Freitag ab 23 Uhr, ebenfalls im Gebäude an der Lampingsstraße, statt. Besucher, Interessierte, Familie und Freunde sind herzlich eingeladen.

Fachbereich Gestaltung/Fachhochschule Bielefeld
Lampingstraße 3
33615 Bielefeld
www.fh-bielefeld.de/fb1

–––

Für den Erfolg gibt es keinen Lift - Hochschule RheinMain

03. – 05.2.2010

VERNISSAGE: DO 3.2.2010 || 19:00 
ÖFFNUNGSZEITEN: FR 09:00 — 19:00 || SA 10:00 — 14:00

Kurzfilm über Langeweile || Visualisierung trivialen Wissens ||Zirkus der heutigen Zeit  || Utopie || CD für ein Theater || Gesundes Snack-Produkt || Relaunch einer deutschen Kultmarke || Gamedesign || Aufbruch zu fernen Welten || Das kreative Berlin || Sachbuch zum Thema Bier ||CD Beijing International Airport || Spielerisch Problem lösen || Interaktive Mode-Inszenierung ... und anderes Spannende.

WIESBADEN
CAMPUS UNTER DER EICHEN 5
GLASHAUS 2.OG

–––

Der Blick aufs Wesentliche – FH Düsseldorf

3.2. – 5.2.2011

Von Donnerstag bis Samstag stellen fast 100 Absolventen der Fachhochschule Düsseldorf ihre Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten vor.

In den Räumen des Fachbereichs 2 Der Fachhochschule Düsseldorf können die Besucher Arbeiten aller Disziplinen des weit gefächerten Studiengangs besichtigen. Hierzu gehören unter anderem auch die Produkte des Studiengangs Applied Art and Design.

Erwähnenswert ist ebenso der parallel zum Rundgang stattfindende Schwarzmarkt  auf dem Arbeiten der Studierenden zu sensationellen Preisen angeboten werden.

Die Türen zum Rundgang sind zu folgenden Zeiten geöffnet:
Donnerstag, 03. Februar, 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 04. Februar, 11.00 – 20.00 Uhr
Samstag, 05 Februar, 11.00 – 15.00 Uhr

Fachbereich Design, Fachhochschule Düsseldorf, Georg-Glock-Straße 15

Des weiteren findet am Samstag ab 22.00 Uhr die Abschlussfeier in der Botschaft am Worringer Platz (Worringer Platz 4) statt. Der Preis an der Abendkasse beträgt 7€, Karten können auch vorab in der FH D erworben werden.

Link zum Fachbereich 2 der FH D http://design.fh-duesseldorf.de/a_aktuelles
Facebook Event des Rundgangs http://www.facebook.com/event.php?eid=192109974148369
Facebooke Event der Party http://www.facebook.com/event.php?eid=189064964445759
Weitere Informationen zum Schwarzmarkt http://design.fh-duesseldorf.de/a_aktuelles/Schwarzmarkt

–––

Ausstellung WS 2010/11 – FH Würzburg

4.2. – 5.2.2011

Freitag, 4. Februar 2011, 14–19 Uhr
Samstag, 5. Februar 2011, 10–17 Uhr

Verabschiedung der Absolventen am
Freitag, 4. Februar 2011, ab 19 Uhr

Hochschule Würzburg-Schweinfurt
WiSo-Gebäude, Münzstraße 12

design@fhws.de
http://gestaltung.fh-wuerzburg.de/

–––

Diploma WS 2010/11 – FH Aachen

4.2. – 5.2.2011

Anfang Februar öffnet der Fachbereich Gestaltung der FH Aachen wieder die Türen
und lädt zum Diploma-Rundgang ein. In diesem Jahr werden sowohl Diplom- als auch
die ersten Bachelorarbeiten aus den Bereichen Kommunikations-, Medien-, Objektund
Interior-Design zu sehen sein. Hier können Besucher Neues entdecken,
Nachwuchs-Kreative kennenlernen und Einblicke in frische Designkonzepte erhalten.
Rundgang am 4. und 5. Februar 2011, jeweils von 11.00—18.00 Uhr im Fachbereich
Gestaltung am Boxgraben 100 in Aachen.
P.S.: Wer sich schon früher einen Einblick in das Studium verschaffen will, kann
bereits am 27. Januar die öffentliche Semesterausstellung von 14-20h besuchen.

FH Aachen
Boxgraben 100
52064 Aachen
www.fh-aachen.de

–––

Das gefällt mir gerne! – FH Münster

4.2. – 6.2.2011

Auf der traditionellen Abschlussausstellung der Fachhochschule Münster werden vom 4. bis 6. Februar die Examensarbeiten von über sechzig Designstudenten präsentiert.

Unter dem Motto "Das gefällt mir gerne" wird der Großteil des Gebäudes zur Ausstellungsfläche. Es werden Arbeiten aus den Bereichen Kommunikationsdesign, Illustration, Mediendesign und Produktdesign gezeigt und die Studierenden stehen persönlich für Fragen zur Verfügung.

Die Ausstellung beginnt am Freitag, den 4. Februar 2011 um 19.30 Uhr und ist auch am Samstag und Sonntag von jeweils 10 bis 20 geöffnet. Der Eintritt ist frei. Die Anschrift lautet:

Fachhochschule Münster, Fachbereich Design
Leonardo-Campus 6
48149 Münster

Weitere Informationen zum Event finden Sie auf http://dasgefaelltmirgerne.de/ , bei Twitter (@gefaellt_gerne) und bei facebook.com/dasgefaelltmirgerne 

–––

Werkschau – Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

4.2. – 7.2.2011

Mit einer großen Ausstellung präsentieren die Designabsolventinnen und -absolventen der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg in einer Werkschau ihre Arbeiten der Öffentlichkeit. Zu bestaunen gibt es rund 30 Projekte der jungen Kreativen aus den Bereichen Grafikdesign, Illustration, CGI, Film & Animation, Multimedia und Fotografie.

Die Ausstellung wird am Freitag, 4. Februar 2011, um 19.00 Uhr in den Galerieräumen der Fakultät Design am Campus 2 in der Wassertorstraße 10 eröffnet. Hier sind alle Absolventinnen und Absolventen vor Ort. Designguides führen die Besucherinnen und Besucher gerne durch die Ausstellung. Im Anschluss findet ab 22 Uhr eine Party der Absolventinnen und Absolventen im nahegelegenen B2 in der Bartholomäusstraße 26 statt.

Nach der Vernissage ist die Werkschau noch an folgenden Tagen zu sehen:
Samstag, 5. Februar 2011, von 10.00 bis 13.00 Uhr
Montag, 6. Februar 2011, von 9.00 bis 18.00 Uhr
Dienstag, 7. Februar 2011, von 9.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen: http://www.ohm-hochschule.de/no_cache/seitenbaum/pressemitteilung-detail...

–––

Semesterausstellung – FH Mainz

5.2 – 12.2.2011

Die Crème-Ausstellung 2010/11 steht an. Samstag ab 19 Uhr könnt ihr in aller Ruhe (oder wahlweise auch Hektik) bei Bier, Cola und grünem Tee alle Arbeiten des letzten Semesters betrachten. Ganz Gallien? Nein, aber zumindest die der Studiengänge Kommunikationsdesign, Innenarchitektur und Zeitbasierte Medien. Und eigentlich auch nur die Sachen, die freiwillig eingereicht wurden. Sollte also gut werden. Oder zumindest arrogant. Sol...lte! Wenn nicht, gibts kein Eintritt zurück, gibt aber auch keinen. Also: Kommen, sehen, lachen, weinen, staunen, trinken, umfallen, aufwachen, weinen, reden, erinnern, lachen. Gibt nichts zu verlieren, außer dem was man mitbringt.

Semesterendausstellung Crème
Termin: 05.02.2011 - 12.02.2011
Öffnungszeiten: täglich 18 - 22 Uhr
Vernissage: 05.02.2011, 19 Uhr
Pengland Mainz, Rheinalle 79-81, 55118 Mainz
Eintritt Frei

mehr Infos auf Facebook
http://www.facebook.com/event.php?eid=149194391803838
und creme-magazin.de

–––

Design und Dasein – Bauhaus Dessau

05.2. - 13.2.2011

Philosophie gilt meist als trocken und schwer zugänglich. Nicht zuletzt wegen der komplizierten Ausdrucksweise ihrer bekanntesten Vertreter wie Aristoteles oder Kant. Dass das nicht immer der Fall sein muss, beweist eine Ausstellung der Masterstudenten des Fachbereichs Design in Dessau.

Vom 5. bis 13. Februar 2011 sind deren Semesterarbeiten im Rahmen der Ausstellung „Design und Dasein“ im Bauhaus Dessau, Gropiusallee 38, 2. Etage, zu sehen. Drei Monate lang haben sich die Studenten der Hochschule Anhalt dafür mit bekannten und weniger bekannten Philosophen und deren Anschauungen auseinandergesetzt und eine gestalterische Umsetzung erarbeitet. Dabei sind Filme, Bildbände und Bücher sowie Produkte entstanden, die den Besucher für das Thema Philosophie begeistern sollen, entstanden.

Die offizielle Eröffnung findet am 5. Februar 2011 um 11 Uhr statt.

Termin: 05. - 13. Februar 2011
Ort: Bauhaus Dessau, Sachsen-Anhalt
Öffnungszeiten: 10 - 16 Uhr
Preise: Eintritt frei

Kontakt:
Hochschule Anhalt (FH)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49-3496 67 1010
E-Mail: presse@hs-anhalt.de

–––

Werkschau – HS Augsburg

11.2. – 13.2.2011

VERNISSAGE:11. FEBRUAR AB 19 UHR

Design- und Kunstinteressierte werden am Freitag den 11.2.2011 am Campus am Roten Tor ihre wahre Freude haben. Denn, wie jedes Semester, präsentieren die Absolventen der Fakultät Gestaltung der Hochschule Augsburg ihre Abschlussarbeiten bei der Werkschau.

Den Besucher erwarten verschiedenste Themen und Techniken aus den Bereichen Kommunikationsdesign und Interaktive Medien. Man stößt zum Beispiel auf einen detailverliebten Stop-Motion-Film über einen Antihelden und seine Kettensäge, eine fiktive Fusspflegeserie für Männer und eine webbasierte Mensch-Roboter-Interaktion in Form eines Webavatars.

Die Vernissage findet um 19 Uhr statt, für Snacks und die passende visuelle Unterhaltung ist gesorgt. An den folgenden Tagen, Samstag den 12.2. und Sonntag den 13.2., kann die Ausstellung jeweils zwischen 14 und 20 Uhr besichtigt werden.

Zu diesem Anlass wird auch der Werkschau-Katalog zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesem aufwendig und hochwertig gestalteten Druckwerk sind alle diesjährigen Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten zusammengefasst. Er ist außerdem angereichert mit interessanten Interviews zum Thema Innovation mit Gestaltungsgrößen wie dem Typographen Friedrich Forssman, dem Designer Lars Harmsen oder dem Produktdesigner Dominic Wilcox. Der Katalog kann zu den Öffnungszeiten der Werkschau erworben werden.

Teaser und Anfahrtsplan gibt es auf http://werkschau.hs-augsburg.de. Die Seite, auf der wir mit Fontsreaming arbeiten, wird ab dem 11. Februar mit neuem Inhalt online gehen und alle Absolventen und ihre Arbeiten vorstellen.

FAKULTÄT FÜR GESTALTUNG
HS Augsburg
Friedberger Straße 2
86161 Augsburg
Campus am Roten Tor

–––

Werkschau – Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim

11.2 – 12.2.2011

Freitag, 11.02. und Samstag 12.02.2011, jeweils 10-18 Uhr

Die Studiengänge Mode, Schmuck & Objekte der Alltagskultur, Visuelle Kommunikation, Industrial Design, Creative Direction und Transportation Design sowie das studiengangsübergreifende Fachgebiet Kunst, Kunst- und Designwissenschaften stellen von 10 bis 18 Uhr die im vergangenen Semesters entstandenen Arbeiten aus.
 
Auf den 5 Etagen in der Holzgartenstrasse 36 und im CongressCentrum Pforzheim haben Interessierte die Möglichkeit, sich mit Studierenden zu unterhalten und Semester- und Abschlussarbeiten zu bestaunen: es gibt neue Produktideen, Modekollektionen, Filme, Marketingkonzepte, Magazine, Kunst, Schmuckstücke und vieles mehr zu sehen, das Spektrum der gezeigten Arbeiten reicht von Skizzen über CAD-Visualisierungen bis hin zu dreidimensionalen Modellen. Für Verpflegung ist gesorgt, und wer sich vom vielen Herumwandern etwas erholen möchte kann dies im hauseigenen Kino tun.
 
Neuer Bestandteil der Werkschau dieses Semester ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen die spannendsten Projekte von den Studierenden selbst noch einmal dem Publikum vorgestellt werden – eine gute Gelegenheit, um einen tieferen Einblick in den gestalterischen Entwicklungsprozess sowie die theoretischen Aspekte des Design zu erhalten.

An beiden Ausstellungstagen finden Modenschauen statt: Freitags um 19 und 21 Uhr, und Samstags um 17, 19 und 21 Uhr. Sitzkarten sind für 12,-€ und Stehkarten für 6,-€ erhältlich. Kartenvorbestellung ab 24.01.2011 unter  www.modenschau-designpf.de.
 
Holzgartenstrasse 36
CongressCentrum Pforzheim (Transportation Design)

Auskunft: Frau Tennigkeit (Tel.: 07231-28 6036)
oder Frau Kaden (Tel: 07231-28 6045)
www.hs-pforzheim.de

–––

Semesterausstellung – HfG Schwäbisch Gmünd

11.2 – 12.2.2011

Zum Abschluss des Wintersemesters 2010/11 lädt die Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd am 11. und 12. Februar 2011 wieder zur Semesterausstellung ein. Studierende aller Studiengänge, darunter auch beiden Masterstudiengänge Communication Planning and Design und Product Planning and Design, zeigen die sehenswertesten und anspruchsvollsten Projektarbeiten des vergangenen Wintersemesters. Im besonderen Blickfeld stehen erneut die Abschlussarbeiten der insgesamt 66 Bachelorabsolventen. Neben den frisch gebackenen Kommunikations- und Produktgestaltern präsentiert erstmals auch die erste Generation Interaktionsgestalter der HfG nach sieben Semestern Studium ihre Bachelorarbeiten. Der jüngste Studiengang der HfG Schwäbisch Gmünd war erst 2007 ins Leben gerufen worden.

Sämtliche geeigneten Seminarräume, Labore und Freiflächen werden genutzt, um den Besuchern eine möglichst große Bandbreite aus dem Designstudium der Hochschule zu zeigen. Präsentiert werden multimediale Installationen, viele innovative Produkt-entwicklungen, Ideen zu neuartigen Lehr- und Unterrichtsmaterialien sowie umfassende Kommunikations- und Ausstellungskonzepte. Für Tipps und detaillierte Informationen rund um das Designstudium an der HfG sind die anwesenden Professoren, Dozenten und Studierenden jederzeit ansprechbar.

Führungen durch die Ausstellung finden statt am Freitag, 11. Februar, 11 Uhr, und Samstag, 12. Februar, 11 und 14 Uhr (Treffpunkt: Infotheke im Atrium). Zur Ausstellungsführung ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich. Führungen von Gruppen/Schülergruppen bitten wir jedoch um Anmeldung unter pressestelle@hfg-gmuend.de oder unter Tel. 07171 – 602 617.

Der Alumni-Treffpunkt, das Wiedersehen ehemaliger Studierender, Dozenten und Professoren der Hochschule, findet statt am Samstag, 12. Februar, 14-16 Uhr.

- - -

Absolventenausstellung KD – HTWG Konstanz

12.02.2011 – 14.02.2011

Plakate, Filme, Bücher, Interfaces: Die Absolventen der Studiengänge Kommunikationsdesign an der Konstanzer HTWG verabschieden sich mit einer großen Ausstellung. Vernissage ist am Samstag, 12. Februar, um 20 Uhr in der Villa Prym.

Sie haben gerne studiert. Das zumindest lässt das Wortspiel auf der Einladung vermuten: »Die Zeit genossen« ist das Motto von Abschlussausstellung und Abschlussfest der Konstanzer KDler, die doppelte Bedeutung Absicht. Ein Genuss wird so hoffentlich auch die Abschiedsparty. Am Anfang des Programms am 12. Februar steht der Festakt: Um 18 Uhr begrüßt Studiendekan Andreas P. Bechtold Absolventen und Gäste in der Aula der HTWG (Brauneggerstraße 55). Gastredner ist in diesem Semester der Gestalter Tammo Bruns, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Agentur »kleiner und bold«.

Ab 20 Uhr können die Gäste dann in der Villa Prym (Seestraße 33) die Arbeiten der Absolventen betrachten. Auf mehreren Stockwerken erläutern die Studenten, was sie in den vergangenen Monaten beschäftigt hat, und zeigen, wohin die Trends im Design gehen. Die Qual der Wahl hat die Jury der Konstanzer Designpreise: Helm Pfohl (»Eclat«, Zürich), Markus Reiner (»Audity«, Konstanz), Ulla Sachs (»Ulla Sachs Visuelle Kommunikation«, Ostfildern) und Susanne Wacker (»Design hoch drei«, Stuttgart). Um 21.30 Uhr findet die Preisverleihung im Konstanzer Neuwerk (Oberlohnstraße 3) statt. Dann spielt die KD-Band – und die Partynacht kann steigen.

Die Ausstellung in der Villa Prym ist geöffnet am Sonntag, 13. Februar, von 11 bis 17 Uhr, am Montag, 14. Februar, von 11 bis 17 Uhr sowie am Dienstag, 15. Februar, von 9 bis 12 Uhr.

CLMNZ

danke – auf der nervigen Pforzheimer Flash-Site ist der Termin nicht zu finden ...

Gast

Mmmh, ist das Kerlchen, das sich im Spiegelbild selbst züngelt, Synonym für das Eigenbild heutiger Neudesignergenerationen?

Obwohl ich ja das Sujet objektiv gut finde – als Anklage an unseren heutigen Neonarzissmus zu interpretieren, finde ich es als Bildobjekt für eine Ausstellung weniger geeignet. Beziehungsweise, wie oben gesagt, entlarvend. Wenn so gewollt.

Gast

Puh, Posterhochhalten im Jahr 2011. Wer gehört da angeklagt, Prof oder Student? Kein Plan. Deutsches Grafikdesign scheint sich mal gerade wieder selbst abzuschaffen.

Gast

Wieso, was ist daran so schlimm?

Gast

Keine Ahnung, sieht fürchterlich aus, schon 52000 mal gesehen. Macht doch mal was Neues.

Gast

Ach, ihr Professionals mit eurem Gemeckere über Arbeiten von Studenten (!) und der sich immer wiederholende Appell dass Studenten (!) während ihrer Orientierungsphase im Studium jedesmal was völlig neues erschaffen sollen...

tzz...

Christoph Herberth

Stimmt schon, langsam wird´s langweilig. Außer beim Plakat der FH Münster! Hier wird der Bilderhalter Teil des Plakats, wodurch das Ganze eine andere Tiefe und konzeptionelle Qualität bekommt. Sehr gut!
Wirklich gruselig finde ich da eher die Plakate aus Pforzheim und Schwäbisch Gmünd. Dort scheint die Zeit in den Sechzigern stehen geblieben zu sein. Zentimeterdicke Staubschicht. So schafft sich Deutsches Grafikdesign wirklich ab.

Julia

Dass manche Hochschulen eine bestimmte Gestaltungslinie einschlagen (wie erwähnt z.B. Schwäbisch Gmünd) finde ich eigentlich ganz gut. Man kann sich ganz gezielt dafür oder dagegen entscheiden, wenn man sich an einer Hochschule bewirbt.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

FH Aachen, FH Konstanz und HS Rheinmain Wiesbaden

12. bis 14. Februar 2010

Auch an diesem kommendem Wochenende gibt es viele Diplom- und Semesterarbeiten zu bestaunen. Diesmal sammeln sich ...

in

Nächster Artikel

Tabac Sans

Eine neue Grotesk von Suitcase Type Foundry

Die Tabac Sans bildet den serifenlosen Gegenpart zu der bereits vorgestellten Tabac von Suitcase Type Foundry. Die ...

in 2 comments

Vorheriger Artikel

HKS Colourmatch No. 13

HKS FARBSYSTEM 3000+ FEAT. Mandatory von K-Type

Das neuste Colourmatch Heftchen No. 13 von HKS steht unter dem Titel “Need for Speed” und zeigt wieder einmal, wie ...

in , ,