titel-design-rhetorik-slanted.jpg

Wie Terroristen mit Propaganda manipulieren

E-Journal «Sprache für die Form – Forum für Design und Rhetorik»

Autor:

Wie manipulieren Terroristen mit Sprache? Und wie kann man mit Terroristen reden? Diesen Fragen geht das E-Journal «Sprache für die Form – Forum für Design und Rhetorik» in seiner aktuellen Ausgabe unter anderem nach. 

Das Onlinemagazin, das in diesem Frühjahr zum zehnten Mal erschienen ist, verbindet fachliche Themen mit aktuellen Fragestellungen. Herausgegeben wird die Publikation von Prof. Dr. Volker Friedrich, der an der Hochschule Konstanz Schreiben und Rhetorik lehrt. Gleich mehrere Essays beschäftigen sich mit den «Wirkungsdimensionen des Schreckens» und reflektieren den Gebrauch und Missbrauch der Rhetorik durch Terroristen und Populisten. Dabei wird aus dem zweiten Berner Arbeitstreffen zur visuellen Rhetorik berichtet, in dem es just um diese Fragen ging. Zudem steuert der Philosoph Klaus Kornwachs einen Aufsatz zur Debatte um Werte und Tugenden bei. 

Flankierend bietet das Onlinemagazin Audio-Interviews mit dem Designer und Texter Klaus Huber und dem Spezialisten für Audiobranding Rainer Hirt. Rezensionen von Büchern und Filmen geben Empfehlungen, «Mythen des Alltags» lenken den Blick auf nur scheinbar unscheinbare Dinge des Lebens und Illustrationen zur Eishockey-WM setzen visuelle Akzente. 

Mehr gibt es auf www.designrhetorik.de

Illustration von Thilo Rothacker