Man muss sich die Zukunft ausmalen, damit sie auch so werden kann, wie man sie sich vorstellt. Und man muss sich auch das allerschlimmste Szenario vorstellen können, damit man es verhindern kann. Die aktuelle Weltlage ist also Thema der neuen Ausgabe des Illustrationsmagazins SPRING. In einer Zeit, in der Kriege und Verfolgung zunehmen, Umweltprobleme immer größer werden und der Populismus sich neuen Raum erobert, ist es nicht immer ganz einfach, Stellung zu beziehen und vor allem auch kreative Antworten zu geben.

Und so beschäftigen sich die Zeichnerinnen ganz persönlich mit dieser Situation: Sie berichten von ihrem Gefühl, in der Konsumgesellschaft gefangen zu sein, fragen sich, welchen Einfluss auf die Umwelt sie haben und ob man überhaupt etwas tun kann, obwohl man sich machtlos fühlt. Oder hilft es vielleicht schon, bewusster einkaufen zu gehen und sich anders zu ernähren? In den spielerischen, ernsten und humorvollen Beiträgen findet sich eine Vielzahl von Zugängen zu diesen Themen, es werden etwa liebenswerte Phantasiewesen erschaffen, die aber versehentlich auch mal die Welt zerstören. Und ein Großteil der Geschichten zeigt, dass es doch schon gute Ansätze gibt, wie wir selbst die Zukunft positiv gestalten können, getreu dem Motto der Ausgabe: Yo Future!

SPRING wurde 2004 in Hamburg gegründet. Seitdem erscheint jedes Jahr im Sommer ein neuer Band der Anthologie, der die unterschiedlichsten Arbeiten aus den Bereichen Comic, Illustration und freier Zeichnung zu jeweils einem Thema bündelt. Die Gruppe besteht seit Beginn ausschließlich aus Frauen und ist mittlerweile ein solides und wichtiges Netzwerk für Zeichnerinnen in Deutschland.

SPRING #14 – Yo Future

Verlag: Mairisch Verlag
Veröffentlichung: August 2017
Umfang: 216 Seiten
Sprachen: Deutsch/Englisch
Ausführung: Klappenbroschur
ISBN: 978-3-938539-46-0
Preis: 20,- €

 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

SPRING #10 – ABC of Tragedy

Zur Feier des Jubiläums haben sich die fünfzehn SPRING-Zeichnerinnen einen langgehegten Wunsch erfüllt und ...

in , ,

Nächster Artikel

Let’s Play

Arabisch lernen mit Lego

Wer hätte gedacht, dass Lego auch heute noch Grenzen überwinden und zum Völkerverständnis beitragen kann? Die ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Speculatype

Barry Spencer

Der australische Schriftgestalter Barry Spencer hat sich anlässlich seiner Doktorarbeit über ein Jahrzehnt mit dem ...

in ,