brenta1_web.jpg

Brenta

Ludwig Übele

Autor:

Brenta ist eine neue Schriftfamilie von Ludwig Übele. Der Name bezieht sich auf eine Berggruppe der Dolomiten und verweist auf die wesentlichen Merkmale der Schrift: kräftig und scharfkantig einerseits, klar und elegant andererseits.

Kräftige Serifen, offene Innenräume und platzsparende Proportionen machen sie zu einer sehr brauchbaren Schrift, beispielsweise für Bücher, Broschüren und Zeitschriften. Brenta ist gut lesbar in kleinen Textgrößen und markant in Headlines. Insbesondere die extremen Schriftschnitte Thin und Black stechen hervor. Mehr zu Enstehung und Form der Schrift gibt’s hier.
Brenta enthält in allen Schriftschnitten alternative »Stempelbuchstaben«, die über OpenType Features erreichbar sind.
Die gesamte Schriftfamilie besteht aus 24 Schriftschnitten, deckt alle wichtigen Sprachen mit lateinischen Buchdstaben ab, und enthält eine ganze Reihe praktischer OpenType Features. Alle Brenta Fonts sind natürlich auch als Webfonts erhältlich.

Brenta

Foundry: LudwigType
Erschienen: Mai 2015
Format: Opentype
Schnitte: Thin, ExtraLight, Light, Regular, Demibold, Bold, Extrabold, Black – alle jeweils mit Italics und Small Caps
Preis pro Schnitt: Einführungspreis 19 Euro, Regulär 39 Euro
Preis Familie: Einführungspreis 199 Euro, Regulär 399 Euro