WTF are you talking about?

in

Bachelorarbeit von Sascha Fronczek und Sven Lindhorst-Emme. (Grafik und Kommunikationsdesign)

Das vorliegende Buch ist das Endresultat unseres zweimonatigen Experiments auf Facebook, welches sich aus folgenden Elementen zusammensetzt: erstens der Inszenierung eines fiktiven Magazins namens »WTF-Magazine« auf der Internetplattform Facebook, zweitens der Aufforderung zur interaktiven Mitarbeit der »WTF-Magazine«-Mitglieder auf Facebook an den angeblich für das Magazin vorgesehenen Inhalten und drittens der Zusammenführung der auf der Facebook-Seite des »WTF-Magazines« geposteten Kommentare sowie deren Übertragung in die analoge Buchform.

Die von den Mitgliedern verfassten Äußerungen wurden bezüglich ihres Inhalts nicht verändert, sondern so übernommen, wie sie ihre Autoren in der Flüchtigkeit des Moments verfasst haben. Erst im Zusammenspiel mit der typografischen Gestaltung der Kurztexte und der klassisch anmutenden, hochwertigen Erscheinung des vorliegenden Buches werden die kurzen Textpassagen der Facebook-Seite qualitativ aufgewertet und mit Nachhaltigkeit versehen.

»WTF (Abkürzung für »what the fuck«) are you talking about ?« zeigt mit einem »Augenzwinkern« die schnelllebige, auf dem »Schuss-Gegenschuss-Prinzip« des Kommentierens basierende Art der »Textproduktion«, welche sich in den heutigen Gesellschaftsmedien bereits etabliert hat.
Neu interpretiert und in ein anderes Medium übertragen, präsentiert »WTF« eine Momentaufnahme innerhalb der Internet-Community in völlig neuem Zusammenhang.

Das Spiel mit der Veränderung der Wahrnehmung von schriftlichen und visuellen Inhalten, durch die Wahl des Präsentationsmediums war die Kernaufgabe, die wir uns mit WTF gestellt haben. Massengenerierte Webinhalte, die aufgrund ihres flüchtigen und schnelllebigen Charakters qualitativ geringer wahrgenommen werden, erhalten durch die Übertragung in ein nachhaltiges Medium eine scheinbar höhere Wertigkeit. Durch die Außengestaltung des Buches, als antiquarische Rarität, wird so augenscheinlich auch dem Inhalt eine größere Bedeutung beigemessen.

Antikes Leder, Bünde und Gold-Prägung auf dem Buchrücken, Lederecken und aufkaschierter Titel, Format: 14 x 25 cm (Extremes Hochformat), Facebook-Blauer Buchschnitt.

Buch online durchblättern: www.wtf-magazine.de

Sascha Fronczek: www.saschafronczek.de
Sven Lindhorst-Emme: www.zweieck-design.de

_DSC0047.jpg_DSC0065.jpg_DSC0075.jpg_DSC0079.jpg_DSC0087.jpg_DSC0096.jpg_DSC0009.jpg_DSC0011.jpg_DSC0016.jpg_DSC0024.jpg_DSC0034.jpg_DSC0036.jpg

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere Portfolios

Verwandter Artikel

Interviews

WTF are you talking about?

Abschlussarbeit von Sascha Fronczek und Sven Lindhorst-Emme an der FH Bielefeld

»Wie kommentieren und schreiben wir in einem Social-Network-Medium? Welche Qualitäten besitzen diese kurzen ...

in , , 2 comments

Nächstes Portfolio

Print-Portfolio Saskia Friedrich

PRINT PORTFOLIO VON SASKIA FRIEDRICH + + + + + + www.fraufriedrich.de saskia_friedrich@gmx.de

in

Vorheriges Portfolio

Coranto 2 poster

Talented french designer Claire Coullon designed this beautiful poster featuring Coranto 2, the successful typeface ...

in