CLB_vorletzter.jpg

CREATE BERLIN goes London

So war es in London

Autor:

CREATE BERLIN GOES LONDON in der Dray Walk Gallery@Truman Brewery in East London, das wir hier angekündigt haben, war mit über 4.000 Besuchern ein Erfolg. Wir möchten Euch – auch ein paar Tage nach der Ausstellung – einige Eindrücke von der 4-tägigen Ausstellung geben. Denn: 2009 und damit das 20-jährige Jubiläum des Mauerfalls sowie die Umsetzung der ein oder anderen Projekte kommen bestimmt.

| VIP & Press Opening

„Here we are!“, verkündete Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit gut gelaunt. Pünktlich 17 Uhr eröffnete er die Ausstellung CREATE BERLIN GOES LONDON in der Dray Walk Gallery. Anschließend nahm er sich zwei Stunden Zeit und ließ sich die Exponate der 20 interdisziplinären Kreativteams ausführlich erklären. „Mir gefällt gerade auch die Verbindung von Design und Nutzbarkeit. Das, was man hier sieht, macht Lust auf mehr.“, resümiert Klaus Wowereit. Auch die anderen Besucher der Ausstellung waren von dem kreativen Esprit Berlins beeindruckt.

„Die Ausstellung hat gezeigt, wie in Berlin in Teams interdisziplinär gearbeitet werden kann. Das hat die Londoner erstaunt. Ich finde, jedes Projekt hatte seine eigene oft komplexe Geschichte.“ Ulrike Möslinger, CREATE BERLIN Vorstand


CREATE BERLIN GOES LONDON VIP & Press Opening mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit.

| VIP & Press Opening | Berlin is Better

Holger Volland von MetaDesign und Petra Raddatz von Pixelpark erklären Klaus Wowereit ihre Rekrutierungsaktion „Berlin is Better“. „Unsere Guerilla Recruiting Aktion mit heimlichen Postkarten an Londoner Kreative und absichtlich verlorenen Geldbörsen hat unserem www.berlin-is-better.de Blog extrem hohe Zugriffszahlen beschert. Wir konnten den Londonern Berlin als hochinteressanten Ort zum Leben und Arbeiten präsentieren und hoffen jetzt auf zahlreiche Bewerbungen.“, Petra Raddatz, Pixelpark.


Holger Volland (MetaDesign), Klaus Wowereit & Petra Raddatz (Pixelpark)

| VIP & Press Opening | Lola

Klaus Wowereit & Ramon Merker (llot llov) mit dem Gemeinschaftsprojekt „Lola“, eine Leuchte von llot llov und Lala Berlin. „Für uns war es eine gute Erfahrung an der Ausstellung in London teilzunehmen. Das Projekt hat unsere Erwartungen übertroffen. Die Resonanz war ebenfalls gut.Die Berliner hatten sicherlich die professionellste Sammelausstellung der Tent. Die gezeigten Beiträge hatten Inhalt, das war besonders und hat dem ganzen einen Rahmen gegeben. Das Anreisen von Herrn Wowereit zur Ausstellung ist eine schöne Geste gewesen. Sein Interesse an der Kunst und Design Szene Berlins ist bekannt und sein Auftritt sehen wir als Unterstützung.“, Jacob Brinck, llot llov.


Klaus Wowereit & Ramon Merker (llot llov)

| VIP & Press Opening | Urban Inversion B & Das Neue Fanschal-Stricken

Klaus Wowereit taucht ein in die Soundinstallation „Urban Inversion B“ von Jan-Peter E.R. Sonntag und Heike Buchfelder. „Bei Besuchen anderer Design-Events wurde in Gesprächen immer wieder deutlich, dass die Ausstellung Create Berlin sehr stark wahr und sehr begeistert aufgenommen wurde.“ Jan-Peter E.R. Sonntag & Heike Buchfelder

„Leider war (bei der Eröffnung) nicht genug Zeit, dem Bürgermeister das Stricken beizubringen. Aber vielleicht findet ja bald ein Strickzirkel im Roten Rathaus statt, Fanschal-taugliche Slogans gäbe es dort genug…“, Rüdiger Schlömer, Schalalala.


Klaus Wowereit (unter der Kuppel) & Jan-Peter E.R. Sonntag | Klaus Wowereit & Rüdiger Schlömer (Schalalala)

CREATE BERLIN GOES LONDON | Impressionen

CREATE BERLIN GOES LONDON Ausstellungsimpressionen
„Crystal City Mind“ (Spiegelobjekt mit Projektionsflächen) by COORDINATION + diephotodesigner.de, Copyright für das Foto: diephotodesigner.de | „Sense. Sensitive. Design.“ by SSD Team | „Pferdebär“ by c.neeon + anschlaege.de | „Off-Limits“ by MAGMA Brand Design + xplicit & „Guardian of Neurotic Narcissm“ by Susanne Philippson + Peter Ibruegger | „Mauermatratzen (Wall Matrasses)“ by Josephine Rank + mijuly&ca; „Timescope Berlin Reunited“ by ART+COM + büro+staubach | „B-Sides“ by ::dan pearlman + Arsmatho | „Fuldastr. 43“ by make-do + Ame Soeur by Taschen | „SWOC“ by ett la benn + Kvadrat Deutschland | verschiedene Projekte by Design Reaktor Berlin | „MEMENTO MORI“ by Alexander Kaszubiak + Helge-Christian Schmidt | „The T-Shirt Issue“ by mashallah.design + Linda Kostowski






| CREATE BERLIN @ TATE MODERN

Am frühen Nachmittag eröffnete Klaus Wowereit bereits die BERLIN DESIGN @ TATE MODERN. Noch bis Ende 2008 sind in dem Museumsshop der TATE MODERN in London Berliner Designobjekte erhältlich, u.a. die Spitzenaccessoires von kex-spitzenkultur und Schalen der Marke Betonware. BERLIN DESIGN @ TATE MODERN wurde ebenfalls von CREATE BERLIN initiiert und bei der Umsetzung von Berlinomat unterstützt.


Jörg Wichmann (Berlinomat) & Klaus Wowereit bei der Eröffnung von BERLIN DESIGN @ TATE MODERN

| Business Dinner & Reception

Nach der Ausstellungseröffnung trafen sich 19 Uhr wichtige Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kreativszene beider Städte zu einem gemeinsamen „Business Dinner“ im dem Privatclub Shoreditch House, East London. „Eine wichtige Veranstaltung“, wie Klaus Wowereit findet, „denn hier treffen sich Leute, die sonst nicht zusammenfinden würden.“ Im Anschluss lud CREATE BERLIN Partner, Unterstützer und Designer zu einer Berlin-Party ein.


Business Dinner @ Shoreditch House, East London

… und zum Abschluss noch ein Bild von Lars Harmsen und Klaus Wowereit im Gespräch, der sich sehr für das Off-Limits-Projekt interessiert hat, welches MAGMA Brand Design und xplicit partnerschaftlich konzipiert haben.

Text: Slanted/Create Berlin, www.create-berlin.de
Fotos: Yves Sucksdorff, www.sucksdorff.de

>> Weitere Infos