3D-Typo / Type-Designer Seb Lester aus London

in ,

Seb Lester lebt und arbeitet in London, wo er verschiedene Schriftfamilien namens Scene, Neo Sans und Soho entworfen hat. Bevor er als Type-Designer arbeitete, beschäftigte er sich hautsächlich mit dem 3-Dimensionalen.

Er hatte immer eine Schwäche für Buchstaben und so kam es, dass er 2007 den Versuch unternahm, Buchstaben mit der 3-Dimensionalität zu kombinieren.

Bereits kurz danach durfte er für RedBull arbeiten und entwickelte eine typografische Animation, »Moving Type«, die auf dem Typophile Film Festival, Computer Arts und 3D World gezeigt wurde.

Seine Projekte kann man auf der Webseite begutachten. Sehr schön finde ich, dass es dort eine Kategorie gibt, in der er Fotos von Typografie im Alltag zeigt, auf denen seine Schriften basieren. Sicher sind seine Arbeiten Geschmackssache, aber die Kombination finde ich sehr aufregend.









Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

GreenLeaves Type

Eine handgemachte Schrift aus Birkenblättern von Vladimir Končar

Vladimir Končar, 31, lebt und arbeitet in Zagreb, Kroatien. Er ist “artistic dictator, information architect and ...

in , 2 comments

Nächster Artikel

Fakultät DMI-Department Design Hamburg

31 Diplomarbeiten in einem Buch

In einem sehr schönen Buch stellt die Fakultät DMI-Department Design Hamburg Diplomarbeiten der Absolventen vor. ...

in , 2 comments

Vorheriger Artikel

»Zeit für die Bombe«

Diplomarbeit von Agnes Wartner

»Zeit für die Bombe« war ursprünglich der Titel eines 1997 von Susanne Berkenheger verfassten Hypertextes im ...

in 7 comments