Faulhaber_Frutiger_Umschlag.jpg

Frutiger

Author:

Erik Faulhaber hat in Zusammenarbeit mit Adrian Frutiger dessen längst zum Klassiker gewordene Schrift überarbeitet. Im schweizer Niggli Verlag ist jetzt sein Buch erschienen, in dem er einen Überblick über das Schaffen Frutigers gibt und Einblicke in den Arbeitsprozess gewährt.

Zunächst werden die Schriften von Adrian Frutiger in chronologischer Reihenfolge vorgestellt und die Entstehung der Frutiger aus der Concorde über die Roissy, die im Leitsystem des gleichnamigen Flughafens zum Einsatz kam, nachgezeichnet.


Im zweiten Teil des Buches wird dann anhand von vielen Abbildungen über die zwei Jahre dauernde Überarbeitung der Frutiger zur Frutiger Next berichtet. So erfährt man beispielsweise, dass der Ausbau der ursrünglichen Schrift zur Familie nicht so geplant abgelaufen ist wie bei der Univers, sondern nach und nach erweitert wurde. Die dadurch entstandenen Unregelmäßigkeiten zu beseitigen, war eines der Hauptziele der Überarbeitung.
Eine weitere Neuerung ist die echte Kursive.

Auffällig ist die Zurückhaltung sowohl was persönliche Dinge angeht als auch bei der Gestaltung des Buches. Nüchtern und sachlich werden die Informationen präsentiert. Das ganze Buch ist in schwarz/weiss gehalten. Man merkt, dass hier Schrift als Werkzeug aufgefasst wird und alles dem Ziel untergeordnet ist ein möglich gutes und durch die Überarbeitung auch leichter zu bedienendes Werkzeug zu schaffen. Die Lesbarkeit steht immer im Vordergrund.

Im Buch findet sich ein Zitat von Adrian Frutiger das diese Haltung gut zum Ausdruck bringt:
“Wenn du dich an die Form des Löffels erinnerst, mit dem du die Suppe gegessen hast, dann war es eine schlechte Form. Löffel und Letter sind Werkzeuge: das eine nimmt Nahrung aus der Schale, das andere nimmt Nahrung vom Papierblatt. Die Schrift muss so sein, dass der Leser sie nicht bemerkt…”

Die Schrift ist bereits 2001 bei Linotype erschienen.

weitere Informationen über Erik Faulhaber gibts auf seiner website.

Erik Faulhaber
Frutiger
Die Wandlung eines Schriftklassikers
106 Seiten,
13,7×21,2cm, Hardcover, deutsch

Faulhaber_Frutiger_Umschlag.jpg

array(1) { [0]=> array(2) { [0]=> string(78) "Frutiger2" [1]=> string(82) "Frutiger1.jpg" } }