20090301_Boca-Huracan_0106.jpg

BUENOS AIRES – die Welthauptstadt des Fußballs

Fotografie - Fußball - Bücher

Fotografie auf slanted.de. Die jetzt auch? Ja, wir auch. Will slanted, der Typografie Blog die Vielfalt von Typografie aufzeigen, so wollen wir uns in der Rubrik Fotografie erst einmal beschränken. Auf Reportagen. Auf Bücher und auf Events, die mit Fotografie zu tun haben. Zwei Kriterien sind dafür für uns bindend: Die Bilder sollen inspirieren und die Bilder dürfen polarisieren.

Also fangen wir mit Fußball an.

Und fangen wir mit dem Land an, in dem der Fußball ALLES bedeutet, in Argentinien. Wir starten unsere Rubrik mit Bildern von Reinaldo Coddhou H. (mehr zu ihm in seiner Bio weiter unten), der bei mir immer wieder Gänsehaut verursachte, wenn er uns seinen Newsletter mit Bilder aus Argentinien zukommen ließ. Ich finde, jetzt nach der WM, machen seine Bilder uns begreiflich warum ein kleiner Argentinier mit zwei Armband-Uhren so ist wie er ist. Wer dort der Größte war, kann nicht normal bleiben.

Pressetext zu BUENOS AIRES – die Welthauptstadt des Fußballs:
An keinem anderen Ort der Welt ist Fußball so allgegenwärtig wie in Buenos Aires, denn nirgendwo sonst trifft man auf eine solch hohe Dichte an Profiklubs und Stadien, ist die Rivalität zwischen den Klubs so groß und liegen grenzenlose Freude, tiefe Trauer und exzessive Gewalt so nahe beieinander wie hier. Über Jahre hinweg hat Reinaldo Coddou H. die Fußballkultur seiner Wahlheimatstadt auch abseits der großen Vereine und legendären Stadien fotografiert und so ein einmaliges Porträt der Welthauptstadt des Fußballs geschaffen. Nach seinem erfolgreichen Buch Fußballtempel (Edition Panorama) liegt nun eine weitere einzigartige Studie zum Thema Fußball-Kultur vor.

Spezifikationen:
Format 22 x 17,4 cm | Festeinband
320 Seiten mit 200 Fotografien in Farbe und s/w
Mit einem Vorwort von César Luis Menotti
ISBN: 978-3-89823-430-6
€ 24,80
www.buenos-aires-futbol.com

Biographie:
Reinaldo Coddou H. wurde 1971 in Santiago de Chile geboren und wuchs im ostwestfälischen Bielefeld auf. Zum Ende seines Studiums an der FH Bielefeld (Foto-/Film-Design) begann er, sich mit Panorama-Fotografie zu beschäftigen und machte seine Serie Fußballtempel schließlich zum Thema seiner Diplomarbeit. Im Jahr 2000 begründete er zusammen mit Philipp Köster die Fußball-Zeitschrift 11 Freunde, die er acht Jahre lang als Bildredakteur und Fotograf entscheidend prägte. Heute lebt und arbeitet Reinaldo Coddou H. in Berlin und Buenos Aires.

Bilder aus BUENOS AIRES

20090301_Boca-Huracan_0106.jpg

array(1) { [0]=> array(26) { [0]=> string(139) "" [1]=> string(139) "" [2]=> string(136) "" [3]=> string(142) "" [4]=> string(148) "" [5]=> string(140) "" [6]=> string(137) "" [7]=> string(142) "" [8]=> string(142) "" [9]=> string(142) "" [10]=> string(142) "" [11]=> string(142) "" [12]=> string(137) "" [13]=> string(137) "" [14]=> string(137) "" [15]=> string(147) "" [16]=> string(143) "" [17]=> string(144) "" [18]=> string(147) "" [19]=> string(147) "" [20]=> string(146) "" [21]=> string(137) "" [22]=> string(139) "" [23]=> string(145) "" [24]=> string(134) "" [25]=> string(127) "" } }