vortrag_q_01.jpg

TYPO Tag 3, Alexander Ginter, Matthias Frey, Marco Blaauw

Designer am Rande des Nervenzusammenbruchs

Author:

Der TYPO Talk begann mit einem musikalischen Trompeten Intro, performt von Marco Blaauw von der Musikfabrik. Diese Live Aufführung sollte gleich zu Beginn der Präsentation klar machen um was es eigentlich geht – nämlich um »Neue Musik«.

Alexander Ginter und  Matthias Frey von der Kreativgesellschaft Q aus Wiesbaden präsentierten den Branding Relaunch des Musikfabrik Ensembles. Der Relaunch war zu Beginn alles andere als ein Zuckerschlecken. Q musste erst einen Pitch der besonderen Art mit teils katastrophalem Feedback überstehen, bis die Identität des renommierten Klangkörpers sichtbar werden konnte. Um diesen Prozess darzulegen gingen die beiden Gestalter erst einmal darauf ein was Neue Musik ist und woher sie kommt. Basierend darauf erklärten sie das Konzept hinter der Gestaltung für die Musikfabrik und weihten das Publikum in die versteckten Botschaften in der Fotografie der Musikfabrik Saisonskataloge ein.

Der Vortrag zeigte, warum es sich lohnt, Widerstände auszuhalten und auf welche Weise sich der Charakter des Ensembles gleichzeitig verbergen und offenlegen ließ. Q wurde für ihre gelungene Gestaltungsarbeit nicht nur mit Design-Preisen geehrt, sondern auch mit einer Zusammenarbeit mit Gerhard Richter und überraschend bestätigender Fanpost.