poster_01.jpg

Pepperminta Homo Sapiens sapiens

Author:

Pepperminta Homo Sapiens sapiens
Pipilotti Rist
Lars Müller Publishers

Schweizerisches Bundesamt für Kultur (BAK)

Dieses Künstlerobjekt, in Zusammenarbeit mit Thomas Rhyner, ist die begleitende Publikation zum Schweizer Beitrag an der Biennale di Venezia 2005 in der barocken Kirche San Stae am Canale Grande. Es handelt sich um eine Art Pralinenschachtel (versilberter Karton) – sie enthält verschiedene lose Teile ( 2 Poster, Traum und Paradiesbilder, Spielkarten und Glacepapierchen). «Die Besucherin der Installation und die Besitzerin der Schachtel soll ins Paradies jenseits des Sündenfalls geführt werden. Die Arbeit strebt eine Mischung der Welten knapp vor und knapp hinter den Augendeckeln an, sie soll einen Körperflash auslösen und den Betrachterinnen zu ihrem Mut und (wiedergewonnener) Unschuld gratulieren. Unsere Träume und Utopien sind die wahre Realität. » Pipilotti Rist. Pipilotti Rist, geboren 1962, eine der bedeutendsten Videokünstlerinnen weltweit. Grundlage ihrer hintersinnigen Arbeiten sind meist Mixturen aus visuellen und musikalischen Elementen. In ihren Installationen hinterfragt sie die üblichen Seh- und Hörgewohnheiten. Zahlreiche Einzelausstellungen, unter anderem in Chicago, Zürich, New York, Montréal.

Schachtel: 19x25x2.5 cm
ISBN 3-03778-051-7 deutsch

Hier bestellen

poster_01.jpg

array(1) { [0]=> array(2) { [0]=> string(82) "poster_02.jpg" [1]=> string(82) "poster_04.jpg" } }