Ruct_Fax1.jpg

Ruct Fax 171

Author:

Name: Ruct Fax 171
Schriftfamilie: Verratzte Schriften, vielleicht auch Fuse Fonts.
Designer: Zahn der Zeit
Kunde: Firma Builders-R-Us, ansässig in Astoria, Queens, NY
Verwendung: Aussenbeschriftung; Spießer ärgern

Auf meinen Wanderungen stiess ich letztens auf dieses trashige Prachtexemplar. Die Schrift, die ich hier mit Euch teilen möchte, gibt es nicht als Postscript oder True Type Format, und doch ist sie ist mehr als zwei übereinander geschichtete Aussenbeschilderungen die durch Alterungseffekte entstellt wurden. Es ist mehr als Zufall. Es ist Schrift.

Halt halt, bevor nun die Heureka-Rufe aus der einen Richtung und die “Alter Hut, kenn ich schon” aus der anderen erschallen, hier handelt es sich keineswegs um den typographischen Stein der Weisen. Aber es ist etwas, das mal nicht der Digitalzauberei entstammt. Und das ist heutzutage doch schonmal was. Hm… der Designer als Finder, nicht als Macher. Eine Bescheidenheit, die in Zeiten des Alles-ist-Möglich am Computer selten geworden ist. Und doch ist eben nicht alles möglich.

Bei aller Bezierpunkt-Hexerei und Filter-Magie, wie um Himmels willen soll man auf eine Komposition wie die obige erstmal kommen, wenn man sie nicht gesehen hat? Keine Ahnung. Jedenfalls nicht beim obligatorischen Inspirationsspaziergang durch die Grafikabteilung des Buchladens. Aber vielleicht in der ratzigen Gasse um die Ecke…

P.S. Zum Mitraten: Welchen Coprorate Font benutzte seinerzeit der Zahnarzt Aristoteles und welchen seine Nachfolger, Builders-R-Us?

P.P.S. Lieblingsbuch zum Thema: Ed Fella,”Letters on America, Photographs and Lettering”

Ruct_Fax1.jpg

array(1) { [0]=> array(3) { [0]=> string(103) "Ruct Fax2" [1]=> string(103) "Ruct Fax3" [2]=> string(103) "Ruct Fax4" } }