aus-das-magazin_repro-1.jpg

AUS – Das Magazin.

Autor:

Vom Ausziehen und Rausgehen. Von Mode und Fotografie. Vom Draußensein und Hiersein.

Das Magazin AUS der Hochschule für Künste Bremen bezieht Position im Miteinander von Mode und Fotografie, Philosophie und Grafik. Mutig ist, das Andere als bereichernd zu empfinden, um das Eigene zu fördern. Nur wer sich seiner selbst gewiss ist, zieht AUS, öffnet, hinterfragt und findet neue Wege.  AUS handelt vom Eigensinn und Draußensein — ungeschliffen, poetisch, lebensnah, verstörend und dennoch vertraut.

AUS stellt die Arbeiten junger Gestalterinnen und Gestalter vor, deren Mode von Fotografinnen und Fotografen schöpferisch, radikal und unprätentiös aus subjektiver Perspektive interpretiert wurde. Sie findet ihre Entsprechung in der Grafik, trifft sich mit Richard Buckminster Fuller oder zieht mit Henry David Thoreau in den Wald. Assoziationen rufen neue Bilder hervor. Das Material entwickelt ein Eigenleben, entfaltet sich und wird zum Medium. AUS ist ein entschiedenes Beispiel künstlerischer Inspiration und gelebten Dialogs zwischen den Disziplinen.

Eine Publikation der Hochschule für Künste Bremen, herausgegeben von Prof. Peter Bialobrzeski, Prof. Andrea Rauschenbusch und Prof. Ursula Zillig

AUS – DAS MAGAZIN

Gestaltung: Susan Buckow, Christian Camehl, Ricardo Alves Ferreira Nunes, Johanna Greiner, Quoc-Van Ninh, Lina Stahnke, Marcel Waigand

Herausgeber: Prof. Peter Bialobrzeski, Prof. Andrea Rauschenbusch, Prof. Ursula Zillig

Verlag: Textem Verlag

Veröffentlichung: 2015

Umfang: 144 Seiten

Format: 22,7 x 33,7 cm

Sprache: Deutsch

Ausführung: Schweizerbroschur mit offener Fadenheftung, Softcover (gefaltet).

ISBN: 978-3-86485-101-8

Gtin: 419013121400401

Preis: 14,- Euro

aus-das-magazin_repro-1.jpg

array(1) { [0]=> array(11) { [0]=> string(243) "" [1]=> string(243) "" [2]=> string(85) "" [3]=> string(85) "" [4]=> string(85) "" [5]=> string(85) "" [6]=> string(85) "" [7]=> string(85) "" [8]=> string(86) "" [9]=> string(86) "" [10]=> string(86) "" } }