Studienreise der tgm nach Helsinki / Mit Lars Harmsen und Myriam Rochat

in , ,

Schon jetzt könnt ihr für August 2018 eine Studienreise der tgm (Typografische Gesellschaft München) nach Helsinki buchen. Lars Harmsen und Myriam Rochat werden die vielseitige Tour mit Kultur, Natur und selbstverständlich Design- und Typografie leiten. Der Design District Helsinki ist der ideale Ort, um eine Tour durch die Stadt zu beginnen und Gallerien, Museen, Showrooms und Pop-Up-Stores sowie alte Läden zu besuchen.


Geplant sind Besuche und Führungen bei Ittala und Artek Helsinki (wo Alvar Aaltos Birkenholzklassiker bis heute gefertigt werden) sowie einigen Museen, wie z.B. dem Helsinki Art Museum HAM, dem Designmuseum sowie dem Finnischen Museum für Fotografie Suomen Valokuvataiteen Museo.

Wir hoffen, dass alle Teilnehmer dieser Reise ähnlich wunderbare Erfahrungen in Helsinki machen können, wie wir sie während unserer Reise im Sommer 2016 machen konnten. All dies könnt ihr auch jetzt schon in unserer Slanted #29–Helsinki Ausgabe sehen. Jeder Teilnehmer der Reise erhält diese Ausgabe vor Reisebeginn als Geschenk.

Studienreise der tgm nach Helsinki

Wann?
Anreise: Sonntag, 5. August 2018
Abreise: Donnerstag, 9. August 2018

Hier findet ihr alle Details zur Reise.

 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Helsinki

eine neue Schrift von Ludwig Übele

Entstanden während des Auslandsstudiums in Finnland vor ziemlich genau 10 Jahren. Basierend auf der finnischen ...

in 11 comments

Nächster Artikel

Threedotstype

Type foundry

Heute dürfen wir euch die Typefoundry Threedotstype vorstellen, die erst kürzlich vom polnischen Schriftgestalter ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Akademische Mitteilungen #22 – Repetition

Der Anfang ist etwas Vergangenes. Das Ende ist undefiniert. Das Interessante entsteht dazwischen, im ...

in ,