Durch einen Zufall wurde ich darauf hingewiesen, dass ein in der USA und der Ukraine sitzender Internet-Shirtshop mein fush-buck-Motiv kopiert hat und seinen Kunden als Motiv anbietet, also damit Geld verdient.

faelschung_fushbuck.gif

Unabhängig davon hat ein bekannter Shop mit Sitz in Deutschland das Original-Motiv all seinen Nutzern frei zur Verfügung gestellt und sogar zugelassen, dass es in eigene Shopmodelle integriert werden kann. So kann vonn der Unterhose über Regenschirme bis zur Kaffeetasse alles damit bedruckt werden. Auch davon habe ich nur zufällig erfahren.

Derzeit wird die Sachlage geprüft und die Höhe der Entschädigung festgelegt. Falls dies nicht passiert, werde ich entsprechende Maßnahmen einleiten.

Was soll das denn, bitteschön? Da geht's um mehr als um's Prinzip!

nike

hey chris, fühl dich geehrt – aber dein icon hat die definitv bessere typo ;)
den deutschen würd ich allerdings ein paar russen vorbeischicken.

Heinrich

und ich dachte immer, dass bei solchen aktionen nur das prinzip zählt und nicht das geld, wie auch immer es gibt zu viele, die mit bush und konsorten geld vedienen wollen.

Ralf Herrmann

Klar, dass ist ärgerlich.
Aber »Schrift auf Stern« hat sicher kaum die nötige »Schöpfungshöhe«, als das man daraus durchsetzbare Lizenzzahlungen oder Entschädigungen ableiten könnte. Den Text hast du dir ja sicher kaum im Voraus schützen lassen.
Also steigere dich lieber gar nicht erst rein. Als Designer wirst du immer irgendwann mal beklaut – das ist unser Berufsrisiko ...

Ralf

INKTRAP

hallo chris!

ich kann deinen ärger verstehen - ist mir all zu oft auch so gegangen. mir hilft immer daran zu glauben das ignoranz, gier und egoismus irgendwann einmal bestraft wird - die leute werden schon dafür ihre quittung bekommen.

CHR15

@nike: gracias!

@heinrich: da hast du richtig gedacht und trotzdem einen denkfehler: denn wenn das für mich gilt, dann sollte auch kein anderer (mit meiner arbeit) geld verdienen. erst recht bei solchen aktionen.

@ralf: sobald jemand damit geld erwirtschaftet, muss ich vorab zustimmen. so ist das nun mal. es geht im übrigen nicht um den text. das argument mit der schöpfungshöhe ist übrigens falsch.

@inktrap: so sei es!

Heinrich

ich habe kein denkfehler und habe mehr die anderen als dich gemeint.

CHR15

ok, heinrich. dann hab ich dich auch wieder lieb. eigentlich verstehen wir uns doch inzwischen richtig gut, oder?

CHR15

Dear Chris Steurer.
On our shop already there is no it logo.
Excuse but it was sent to us by the member of partnerchip program and we had no the information on infringement the copyrights to this logo.
The member was excluded from ours partnerchip of the program and henceforth with him of any contacts will not be spent.
Thanks to you that you informed
concerning this disorder.
Excuse for misunderstanding.
===========================================================================
If you have any questions, please contact with me.

Sincerely yours
V. B.
Sales Manager

Heinrich

wir haben uns immer verstanden – wir müssen aber nicht immer die gleiche meinung haben :-)

denise

Ich glaube der einzige Weg sich gegen Ideendiebe zu schützen ist, selber immer neuere und bessere Ideen zu haben, so daß das Geklaute eh in kürzester Zeit wieder passé ist. Schließlich machen wir keine Kunst für die Ewigkeit sondern Gestaltung für das Hier und Jetzt. Das Gute an den Dieben ist, sie sind immer mindestens einen Schritt hinter einem und können einen nie überholen!

CHR15

das ist, mit verlaub denise, eine gewagte these.

ich will mir jedenfalls nicht überlegen müssen, welche halbwertzeit meine gestaltung hat. ich hab auch keine lust mit irgendwelchen ignoranten in einen wettbewerb zu treten. ich will, dass meine arbeit mit respekt behandelt wird. darum geht es doch (vgl. die diskussion in der musikindustrie).

es kann wohl ebenfalls kaum angehen, dass wir uns hier alle über einen kamm scheren bzgl. 'kunst für die ewigkeit ...'
gibt es nicht eine ganze menge designer, die sich mit ihren arbeiten mehr um den kunstbegriff verdient gemacht haben als so mancher bildender künstler?

was ist ausserdem mit informationsdesign?
was ist mit corporate design?
was ist mit type design?

wie willst du deine these mit diesen disziplinen vereinbaren?

denise

Natürlich waren meine Überlegungen schon auf das Beispiel dieser Diskussion bezogen, es gibt selbstverständlich einen Unterschied zwischen einem CI der... was weiß ich Deutschen Bank z.B. oder einem sehr auf aktuelles Politgeschehen bezogenen Logo. Du mußt zugeben, daß ein Wortwitz in Bezug auf Bush und seine Gestaltung in zehn Jahren wohl nicht mehr viel Bedeutung hat (...ich hoffe zumindest, dass die Amis nicht sooo blöd sind, daß der Typ bis dahin immer noch an der Macht ist....oder wir sind alle in die Luft gesprengt und dann is eh egal!)
Übrigens wollte ich nicht andeuten, daß ich Kunst für ewigkeitstauglicher halte als Design, im Gegenteil, das war eher ironisch gemeint!

denise

Ach und ich finde es sehr wohl wichtig darüber nachzudenken welche "Halbwertzeit" meine Gestaltung hat. Das mag vielleicht pragmatisch klingen, aber man sollte sich schon überlegen ob man in ein paar Jahren Magenta noch sehen kann oder nicht, Bsp. Telekom. Quasi ein Trendfarben-Problem... Bei einem T-shirt-Graphic für H&M darf´s ruhig mal etwas mehr sein aber bei einem CI....?

CHR15

das hatte sich schon sehr allgemeingültig angehört. aber egal.
es geht mir auch überhaupt nicht um dieses fushbuck-ding!

ich wollte eher zu einer diskussion über urheberrecht im allgemeinen anregen, vielleicht mit beispielen aus dem bunten leben aller hier beteiligten?

Ralf Herrmann

>>das argument mit der schöpfungshöhe ist übrigens falsch.

Dann kläre mich mal auf!

Ich meinte übrigens nicht die Rechtslage (klar bist du Urheber und kannst über alle bestimmen, was mit deinem Entwurf passiert), sondern über Durchsetzbarkeit. Klar kannst du rechtlich gegen die Plagiate vorgehen. Ich bezweifle nur, dass das Sinn macht. Speziell wenn es dir weniger um den Text als um die Gestaltung geht. Dann musst du dem Richter erstmal klar machen können, dass zwei Wörter auf einem Stern ein »Werk« sind. Und da kommt das schöne Wort »Schöpfungshöhe« dann noch wieder ins Spiel. Egal, ob es ein offensichtlichen Plagiat ist oder nicht.
Da würde ich mir an deiner Stelle lieber Ärger, Nerven und Geld sparen ...

Ralf

kai

das wirklich schützenswerte ist doch die wortschöpfung oder...das kriegt man doch durch..wie beweist man eigentlich, wer zuerst da war....????? reicht es da, das chris zuerst den stern online publiziert hat?

könnten argumente gelten, es wäre ein zufall????

wer weiss was?

CHR15

klar, es kostet unendlich viel nerven soetwas durchzuboxen. ich hätte niemals versucht gegen denjenigen, der das logo modiziert hat vorzugehen. das wäre wohl aussichtslos und würde in diesem fall den aufwand überhaupt nicht lohnen. da geb ich dir vollkommen recht. hier stellt sich auch die frage nach der 'schöpfungshöhe'.

hier sind es ja 2 fälle. einmal ein durch modifikation verändertes zeichen und einmal um den shirtshop.

um im falle shirtshop konkret zu werden: es geht einfach darum, dass ein shopbetreiber gegen die vertragsgrundlagen verstösst, wenn er das motiv eines dritten kommerziell nutzt bzw. dessen nutzung zulässt oder gar fördert.

dagegen kann man sich sehr leicht wehren, weil der verstoss eindeutig ist.

kai

ach ..denise: magenta ist eine trendfarbe? welche farben sind denn für dich zeitlos und dürfen deiner meinung nach in einem ci verwendet werden????
...

kai

ähem...CD mein ich natürlich!

CHR15

schwarz ist eindeutig zu trendy.

denise

Ich weiß das klingt jetzt nach Ausrede, aber das kann ich jetzt so pauschal auch nicht sagen...
ich würde sagen rot blau schwarz weiß sind eher zeitlos, wohingegen z.B. knallorange trendfarbe der sechziger war und jetzt wieder kommt, auch im zuge der retro-welle, konnte aber ewig keiner mehr sehn... siehe creme 21 packaging... jetzt wieder total "in"...gegenbeispiel: nivea schon immer dunkelblau... nie weg gewesen vom fenster...
oder dann so extrageschichten wie neon oder metallic.... sehr behutsam sollte man damit sein...

grün ist das neue schwarz ;-)

CHR15

quiet is the new loud.

kai

siehste denise..die antwort habe ich erwartet..ich habe auch deswegen so nörglerisch gefragt...weil wir gerade magenta in einem erscheinungsbild eingesetzt haben...aber nur als auszeichnungsfarbe...im typobereich, geringe quantität....

aber egal....ich denke, es ist schwierig, farben etwas trendiges oder zeitloses zuzuschreiben!!!!

die frage ist doch, ob zeitlos immer so erschrebenswert ist....der zeitgeist fliesst immer ein..da ist ganz normal und auch gut so....die mischung machts..farbe allein macht ja auch keine marke aus...da kommt soviel zusammen...

aber das ist ja ein anderes thema!!!!!!

CHR15

genau! zurück zum thema COPYRIGHT

aber dazu haben nicht gerade viele eine meinung. erst wenn's mal akut wird ist das geschrei gross, würde meine oma sagen...

kai

...bis einer heult!..sagte meine oma!

schon wieder im falschen thema, sorry...

aber meine frage hat auch keiner beantwortet..wie beweist man, dass man zuerst da war??? datum der ersten publikation?

CHR15

'du machsch solang bis dass eins plärrt!'

...würde harald schmidt sagen tun.

aber zurück zum thema!
kann dir leider da auch nicht helfen, kai. wo sind denn die ganzen AGB-mitglieder? da gab's doch sicher mal was auf schloß waldeck oder so.

kai

ja , so ein seminarkreis mit häppchen und schmierigen aschenbechern in den fluren!

thomas

ihr macht mir ja spaß! :-) hab zwar kein AGD-seminar besucht, aber kann trotzdem was beitragen.

etwas zu publizieren ist sicher eine möglichkeit. wenn es aber um beweiskraft geht, gibt es noch die möglichkeit ein design als ausdruck oder auf eine cd gebrannt, per einschreiben an sich selbst zu schicken. wenn der umschlag unbeschädigt ist, hat das meines wissens auch vor gericht bestand.

angenommen jemand veröffentlicht ein geklautes design, und gibt es als seine schöpfung aus, kann man ihn damit dran kriegen. okay, ich habe solche maßnahmen selbst noch nicht erwogen, aber es gibt eben situationen, da wünscht man sich wahrscheinlich, man hätte das gemacht ...

CHR15

das ist ja mal ne idee! da kann man nur hoffen, dass die deutsche post bzw. deren subunternehmerzwielichtgestaltenabzocker nicht wieder den inhalt aus den paketen klaut, wie mir gerade passiert...

da war das paket übrigens auch nicht sichtbar geöffnet worden.

kai

..oder man packt das ganze in einen umschlag, versiegelt diesen, ein notar beglaubigt das Ganze mit Datum...hab ich auch mal gehört...wird auch manchmal im musikbusiness gemacht!

kai

..ganz kurz apropo musik und urheberrecht.....findet ihr nicht auch, dass die neue oasis single "lyla" in den ersten Akkorden der strophe verdammt nach streetfighting man von den stones klingt?????

wären nicht die ersten, die kein pfennig von dem song sehen...bittersweet symphony von the verve war komplett von dem streicherarrangement von "the last time" von den stones geklaut....die eingespielte kohle ging komplett an jagger + richards...

nur mal so nebenbei als kleiner ausflug in eine nicht weniger interessante branche.

CHR15

hab gestern 'lyla' bei raab gesehen und gehört. oasis haben live performed. ich fand das echt schrecklich! hatte mich drauf gefreut und den fernseher laut gedreht: was für ein zäher, verzerrter, disharmonischer kaputterröhrenverstärker-sound.
hat mich verstört.

formgebung

"..oder man packt das ganze in einen umschlag, ..."

Exakt so. Nach dem neuen EU-Recht geniesst der Urheber für ein halbes Jahr ab Veröffentlichung den "kleinen" Schutz (der fast nix wert ist). Dazu musst Du den Veröffentlichungszeitpunkt aber auch beweisen können. Nach Ablauf des halben Jahres sollte explizit Schutzrecht beantragt sein, also z.B. Marke oder Geschmacksmuster. Sonst ists Public Domain.

Veröffentlichen auf Webseite ist ziemlich Kacke, Gerichte wollen was mit Stempel und auf Papier. Da ist ein Ausdruck auf Papier im Umschlag ganz fein.

Hast Du Deinen Entwurf "der Öffentlichkeit zugänglich gemacht" und willst die Rechte an Deinem Entwurf dauerhaft vor Nachahmern schützen, geht es nur übers DPMA.

@ Chris: der Text "fushbuck" bzw. "fush buck" ist 1A schutzfähig. Auf Antrag. Typo auf Stern alleine, da geb ich Ralf Herrmann recht, ist arg wacklig. Der Witz liegt doch eh im Bachstubendreher! Also, Chris, auf zu www.dpma.de! Übrigens, schönen Gruss, lang nix von Dir gehört!

kai

oasis waren insgesamt recht verstört....gehen mir aber auch sehr am a.....vorbei die jungs!

.....fush buck hat aber keine spezielle bedeutung, oder?

habe mal nachgeschlagen, konnte keinen sinn finden..geht eher um den dreher oder?

also buck weiss ich, aber fush?

CHR15

henning! das ist ja ne überraschung! hoffe helmut bestellt ab und an meine grüsse...

fushbuck, buckfush etc. gibt es bereits mehrfach in den usa, wie ich mittlerweile weiss; es nennt sich beispielsweise eine künstlervereinigung so.

formgebung

@ chris: nee, hat nix bestellt, na, hat ja auch was anderes Kopf.

Ob es das in den USA gibt oder nicht spielt keine Geige! Du beantragst den Schutz für eine Region - z.B. Deutschland - und für Sparten (oder wie auch immer das heisst) - z.B. Tourismus, Online etc. Bei den Sparten stehen Dir drei bei der Standardanmeldung zur Auswahl.

Das kostet ein bisschen was, findste alles unter dpma.de.
Und dann überlege, ob es die Investition wert ist.

Sachma, hängste den ganzen Tach aufm Newsreader?!?! Ich komm grad aus 'nem Meeting und bin gleich wieder in 'nem Meeting ... und Dein Eintrag ist grad mal 8 Mins nach meinem Eintrag. Wasn Leben ... wink wink

CHR15

um das ganze zu ende zu bringen: allen unkenrufen zum trotz habe ich eine finanzielle entschädigung des shirt-shops erhalten.

desweiteren hatte der us-shop das motiv aus seinem shop entfernt und sich schriftlich dafür entschuldigt.

ihr seht, es lohnt sich manchmal doch hartnäckig zu bleiben und auf sein recht zu beharren.

Joe Fugger

Es ist heutzutage echt widerlich das alles alles geklaut und kopiert wird. Die Entscheidung gegen Kopierer vorzugehen oder nicht, ist auch nicht immer einfach. Ich glaube fast, das es ertragreicher ist, sich dahingehend zu öffnen und Kapital aus den Kopien zu ziehen, indem man die Kopie öffentlich macht und dadurch das eigene Renomme steigert.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

georgie doubles you!

www.fush-bush.org

Auch typografen haben bislang eine politische meinung und ab und an den drang nach deren visueller veräusserung. ...

in 6 comments

Nächster Artikel

Derek Hess

Heavy Illustrations

Dieser Beitrag stammt von Denise, herzlichen Dank! Aus Liebe zur Musik begann Derek Hess aus Cleveland, Ohio ...

in 16 comments

Vorheriger Artikel

Slanted 00 als PDF

Die Nullnummer für alle

Die Nullnummer von Slanted ist leider bereits vergriffen. Wir wollen jedoch auch denjenigen, die kein Exemplar mehr ...

in 10 comments