Das Jahrbuch der 100 Besten Plakate 2014 ist erschienen. Mit seinem zweifarbig siebbedrucktem Umschlag ist es dieses Jahr ein echter Hingucker. Aber auch die 100 Plakate die in ihm abgedruckt sind haben ihren Titel als 100 Beste verdient.

Aus über 1.800 Einreichungen wurden die besten selektiert, dabei wurden 51 mal schweizer, 44 mal deutsche, und 5 mal österreichische Plakate prämiert. Darunter sind bunt gemischt, Plakate von Studierenden, Agenturen und Design-Büros, Einzelgestaltern, Auftraggebern und Druckereien zu finden.

Aus dem Pressetext: Das Leben von Plakaten ist streng getaktet. Dekadenweise gebucht laden sie anschließend unerbittlich im Müll. Dabei beweist kaum ein Medium so eindrucksvoll die Power der Reduktion aufs Wesentliche wie das Plakat. Kaum eine Gestaltungsaufgabe erlaubt Kreativen so sehr, am Zeitgeist zu surfen, Grenzen auszuloten und Sehgewohnheiten zu revolutionieren wie das Plakat mit dem Ziel, Augen auf sich zu ziehen. Es weiß um die Kürze der Blicke, die es streifen, es ahnt seine knappe Lebensdauer - und geht aufs Ganze.

Das macht die Auseinandersetzung mit Plakaten so wertvoll, ganz besonders die mit den 100 Besten.

Die international besetzte Jury (Philippe Apeloig, Christof Nardin, Jiri Oplatek, Prof. Nicolaus Ott, Ariane Spanier und Richard van der Laken) hat getagt, danach war der Ball im Feld von sensomativ (Christine Zmölnig und Florian Koch) aus Wien, die die 100 Besten ins Buch gebracht haben. Ein Gestaltungsjob mit viel Freiheit. Ein Job, für den die Vorgängerbände die Latte hoch gelegt haben. Diese Bände beweisen aber auch: Manche Katzen kann man getrost im Sack bestellen, denn sie zeigen dem in Meetings weichgespülten Marketing-Mittelmaß mutig die Krallen!

 
100 beste Plakate 14 – Deutschland, Österreich, Schweiz

Herausgeber: Verein 100 beste Plakate e.V.
Verlag: Hermann Schmidt Mainz
Gestaltung: sensomatic Christine Zmölnig und Florian Koch
Umfang: 216 Seiten  
Format 21 x 24 cm
Ausführung: Fadengeheftet und gebunden in zweifarbig siebbedrucktem 680-Gramm-Karton Sirio Ultrablack von Fedrigoni
Sprache: Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-87439-871-8
Preis: 34,80 €

Puzzlepoint

Sehr schöne Beispiele! Der Kalender scheint echt gelungen zu sein und wir lassen und davon inspirieren. "I got 99 Problems but a burger ain't one" ist einfach nur fantastisch!

Grüsse aus der Schweiz
Puzzlepoint Team

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Verein der 100 besten Plakate

Verlag Hermann Schmidt

Wer von Euch hat mitgemacht? Wer ist drin? Pressetext von Hermann Schmidt: Plakat-Power Als George W. Bush nach ...

in 9 comments

Nächster Artikel

Lotteries

Skizzenhefte von Rita Fürstenau

Rotopolpress

Schon seit einigen Jahren verfolgen wir die tollen Arbeiten des Illustrations-Kollektiv Rotopolpress, das für uns im ...

in , , , 2 comments

Vorheriger Artikel

THNKTNK #1

Lucia Verlag

Design verändert die Welt indem man es in sie setzt. Eine Fiktion real werden lässt. Die erste Ausgabe des THNKTNK ...

in ,