Berlinertype_1.jpg

Berliner Type Jahrbuch 2010 und Corporate Design Preis Jahrbuch

Autor:

Zu den beiden Wettbewerben »Berliner Type« und »Corporate Design Preis« sind im tellus Books Verlag die Jahrbücher 2010 erschienen. Der Berliner Type Wettbewerb fand bereits schon zum 41. Mal statt und zeigt ein hohes Niveau im Bereich Typografie. Die Gewinnerarbeiten im Buch sind sehenswert.

BERLINER TYPE JAHRBUCH 2010

Den Juroren der BERLINER TYPE aus Agenturen und Designbüros, Industrie und Produktion lagen bei ihrer Sitzung am 4. Juni im Frankfurter Presseclub durchweg Arbeiten auf hohem Niveau vor. Die Arbeiten mussten sich die Detailprüfung von Konzeption und Text, Grafik-Design, Illustration und Fotografie wie auch Produktion gefallen lassen. Aus dem Feld von zehn Bronze Awards ragten jeweils ein mit Silber und ein mit Gold ausgezeichneter Wettbewerbsbeitrag hervor.

Die solitäre Auszeichnung in Gold wurde bei der 41. BERLINER TYPE für die Druckschrift „Kyrrd“ vergeben, eine Arbeit von Kolle Rebbe I KOREFE für die Mono Gallery (PX2). Den einzigen Award in Silber gab es für das Brandbook „Canyon Bycicles“ des gleichnamigen Herstellers und die Münchener Agentur KMS TEAM. Die zehn Awards in Bronze fielen in diesem Jahr zahlenmäßig doppelt so stark aus wie die fünf Auszeichnungen, die im Vorjahr zuerkannt wurden und zeigen die qualitative Breite in der Sparte Druckschriften.



Für exzellente Einzelleistungen der Profis gab es in diesem Jahr wiederum 32 Diplome, von denen 11 auf die besonders hoch bewertete Kategorie „Konzeption entfielen. Die Diplome für herausragende Einzelleistungen wurden vergeben in den Bewertungsbereichen Konzeption, Text, Grafik-Design, Fotografie, Illustration, Repro, Druck und Weiterverarbeitung. Sie berechtigen wie auch die Awards zum Eintritt in das Jahrbuch „BERLINER TYPE 2010“.



Die NACHWUCHS BERLINER TYPE:
Mit höchst auszeichnungswürdigen Arbeiten beteiligte sich auch der kreative Nachwuchs und zeigte den Profis, was der Nachwuchs kann. Das Ergebnis: zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze. Die Gold-Awards gingen in dieser Kategorie an Tobias Keinath von der Fachhochschule Pforzheim für die Projektarbeit „Cirque du Times“ und an Johannes Hermann und die Diplomarbeit (Design Factory Int., Hamburg) „Phobia Buchgestaltung“. Den Silber Award räumte Saskia Burghardt gemeinsam mit Christian Leon (Hochschule für Künste Bremen) ab für das im Auftrag der Wirtschaftsförderung Bremen erstellte Buch „KLUB ANALOG“. Bronze ging an Steffen Bertram (Fachhochschule Hannover) und sein Buch „Einundzwanzig mal drei“. Die Junioren dürfen sich über die Sponsorship der Veröffentlichung ihrer Arbeiten im Jahrbuch des internationalen Druckschriftenwettbewerbs als Beitrag zur Förderung des Nachwuchses freuen.



„Druckschriften können sich nicht nur sehen lassen, sie haben in Zeiten reduzierter Investition in Kommunikation einen entscheidenden Beitrag zum Imageausbau und Dialog zu leisten“ resümiert Award-Organisator Odo-Ekke-Bingel (AwardsUnlimited). Erfreulich sei die um rund ein Drittel höhere Zahl der Wettbewerbsbeiträge, von denen nach es 134 Arbeiten in die Präsenzjurierung schafften.

Verlag: tellusBOOKS; Auflage: 1.,Auflage (5. November 2010)
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 Seiten
Format: 31,6 x 23,8 x 1,8 cm
ISBN-10: 394207107X
ISBN-13: 978-3942071079
Preis: 29,95 Euro

Buy

– – –

CORPORATE DESIGN PREIS JAHRBUCH 2010

Das diesjährige Jahrbuch zum CORPORATE DESIGN PREIS hat sich dem Oberbegriff „Vernetzung“ gewidmet. Diese Thematik wird von Kreativen, Medienmachern und Multiplikatoren aus der Wirtschaft aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet und findet sich auch im gewählten Design des diesjährigen Jahrbuches wieder.



Über einen doppelten Treffer und Gold Awards darf sich die Mutabor Design GmbH (Hamburg) freuen. Ihre Arbeit für die Gabor Footwear GmbH (Snipe – the no lifestyle style) überzeugte die Jury ebenso wie die Bearbeitung einer hochkomplexen CD-Aufgabenstellung, die von den CD-Machern gemeinsam mit MetaDesign Berlin für die Audi AG exzellent gelöst wurde. Einen weiteren Gold Award im Bereich Unternehmens-CD gab es für die Air Baltic Corporation, die von der Embassy Partnerschaft, Berlin betreut wird. Im Bewertungsbereich Kultur schafften drei Einrichtungen die hochliegende Messlatte für ausgezeichnetes CD: Das Staatsschauspiel Dresden (Factor Design, Hamburg), die Ernst von Siemens Musikstiftung (Jäger & Jäger, Überlingen) und das Nezu Institute of Fine Arts (Peter Schmid Group, Hamburg) ließen alle anderen Mitwerber in dieser Kategorie um die CDP-Awards hinter sich.


Das inhaltliche Konzept wurde in diesem Jahr um eine Kategorie erweitert und beinhaltet nun auch Agenturportraits. Neben prämierten Projekten und einem ausführlichen Agenturregister schreiben Kreative, Medienmacher und Multiplikatoren aus Wirtschaft und Wissenschaft zu aktuellen Branchenthemen.

Verlag: tellusBOOKS; Auflage: 1.,Auflage (5. November 2010)
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 Seiten
Format: 31,6 x 23,8 x 1,8 cm
ISBN-10: 394207107X
ISBN-13: 978-3942071079
Preis: 29,95 Euro

Buy

Berlinertype_1.jpg

array(1) { [0]=> array(19) { [0]=> string(124) "" [1]=> string(123) "" [2]=> string(123) "" [3]=> string(123) "" [4]=> string(123) "" [5]=> string(123) "" [6]=> string(123) "" [7]=> string(124) "" [8]=> string(123) "" [9]=> string(124) "" [10]=> string(124) "" [11]=> string(124) "" [12]=> string(124) "" [13]=> string(129) "" [14]=> string(129) "" [15]=> string(129) "" [16]=> string(129) "" [17]=> string(129) "" [18]=> string(134) "" } }