zürcher_hochs.jpg

Zertifikatslehrgang – Schriftgestaltung/Type Design an der Zürcher Hochschule

Noch freie Studienplätze!

Autor:

Die Zürcher Hochschule der Künste bietet in ihrem Weiterbildungsangebot einen Zertifikatslehrgang in Schriftgestaltung an. Momentan sind noch freie Studienplätze für das Studienjahr September 2008 – Juni 2009 zu vergeben.

CAS des Instituts Design2context und des Studienbereichs Visuelle Kommunikation, ZHdK Schriftgestaltung/Type Design

Dieser Zertifikatslehrgang ist das einzige Weiterbildungsangebot dieser traditionsreichen Disziplin auf Schweizer Hochschulebene. Die TeilnehmerInnen kommen aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern wie Visueller Kommunikation, Medien, Architektur, und Städteplanung.
Der zweisemestrige Kurs befähigt Sie zur Konzeption und Realisation schriftgestalterischer Vorhaben. Auf solider und nachhaltiger Grundlage werden tradierte Schriftformen analysiert, hinterfragt, neue entworfen, entwickelt und angewendet. Der Fokus liegt auf der Entwurfs-, Umsetzungs- und Finalisierungskompetenz, wobei die Zeitgenössische Praxis, Geschichte und Theorie des Schriftschaffens thematisiert werden.

Kursinhalt
Schrift-Kreation erfordert elementare Erfahrungen und umfassende Grundlagen.
Der Zertifikatslehrgang ermöglicht den TeilnehmerInnen solide Entwurfs-, Umsetzungs- und Finalisierungskompetenzen im Gestalten von Schriften, die in verschiedenen Tätigkeitsfeldern wie Visuelle Kommunikation, Architektur, Medien und Kultur zur Anwendung gelangen können.

Kompetenzfelder
Folgende Kompetenzen stehen zur Disposition: Grundlagen der Schrift, Schriftschreiben mit Pinsel und Feder, prozesshaftes Entwerfen und Entwickeln, Umsetzen und technisches Finalisieren. Zusätzlich: Geschichte der geschriebenen und gedruckten Schrift, deren Techniken und Reproduktionsverfahren sowie Rechte an Schriften.

Kursziel
Der CAS Schriftgestaltung/ Type Design befähigt die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer zur Ausübung von Schriftkreation in verschiedenen Kontexten. Ziel dabei ist, dass die Divergenz von traditionellen wie zeitbasierten Entwurfs-Explorationen die zu erwerbenden Kompetenzen im Wechselspiel verschiedenster Vorhaben befruchten. Der oder die Kursteilnehmende sollte am Ende des Kurses befähigt sein, anwendungsorientiert eigene Schriften in verschiedenen Schnitten zu entwerfen, zuzurichten und technisch so weit zu entwickeln, dass Dritte damit arbeiten können.

Ausführliche Infos unter:
http://www.zhdk.ch/pages/de/home/index.php
http://vvk.zhdk.ch/castypo.html
http://weiterbildung.zhdk.ch/angebot.php?id=2534

zürcher_hochs.jpg

array(1) { [0]=> array(0) { } }